Tortuguero Nationalpark
CR.Nationalpark_Tortuguero Costa Rica Tortuguero Nationalpark Regenwald Fluss
CR.Nationalpark_Tortuguero Costa Rica Tortuguero Nationalpark Regenwald Fluss
CR.Nationalpark_Tortuguero_Fluss Costa Rica Tortuguero Nationalpark Regenwald Fluss Boot
CR.Nationalpark_Tortuguero_Strand Costa Rica Tortuguero Nationalpark Regenwald Strand
CR.Nationalpark_Tortuguero_Meeresschildkröte Costa Rica Tortuguero Nationalpark Regenwald Strand Schildkröte
CR.Nationalpark_Tortuguero_Affen Costa Rica Tortuguero Nationalpark Regenwald Fluss Kapuzineraffen
Alle anzeigen

Überblick

Der Tortuguero Nationalpark ist ein Naturschutzgebiet im Nordosten Costa Ricas. Trotz seiner abgelegenen Lage zählt er zu den meistbesuchten Parks des Landes. Der Park ist besonders für seine Küste bekannt, die Meeresschildkröten einen geschützten Platz zum Eierlegen bietet. In den Wintermonaten werden Touren zu den frisch geschlüpften Schildkröten angeboten.
Das Dorf Tortuguero, was auf Spanisch „Region der Schildkröten“ bedeutet, wurde 1930 gegründet. An den langen Stränden nistete damals eine wachsende Zahl von Meeresschildkröten, was zum Namen des Dorfes und späteren Nationalparks führte. 1975 wurde der Nationalpark Tortuguero zum Schutz der umliegenden Flora und Fauna errichtet. Seitdem arbeitet das Naturschutzreservat eng mit den Bewohnern zusammen, deren Haupteinnahmequelle der Tourismus ist. Tortugueros Nationalpark liegt an der Karibikküste Costa Ricas und umfasst eine Fläche von rund 312 km². Er beherbergt eine große Artenvielfalt, da er aus elf verschiedenen Lebensräumen besteht. Die Strände des Reservats sind bis heute die wichtigsten Nistplätze des Landes für gefährdete Meeresschildkröten. Von November bis Januar kannst du daher an Nacht-Touren teilnehmen, bei denen du Babyschildkröten an den Stränden entdecken kannst. Das Gebiet führt zudem durch Costa Ricas Amazonas-ähnlichen Regenwald. Hier kannst du die beeindruckende Natur via Bootstouren und Wanderungen um die Kanäle herum kennen lernen und mit ein wenig Glück, Tierarten wie Faultiere, Jaguare und Krokodile entdecken.

Idealer Aufenthalt

Um den riesigen Nationalpark und all seine Aktivitäten zu machen, solltest du für deinen Aufenthalt im Nationalpark mindestens 1 bis 3 Nächte in der Region einplanen.

Lokale Atmosphäre

Must-See
Nationalpark
Seen & Flüsse
Wildreservat
Naturschutzgebiet
Off-the-beaten-track
Strand
Costa Rica

Tortuguero Nationalpark

Es ist absolut wert den Weg hierher auf dich zu nehmen, du wirst dafür auch mit einer bezaubernden Küste und einer Meeresschildkröten-Kolonie belohnt!
Ideal für
1-3 Nächte
Bewertung
4.7/5
CR.Nationalpark_Tortuguero Costa Rica Tortuguero Nationalpark Regenwald Fluss
CR.Nationalpark_Tortuguero Costa Rica Tortuguero Nationalpark Regenwald Fluss
CR.Nationalpark_Tortuguero_Fluss Costa Rica Tortuguero Nationalpark Regenwald Fluss Boot
CR.Nationalpark_Tortuguero_Strand Costa Rica Tortuguero Nationalpark Regenwald Strand
CR.Nationalpark_Tortuguero_Meeresschildkröte Costa Rica Tortuguero Nationalpark Regenwald Strand Schildkröte
CR.Nationalpark_Tortuguero_Affen Costa Rica Tortuguero Nationalpark Regenwald Fluss Kapuzineraffen
Alle anzeigen
Costa Rica

Tortuguero Nationalpark

Es ist absolut wert den Weg hierher auf dich zu nehmen, du wirst dafür auch mit einer bezaubernden Küste und einer Meeresschildkröten-Kolonie belohnt!
Ideal für
1-3 Nächte
Bewertung
4.7/5

Überblick

Der Tortuguero Nationalpark ist ein Naturschutzgebiet im Nordosten Costa Ricas. Trotz seiner abgelegenen Lage zählt er zu den meistbesuchten Parks des Landes. Der Park ist besonders für seine Küste bekannt, die Meeresschildkröten einen geschützten Platz zum Eierlegen bietet. In den Wintermonaten werden Touren zu den frisch geschlüpften Schildkröten angeboten.
Das Dorf Tortuguero, was auf Spanisch „Region der Schildkröten“ bedeutet, wurde 1930 gegründet. An den langen Stränden nistete damals eine wachsende Zahl von Meeresschildkröten, was zum Namen des Dorfes und späteren Nationalparks führte. 1975 wurde der Nationalpark Tortuguero zum Schutz der umliegenden Flora und Fauna errichtet. Seitdem arbeitet das Naturschutzreservat eng mit den Bewohnern zusammen, deren Haupteinnahmequelle der Tourismus ist. Tortugueros Nationalpark liegt an der Karibikküste Costa Ricas und umfasst eine Fläche von rund 312 km². Er beherbergt eine große Artenvielfalt, da er aus elf verschiedenen Lebensräumen besteht. Die Strände des Reservats sind bis heute die wichtigsten Nistplätze des Landes für gefährdete Meeresschildkröten. Von November bis Januar kannst du daher an Nacht-Touren teilnehmen, bei denen du Babyschildkröten an den Stränden entdecken kannst. Das Gebiet führt zudem durch Costa Ricas Amazonas-ähnlichen Regenwald. Hier kannst du die beeindruckende Natur via Bootstouren und Wanderungen um die Kanäle herum kennen lernen und mit ein wenig Glück, Tierarten wie Faultiere, Jaguare und Krokodile entdecken.

Idealer Aufenthalt

Um den riesigen Nationalpark und all seine Aktivitäten zu machen, solltest du für deinen Aufenthalt im Nationalpark mindestens 1 bis 3 Nächte in der Region einplanen.

Lokale Atmosphäre

Must-See
Nationalpark
Seen & Flüsse
Wildreservat
Naturschutzgebiet
Off-the-beaten-track
Strand

Beliebte Unterkünfte in Costa Rica

In unseren Reiseangeboten kannst du aus verschiedenen Hotelkategorien wählen. Dir stehen Standard, Permium und Luxusunterkünften zur Verfügung. Hier sind einige ausgewählte Beispiele.
luxury
Hotel Casa Chameleon Mal Pais
Mal Pais
premium
Hotel Presidente San Jose City Center
San José
luxury
Tortuga Lodge and Gardens
Tortuguero
standard
Cloud Forest Lodge
Nebelwaldreservat Monteverde