Petra
Petra bei Nacht
Petra bei Nacht
Blick auf den Haupttempel  von der Seite
Blick auf die Steinfelsen
Eingang des Haupttempels
Blick über die Steinfelsen
Alle anzeigen

Überblick

Petra mit seinen einzigartigen, in den Stein gemeißelten Monumenten ist ein Kultur- und Naturwunder zugleich. Die versteckte Lage zwischen abweisenden schroffen Felswänden ließ die ehemalige Hauptstadt der Nabatäer zu einem wichtigen Handelsplatz erblühen. Aus dieser Zeit stammen das Schatzhaus, das römische Theater und die Säulenstraße, die uns heutzutage so faszinieren.
Selbst weitgereiste Weltenbummler zeigen sich ausnahmslos überwältigt von der Lage und den ausgezeichnet erhaltenen Bauten Petras. Der Ort wurde im Jahr 1985 auf die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen und befindet sich inmitten der kargen Landschaft der Edom-Berge, ungefähr auf der Hälfte der Strecke zwischen dem Totem Meer und dem Golf von Aqaba. Die Blütezeit der Stadt lag zwischen dem fünften Jahrhundert vor und dem dritten Jahrhundert nach Christi. Nachdem sie aufgegeben wurde, war sie fast 1000 Jahre lang verlassen und wurde erst 1812 von einem Schweizer wiederentdeckt. Archäologen schätzen, dass bisher erst etwa 20 % der Monumente ausgegraben wurden. Bereits der Eingang durch die tiefe, schmale Schlucht, wo der Original-Bodenbelag teilweise noch erhalten ist, beeindruckt die Ankommenden. Die meistfotografierten Sehenswürdigkeiten Petras sind das sogenannte Schatzhaus, welches eigentlich das Grabmal eines nabatäischen Königs ist, das Obeliskengrab und das eindrucksvolle Theater. Bei einem Bummel über die Säulenstraße im Zentrum der Stadt kannst du Überreste von Tempeln, Geschäften und Wohnhäusern erkennen.

Highlights & Aktivitäten

- Al Siq: Der 1,5 km lange Zugang durch die enge Schlucht mit den teilweise fast 100 m hohen Felswänden
- Khazne-al-Firaun, der 45 m hohe Tempel im hellenistischen Stil, der auch Schatzhaus genannt wird
- das römische Theater, das nicht von Römern, sondern von Nabatäern erbaut und komplett aus dem Felsen geschlagen wurde
- das Kloster Ad-Deir, das über 822 Stufen erreicht wird und der traumhafte Blick

Idealer Aufenthalt

Die Felsenstadt ist die wichtigste Sehenswürdigkeit Jordaniens und eine der beeindruckendsten archäologischen Stätten. Für einen Besuch solltest deshalb du 1 bis 2 Tage in dieser Region einplanen.

Lokale Atmosphäre

Must-See
Wüste
Archäologische Sights
Historische Orte
Weltkulturerbe
Familie
Höhlen
Jordanien

Petra

Die wichtigste Sehenswürdigkeit Jordaniens und eine der beeindruckendsten archäologischen Stätten des gesamten Nahen Ostens ist Petra. Diese unvergleichliche Felsenstadt in der Wüste ist ein absolutes Highlight für Touristen aus der ganzen Welt.
Ideal für
1 bis 2 Tage
Bewertung
4.7/5
Petra bei Nacht
Petra bei Nacht
Blick auf den Haupttempel  von der Seite
Blick auf die Steinfelsen
Eingang des Haupttempels
Blick über die Steinfelsen
Alle anzeigen
Jordanien

Petra

Die wichtigste Sehenswürdigkeit Jordaniens und eine der beeindruckendsten archäologischen Stätten des gesamten Nahen Ostens ist Petra. Diese unvergleichliche Felsenstadt in der Wüste ist ein absolutes Highlight für Touristen aus der ganzen Welt.
Ideal für
1 bis 2 Tage
Bewertung
4.7/5

Überblick

Petra mit seinen einzigartigen, in den Stein gemeißelten Monumenten ist ein Kultur- und Naturwunder zugleich. Die versteckte Lage zwischen abweisenden schroffen Felswänden ließ die ehemalige Hauptstadt der Nabatäer zu einem wichtigen Handelsplatz erblühen. Aus dieser Zeit stammen das Schatzhaus, das römische Theater und die Säulenstraße, die uns heutzutage so faszinieren.
Selbst weitgereiste Weltenbummler zeigen sich ausnahmslos überwältigt von der Lage und den ausgezeichnet erhaltenen Bauten Petras. Der Ort wurde im Jahr 1985 auf die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen und befindet sich inmitten der kargen Landschaft der Edom-Berge, ungefähr auf der Hälfte der Strecke zwischen dem Totem Meer und dem Golf von Aqaba. Die Blütezeit der Stadt lag zwischen dem fünften Jahrhundert vor und dem dritten Jahrhundert nach Christi. Nachdem sie aufgegeben wurde, war sie fast 1000 Jahre lang verlassen und wurde erst 1812 von einem Schweizer wiederentdeckt. Archäologen schätzen, dass bisher erst etwa 20 % der Monumente ausgegraben wurden. Bereits der Eingang durch die tiefe, schmale Schlucht, wo der Original-Bodenbelag teilweise noch erhalten ist, beeindruckt die Ankommenden. Die meistfotografierten Sehenswürdigkeiten Petras sind das sogenannte Schatzhaus, welches eigentlich das Grabmal eines nabatäischen Königs ist, das Obeliskengrab und das eindrucksvolle Theater. Bei einem Bummel über die Säulenstraße im Zentrum der Stadt kannst du Überreste von Tempeln, Geschäften und Wohnhäusern erkennen.

Highlights & Aktivitäten

- Al Siq: Der 1,5 km lange Zugang durch die enge Schlucht mit den teilweise fast 100 m hohen Felswänden
- Khazne-al-Firaun, der 45 m hohe Tempel im hellenistischen Stil, der auch Schatzhaus genannt wird
- das römische Theater, das nicht von Römern, sondern von Nabatäern erbaut und komplett aus dem Felsen geschlagen wurde
- das Kloster Ad-Deir, das über 822 Stufen erreicht wird und der traumhafte Blick

Idealer Aufenthalt

Die Felsenstadt ist die wichtigste Sehenswürdigkeit Jordaniens und eine der beeindruckendsten archäologischen Stätten. Für einen Besuch solltest deshalb du 1 bis 2 Tage in dieser Region einplanen.

Lokale Atmosphäre

Must-See
Wüste
Archäologische Sights
Historische Orte
Weltkulturerbe
Familie
Höhlen

Beliebte Unterkünfte in Jordanien

In unseren Reiseangeboten kannst du aus verschiedenen Hotelkategorien wählen. Dir stehen Standard, Permium und Luxusunterkünften zur Verfügung. Hier sind einige ausgewählte Beispiele.
luxury
Bespoke Hideaways Camp
Wadi Rum

Reisetipps

- Da die Ausgrabungsstätte sehr weitläufig ist, solltest du nicht „auf gut Glück“ losgehen, sondern deine Route anhand einer Karte planen, um keine der Attraktionen zu verpassen.
- Ein absolutes Highlight ist das Ad-Deir-Kloster, das noch im Mittelalter von Mönchen bewohnt wurde. Der faszinierende Ausblick auf die Umgebung mit den Wadis und Schluchten entschädigt für den anstrengenden Aufstieg.
- Die Größe der Anlage sollte nicht unterschätzt werden. Wenn du möchtest, kannst du einen Teil der Wege per Kamel, Esel oder Pferd zurücklegen.
- Leiste dir einen Führer, der dich oftmals an Orte bringt, die du alleine nicht entdecken würdest.

Reisetipps

- Da die Ausgrabungsstätte sehr weitläufig ist, solltest du nicht „auf gut Glück“ losgehen, sondern deine Route anhand einer Karte planen, um keine der Attraktionen zu verpassen.
- Ein absolutes Highlight ist das Ad-Deir-Kloster, das noch im Mittelalter von Mönchen bewohnt wurde. Der faszinierende Ausblick auf die Umgebung mit den Wadis und Schluchten entschädigt für den anstrengenden Aufstieg.
- Die Größe der Anlage sollte nicht unterschätzt werden. Wenn du möchtest, kannst du einen Teil der Wege per Kamel, Esel oder Pferd zurücklegen.
- Leiste dir einen Führer, der dich oftmals an Orte bringt, die du alleine nicht entdecken würdest.
Fineway Magazin
Jordaniens Küche: Top 5 Gerichte
Zum Magazinartikel
Fineway Magazin
Survival Guide: Die Jordanische Hochzeitswoche
Zum Magazinartikel
Fineway Magazin
Von Menschen, die man an einem Freitag in der Wüste trifft
Zum Magazinartikel
JO.Wadi Rum Roter Sand im Wadi Rum
Verwirkliche deinen Traum von Jordanien.
Planung Starten

Petra und Umgebung

So einfach geht's
Verschwende keine Zeit mehr mit stundenlanger Suche nach der perfekten Reise!
Beantworte 10 einfache Fragen
1
Beantworte 10 einfache Fragen
Abenteuer oder Strand? Apartment oder Luxus-Hotel? Du teilst uns online deinen Wünsche mit – schnell & einfach.
Maßgeschneidertes Angebot
2
Maßgeschneidertes Angebot
Erhalte in nur drei Minuten ein maßgeschneidertes Angebot . Mit allem Drum und Dran. Direkt online.
Finetunen und buchen
3
Finetunen und buchen
Finalisiere dein persönliches Angebot mit unseren Travel Designern und buche anschließend direkt über die Plattform.
24/7 erreichbar, ohne endlose Telefonate
Individuell reisen ohne mehr zu zahlen
Kostenlose Planung, so oft du möchtest
Echtzeit Preisauskunft via Fineway Algorithmus
Flugtickets, Reiserouten, Guides – aus einer Hand
Reise direkt mit Travel Designer planen?
089 - 124 146 000
(Mo-Fr 09.00 - 19.00 Uhr)
Miles and moreTraveller Made