Sandra im Oman
Oman | Insights | Stories

Fineway unterwegs: Oman Edition

Success Managerin Sandra im Wüstenstaat

Geschrieben von

Marie-Theres Rüttiger

03.02.2020

Unsere Partner Success Managerin war für uns im Oman unterwegs: Hier erzählt sie von ihren Highlights auf der Reise durch den Wüstenstaat mit dem magischen Flair.

Warum hast du dich für den Oman entschieden?

Mich hat es bereits einmal für einen kurzen Stopover in den Oman verschlagen. Damals ebenfalls allein unterwegs, hat mich das Land und die Leute sehr beeindruckt und ich wollte einfach mehr sehen. Hinzu kommt natürlich, dass ich die vielen Orte, über die ich täglich spreche, (wieder-)sehen wollte. Hautnah erleben, wie es sich anfühlt, off-road unterwegs zu sein und ein erstes Mal eine Nacht in einer Wüste verbringen, wo die Sterne zum Greifen nah erscheinen.

Der Oman in 3 Worten?

Ich würde das Land mit den folgenden drei Worten beschreiben: Abenteuer, Tradition und Gastfreundschaft

Ein Aufenthalt in einem Wüstencamp im Oman verspricht dir ein unvergessliches und einzigartiges Erlebnis.

Was war dein persönliches Highlight auf der Reise?

Am frühen Abend gemeinsam mit einem Beduinen aufzubrechen und durch die Weite der Wahiba Sands zu fahren, um uns eine einsame Düne zu suchen, auf der wir den Sonnenuntergang erleben können.

Auf dem Weg haben wir einige verdorrte Zweige aufgesammelt, die als Feuerholz dienen sollten. Während der Beduine ein kleines Lagerfeuer machte und Kaffee aufsetzte, konnten wir zusehen, wie die Sonne langsam hinter den geschwungenen Dünen der Wüste verschwand.

Anschließend saßen wir zusammen auf dem von der Sonne noch warmen Sand und genossen omanischen Kaffee und Datteln. Direkt auf dem Feuer zubereitet schmeckte der Kaffee durch seine Rauchnote besonders gut.

Die Landschaften im Oman sind sehr verschieden und überraschend vielfältig. Hier gibt es Fjorde, imposante Berge und endlose Sanddünen.

Wie sah deine Reiseroute aus?

Meine Reiseroute war eigentlich ideal, nach 1 Woche Rundreise im Norden mit Muskat, Nizwa, verschiedenen Wadis und der Wüste Wahiba Sands ging es für 2 Nächte in den Süden nach Salalah.

Bei einer privaten Tour würde ich selbstverständlich besonders im Süden mehr Tage am Strand einplanen, um sich erholen und ggf. den ein oder anderen Ausflug unternehmen zu können.

Die Stadt Salalah ist bekannt für traumhafte Strände, Bananenplantagen und eine artenreiche Unterwasserwelt.

Wie haben dir die Hotels gefallen?

Ich konnte während der Reise einen schönen Mix aus Standard, Premium und Luxusunterkünften besichtigen. Dabei waren sowohl größere Hotelketten, aber auch kleine authentische Schmuckstücke.

Das Al Baleed Resort by Anantara in Salalah war sicher ein besonderes, luxuriöses Highlight, aber auch das Antique Inn in Nizwa ist mir aufgrund seiner authentischen und einfachen Gestaltung positiv in Erinnerung geblieben.

Eine Nacht unter dem klaren Sternenhimmel der Wüste: Ein Muss auf deiner Oman-Reise!
Moderne Eleganz trifft im Al Baleed Resort auf klassisch orientalisches Flair.

Wie sah dein Programm aus?

Das Programm war natürlich recht straff. Neben 32 Hotelbesichtungen in 10 Tagen haben wir auf unserem Weg jedoch immer wieder Stopps eingeplant und kleinere Besichtigungen oder Spaziergänge durch traditionelle Dörfer unternommen.

Ein besonders schöner Ausflug war der Besuch des Wadi Bani Khalids zwischen der ersten und zweiten Nacht in der Wüste. Das Wadi zählt zu einem der schönsten des Landes und in dem grünen bis türkisfarbenem Wasser inmitten der Felsen zu schwimmen ist etwas wirklich Besonderes.

Tierisch gute Laune auf Sandras Oman-Reise!
Das Wadi Bani Khalid punktet mit einer fantastischen Landschaft und türkis schimmerndem Wasser, das von zahlreichen Palmen umgeben ist.

Was war dein Lieblingsessen / Lieblingsgetränk?

Das ist ganz klar Karak, eine Art Chai Tee, der mit Gewürzen und Milch zubereitet und optional mit Safran verfeinert wird. Das Getränk hatte ich bereits bei meiner letzten Reise kennen und lieben gelernt.

Die zahlreichen Coffee Shops servieren dabei Karak, Kaffee und Co bequem durchs Autofenster. Einfach vor den Laden fahren, hupen, bestellen und in Kürze das Getränk der Wahl erhalten. Das funktioniert übrigens auch bei kleineren Supermärkten, wenn man nur kleine Besorgungen machen muss.

Omanis sind sehr gastfreundlich und laden dich auch mal gerne auf einen Tee und Datteln zu ihnen nach Hause ein.

Hast du Insider-Tipps?

Der Oman ist ein beliebtes Ziel für Abenteurer und Aktive. Die ein oder andere Fahrt abseits der sehr gut ausgebauten Straßen entlang an grünen Oasen, Wadis und verschlafenen Dörfern gehört für mich daher auf jeden Fall zu einer gelungenen Reise dazu. Die Strecke durch das Wadi Bani Awf in die Bergregion ist zum Beispiel ein Highlight und auch bei unseren Selbstfahrern sehr beliebt.

Die endlose Wahiba Sands Wüste ist ein absolutes Must-See auf jeder Oman-Reise.
Auch die traditionellen Bergdörfer des Oman dürfen auf deiner Reiseroute auf keinen Fall fehlen.

Was hast du von deiner Reise mitgenommen?

Ich war zugegebener Maßen schon öfter in arabischen Ländern unterwegs. In keinem habe ich mich als allein reisende Frau so wohl gefühlt, wie im Oman. Das Land zählt nicht umsonst zum zweitsichersten Land der Welt (geteilter Platz mit Island). Das „Schlimmste“ was einem im Oman passieren kann, ist bei einer Einlandung zu omanischem Kaffee und Datteln einfach nicht nein sagen zu können. Man hat das Gefühl, Teil einer großen Familie zu sein und herzlich im Land aufgenommen zu werden.

Ich werde dieses noch wenig touristische Juwel daher weiterhin mit Begeisterung verkaufen und meine Erfahrungen mit unseren Kunden teilen.

Sandra hat es vor allem die Gastfreundlichkeit der Omanis angetan.

Das ist Sandra:

Mein Name ist Sandra, ich bin 28 Jahre alt und die Faszination für fremde Länder und Kulturen hat mich vor ca. 8 Jahren in den Tourismus gebracht. Nach meinem dualen Studium der Tourismuswirtschaft an der IUBH München sowie erster praktischer Erfahrungen bei einem kleinen Individualreiseveranstalter arbeite ich nun bereits seit über 2 Jahren bei FINEWAY als Travel Designer. Ich habe große Freude daran, für unsere Kunden die schönste und wertvollste Zeit ihres Jahres gestalten und dabei meine persönlichen Reiseerfahrungen teilen zu können.

Deine Packliste für Oman