AU.Broome Roebuck Bay 1
Australien | Insights

10 Gründe Australien 2020 zu besuchen

Gute Gründe für eine Reise nach Australien

Geschrieben von

Florian Gabler

10.05.2019

Es gibt viele gute Gründe, für eine Australien-Reise den Flug auf den geheimnisvollen Roten Kontinent anzutreten. Australien wuchert geradezu mit Superlativen. An einer Küstenlinie von 50.000 km erwarten dich Sandstrände, die jegliche Art der aktiven oder rein entspannenden Erholung zulassen.

Beeindruckende Städte und Landschaften wollen erkundet werden und neben einer einzigartigen Tierwelt begeistern die bedeutungsvolle Geschichte und die mystische Kultur der Ureinwohner. Nachfolgend findest du einige der wichtigsten Gründe für eine faszinierende Reise nach Australien.

1

Atemberaubende Unterwasserwelten am Great Barrier Reef

Traumhafte Strände und eine bunte Unterwasserwelt erlebst du am Great Barrier Reef.

Das Great Barrier Reef vereint spektakuläre Unterwasserwelten und traumhafte Strandparadiese. Es ist für sich allein bereits eine Australien-Reise wert. Mehr als 3.000 Korallenriffe und unzählige Eilande mit goldgelben Sandstränden machen das Great Barrier Reef zu dem größten Korallenriff der Welt. Das Leben präsentiert sich hier in kristallklarem Wasser in einer unglaublichen Schönheit und Farbenfülle, die du auch als ungeübter Unterwassersportler erleben kannst. Dabei darfst du dich auf Begegnungen mit einer außerordentlichen Vielfalt bunter Korallenfische freuen.

2

Landschaften & kulinarische Höhepunkte in New South Wales

Im Hunter Valley findest du 120 Weingüter und zahlreiche Gourmetrestaurants.

Die landschaftliche Vielfalt des im Südosten Australiens liegenden New South Wales ist einer der guten Gründe, warum Touristen nach Australien reisen. An der Küste begeistern herrliche Sandstrände wie die Byron Bay, die gleichzeitig auch den östlichsten Strand des Kontinents bildet. Weite Ebenen wechseln sich mit dem Hochland von New England und den Blue Mountains ab. Die Blue Mountains bilden das höchste Gebirge Australiens. Es ist mit seiner wunderbaren Mischung spektakulärer Landschaften und pittoresker Gebirgsorte als Weltnaturerbe der UNESCO gelistet. Ein kulinarischer Höhepunkt ist der Besuch des Hunter Valleys, in dem sich 120 Weingüter und zahlreiche Gourmetrestaurants befinden.

3

Sydney – zwischen Theater, Bondi Beach und Nachtleben

Ein Must See in Australien: die pulsierende Metropole Sydney

Spätestens als Kulisse imposanter Feuerwerke genießt das Opernhaus im Hafen von Sydney, das wohl bekannteste Wahrzeichen der Stadt, Weltruhm. Neben seiner Außenwirkung wird im Inneren des segelförmig errichteten Bauwerks brillantes Schauspiel geboten. Aber auch jenseits des Hafenbereichs gilt Sydney als eine der schönsten Städte der Welt. Die pulsierende Stadt punktet zudem mit ganzjährig spektakulären Veranstaltungen und einem aufregendem Nachtleben. Absolut entspannte Treffpunkte von Aussies und Touristen sind beliebte Strände wie der berühmte Bondi Beach im Osten oder der goldenen Palm Beach im Norden der Stadt sowie der Chinese Garden.

4

Ayers Rock – das mystische Heiligtum der Aborigines

Geheimtipp: Die rötliche Färbung des Ulurus ist bei Sonnenauf- und Sonnenuntergang besonders faszinierend.

Wohl nirgendwo wird Australien seinem Ruf als Roter Kontinent mehr gerecht als am Ayers Rock. Der Inselberg, der offiziell den Namen Uluru trägt, erhebt sich im Uluru-Kata-Tjuta-Nationalpark mit einer Höhe von 348 m in isolierter Lage über die australische Zentralwüste. Die Oxidation der Eisenbestandteile des Felsens beschert dem Uluru seine markante rötliche Färbung, die bei Sonnenauf- und Sonnenuntergängen an Intensität und Mystik gewinnt. Kein Wunder also, dass er auf Menschen besonders inspirierend wirkt und seit Gedenken ein Heiligtum der Ureinwohner darstellt. Gleichwohl gehört die Besteigung des Ayers Rock zu den wirklich guten Gründen, nach Australien zu reisen.

5

Alice Springs – das Tor zum Outback

Alice Springs ist der perfekte Ausgangspunkt um das Outback Australiens zu erkunden.

Nicht weit vom Uluru-Kata-Tjuta-Nationalpark erwartet euch mit Alice Springs die einzige größere Stadt im zentralen Australien. So isoliert ihre Lage ist, so eindrucksvoll ist die hier vorhandene touristische Infrastruktur. Das australische Zentralmuseum hält eine außergewöhnliche Sammlung von Exponaten der Aborigines sowie von Mineralien und Meteoriten bereit. Auf den Spuren der Medizin wandelt ihr im historischen Museum des Adelaide House, das von dem Gründer des Royal Flying Doctor Services als erstes Krankenhaus der Stadt geplant wurde. Durch die exponierte Lage ist Alice Springs bei einer Reise nach Australien das Tor zum Outback.

6

Daintree Rainforest – der älteste tropische Regenwald der Welt

Im ältesten Regenwald der Welt erwartet dich nicht nur tropische Vegetation sondern auch wunderschöne Sandstrände.

Mit dem Daintree Forest erwartet dich an der Nordostküste von Queensland eines der vielen Naturwunder Australiens. Der dichte Wald gilt als der älteste Regenwald der Welt. Allein die landschaftliche Vielfalt der dichten Vegetation sowie die paradiesisch schönen Sandstrände machen den Besuch dieses von der UNESCO als Welterbe geführten Terrains zu einem faszinierenden Naturerlebnis. Da, wo der Regenwald bis an die Küste heranwächst, halten selbst im Meer schwimmende Krokodile wagemutige Badegäste nicht ab, vor der Traumkulisse eine erfrischende Abkühlung zu nehmen.

7

Tasmanien, der tasmanische Teufel und Bruny Island

Tasmanien ist ein besonderes Highlight für alle Naturfreunde.

Etwa 240 km südlich von dem australischen Festland liegt mit Tasmanien die naturbelassene Heimat des Tasmanischen Teufels. Die Insel ist etwa so groß wie Irland und ein beliebtes Ziel für Naturfreunde. Nahezu 25 % der Gesamtfläche Tasmaniens sind als Weltnaturerbe der UNESCO geführt, knapp 40 % sogar von Nationalparks bedeckt. Kulturfreunde begeistert in Tasmaniens Hauptstadt Hobart im Museum of Old and New Art eine faszinierende Ausstellung beeindruckender antiker bis zeitgenössischer Werke. Direkt vor der Südostküste Tasmaniens liegt die kleine Insel Bruny Island, auf der dich die vielfach prämierte „Bruny Island Cruise“ zu spektakulären Küstenlandschaften der Insel führt und Begegnungen mit Seelöwen, Delphinen und auch Walen verspricht.

8

Natur und Kultur an der Great Ocean Road

Ein besonderes Highlight der Great Ocean Road: Der Great Otway Nationalpark.

Die spektakuläre Great Ocean Road führt euch an der Südküste des Bundesstaates Victoria über etwa 240 km von Torquay bis Allansford. Die Fahrt ist eines der besonders angesagten Erlebnisse von Australienreisenden, vereint sie doch in Perfektion einzigartige Naturerlebnisse in faszinierenden Landschaften, beeindruckende Begegnungen mit der Kultur der Aborigines, entspannte Strandaufenthalte und kulinarische Höhepunkte. Uralte Bäume, tiefe Schluchten und faszinierende Wasserfälle erwarten dich im Regenwald des Great Otway Nationalpark. Hier kannst du sogar putzige Koalas in freier Wildbahn erleben. Kulturzentren erlauben euch tiefe Einblicke in die Kultur hier lebender Aborigines. Entspannte Momente bieten Strände wie der Bells Beach, der durch seine famosen Wellen auch ein spannender Surfspot ist. Versüßen lassen sich die einmaligen Erlebnisse mit kulinarischen Köstlichkeiten des Meeres, die besonders in hübschen Fischerörtchen wie Port Fairy fangfrisch zubereitet und serviert werden.

9

Australiens Traumstrände

Einer der wohl schönsten Strände Australiens: der Whitehaven Beach

Australien-Reisen gewinnen durch die Vielzahl der traumhaft schönen und endlosen Strände an der 50.000 km langen Küstenlinie an Faszination. Dabei steht die Ostküste im besonderen Fokus der Touristen, während die Strände in Western Australia besonders ruhig sind. Die Beschaffenheit variiert zwischen weißem Sand vor tropischer Kulisse und steiniger Granitküste. Viele der Strände sind beliebte Surfspots, während das Great Barrier Reef ein besonders beliebtes Terrain für Taucher darstellt. Entspannung bieten Strände wie Cable Beach oder der Whitehaven Beach.

10

Die 200 Süßwasserseen auf Fraser Island

Fraser Island bietet dir paradiesische Sandstrände und 200 Süßwasserseen.

Als die wohl größte Sandinsel der Welt kommt Fraser Island an der Ostküste von Queensland daher. Paradiesische Strände auf der einen, faszinierende Naturschauspiele auf der anderen Seite machen hier den Reiz aus. Ein Höhepunkt ist der Besuch des Süßwassersees Lake Wabby mit der direkt nebenan liegenden riesigen Sanddüne Hammerstone Sandblow. Der Lake Wabby ist nur einer von etwa 200 Süßwasserseen auf Frazer Island. Eingebettet in einen herrlichen Regenwald, ist hier eine kleine Wanderung eine passende Alternative zum Strand.

Die hier aufgeführte Liste lässt sich beliebig ergänzen. Australien hält tatsächlich für jeden Geschmack das Richtige und Außergewöhnliche bereit.