LK_Kandy
Sri Lanka | Insights

Die Top Sehenswürdigkeiten in Kandy

Kultur pur in der Königsstadt Kandy

Geschrieben von

Alice Baumann

05.03.2019

Im Zentrum Sri Lankas liegt die alte Königsstadt Kandy. Die lebendige Stadt ist umgeben von beeindruckenden Bergen, Teehügeln, Wäldern, Reisfeldern und dem Mahaweli, dem längsten Fluss Sri Lankas. Wir verraten dir die Top Sehenswürdigkeiten der Stadt mitten im Hochgebirge:

Der Zahntempel Sri Dalada Maligawa in Kandy

Es ist die wohl berühmteste Touristenattraktion der Stadt und gehört zu den wichtigsten Tempeln der Insel. Als einer der heiligsten buddhistischen Orte wurde er 1988 zum UNESCO-Kulturerbe erklärt: Der Zahntempel. Auf drei Etagen befinden sich im Hauptkomplex zahlreiche Schreine wobei Buddhas linker Eckzahn aus dem 4. Jahrhundert angeblich ganz oben im sogenannten Goldenen Schrein liegt. Es muss nicht erwähnt werden, dass der Zahntempel ein absoluter Pilgermagnet ist. Jeden Abend können Touristen einer Zeremonie beiwohnen oder den Pilgern bei ihren eigenen Gebeten zusehen.

Im berühmten Zahntempel wird der linke Eckzahn Buddhas aufbewahrt.

Die Buddha-Statue Bahirawakanda Vihara in Kandy

Die 27 Meter hohe Buddha-Statue Bahirawakanda Vihara, welche von zahlreichen Punkten in der Stadt zu sehen ist, ist ein echtes Must-Do. Denn erst wenn man vor ihr steht, wird man sich ihrer überwältigen Dimensionen bewusst. Sie liegt auf dem Berg Bahirawakanda, 260 Meter über Kandy und richtet ihren Blick auf den heiligen Zahntempel. Ein Aufstieg bei gutem Wetter ist besonders sehenswert: Man wird mit einem eindrucksvollen Panorama über den Kandy Lake und die Stadt belohnt.

Die Buddha-Statue ist 27m hoch und von zahlreichen Punkten in der Stadt zu sehen.

Der Royal Botanical Garden in Kandy

Ein Ausflug in den Botanischen Garten gehört zu den beliebtesten Aktivitäten in Kandy. Erkunde den Park bei einem Spaziergang durch die vielen Grünflächen, vorbei an einem wunderschönen See und exotischen Bäumen. Du bist ein echter Blumenliebhaber? Dann kommst auch du in dem botanischen Garten voll auf deine Kosten. Insbesondere das toll angelegte Orchideen- und Kakteenhaus begeistert die Besucher. Darüber hinaus beherbergt der Park viele exotische Tierarten, wie zum Beispiel Flughunde. Für eine Tasse Kaffee und etwas Süßes lädt ein nettes Café im Zentrum des Parks zum Verweilen ein. Da der Park an dem Fluss Mahaweli liegt, haben Touristen außerdem die Möglichkeit den Einheimischen beim Waschen und Baden zuzusehen.

Im Royal Botanical Garden kommen Pflanzenliebhaber auf ihre Kosten. Hier findest du sowohl exotische Bäume als auch ein Orchideen- und Kakteenhaus.

Die Teeplantagen in Kandy

Du möchtest die Herkunft des traditionellen Ceylon-Tees kennenlernen? Wie wäre es mit einer einstündigen Wanderung vom Stadtzentrum Kandys zu den berühmten Teeplantagen? Hier gibt es nicht nur saftig grüne Teepflanzen, soweit das Auge reicht, sondern auch einen kleinen, wunderschönen Wasserfall. Ein besonderes Highlight ist es, denn Pflückerinnen bei der Ernte zuzusehen. Auch du kannst dir ein paar Teeblätter pflücken, wenn du noch auf der Suche nach einem besonderen Souvenir bist.

Der berühmte Ceylon Tee ist ein tolles Souvenir aus Sri Lanka.

Hotels & Restaurants in Kandy

Neben den interessanten Sehenswürdigkeiten verraten wir dir hier noch ein paar weitere Geheimtipps:

Restaurants in Kandy

Die Restaurants in Kandy sind wahre Gaumenfreuden. Leckere, typische Inselküche mit frischem Seafood oder Fleisch und vegetarische Gerichte zu günstigen Preisen bekommst du im Restaurant Midland Deli im Zentrum der Stadt serviert. Möchtest du einen guten Kaffee trinken? Dann sind das Garden Café oder das Natural Café ein echter Geheimtipp. Die beste Adresse für gute europäische Küche ist das Slightly Chilled Bamboo Garden. Der britische Besitzer verwöhnt seine Gäste mit westlichen Spezialitäten in perfekter Lage - direkt östlich vom Tempel.

>Unser Insidertipp: Da die Küchen in Kandy in der Regel spätestens um 22 Uhr schließen, sollte das Essen deutlich früher eingeplant werden.

Curry mit Reis ist das Nationalgericht in Sri Lanka.

Hotels in Kandy

Ruhe und Erholung nach einer Sightseeing-Tour findest du in einen der zahlreichen, authentischen Hotels. Eine absolute Top-Empfehlung ist das Kandy House, dessen komfortable Suiten und die wunderschöne Poolanlage zum Entspannen einladen. Wenn du eine Unterkunft in den Bergen Kandys bevorzugst, solltest du das Santani Resoirt & Spa in Betracht ziehen. Dieses Hotel befindet sich in einer ehemaligen Teeplantage, umgeben von Reisfeldern. Lass dich in dem großen Wellnessbereich verwöhnen oder genieße den Ausblick auf die tolle Berglandschaft.

Die Poolanlage des Santani Resort & Spa bietet einen sagenhaften Ausblick auf die Berge Kandys.

Die beste Reisezeit für Kandy

In Kandy erwarten dich bis Ende September angenehme Temperaturen. Der beste Zeitraum, nach Kandy zu reisen ist zwischen Januar und März. In diesen Monaten herrscht ein stabiles Klima, welches ideale Voraussetzungen schafft, die Stadt ausgiebig zu erkunden. Mit starken Regenfällen musst du insbesondere im Oktober und November rechnen. Daher würden wir dir von einer Reise in diesem Zeitraum eher abraten.

Die beste Reisezeit für Kandy ist zwischen Januar und März.

Fazit

Tauche bei deinem Stopp in die Kultur und Geschichte des Landes ein, koste die kulinarischen Spezialitäten in einen der zahlreichen Restaurants, lass dich von der eindrucksvollen Natur faszinieren und von dem kolonialen Flair verzaubern. Die Stadt Kandy ist so facettenreich wie die Insel selbst und sollte auf keinen Fall auf deiner Route fehlen.