Bild 8
Namibia | Insights

24h in Windhoek - Unser ultimativer City-Guide

Windhoek Namibia: Hauptstadt mit Safari-Potenzial

Geschrieben von

Andi Friedrich

30.10.2019

Umgeben von den Auas- und Eros-Bergen liegt die Hauptstadt Namibias auf 1.700 Höhenmetern. Windhoek bezaubert mit kolonialer Architektur, großzügigen Parkanlagen und zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Die afrikanische Metropole ist idealer Ausgangspunkt für Wüstensafaris.

Windhoek liegt im Zentrum Namibias. Die Hauptstadt Namibias gilt als Hochburg schwarzafrikanischer Kunst im südlichen Afrika. Das Wahrzeichen von Windhoek ist die Christuskirche mit ihrem 24 Meter hohen Kirchturm. Die überschaubare Innenstadt kann bequem zu Fuß erkundet werden. Sehenswürdigkeiten wie der Erkrath-Gatheman-Kronprinz-Gebäudekomplex, Stadtpark und Zoo befinden sich an der Independence Avenue, der Hauptstraße Windhoeks, die quer durch den Innenbezirk verläuft.

Die Christuskirche wurde von 1907 bis 1910 erbaut und gilt als Wahrzeichen der Stadt.

Anreise nach Windhoek Namibia

Täglich fliegt Air Namibia von Frankfurt nach Windhoek. Nach einer Flugzeit von rund 10,5 Stunden landest du auf dem internationalen Flughafen Windhoek Hosea Kutako, der sich 41 Kilometer östlich der Hauptstadt befindet. Da es zwischen Deutschland und Namibia keine Zeitverschiebung gibt, kommt es auch nach dem langen Flug von Frankfurt nach Windhoek mit Air Namibia nicht zum Jetlag. Namibia ist ein mehrsprachiges Land, in dem neben der Amtssprache Englisch auch andere Sprachen wie Deutsch, Afrikaans, Portugiesisch, Bantu- und Khoisan-Sprachen sowie lokale Dialekte gesprochen werden.

Der Parliament Gardens befindet sich in der Innenstadt von Windhoek und hieß ursprünglich Tintenpalast Gardens.

Was erwartet dich in der Hauptstadt von Namibia?

Die Region um Windhoek wurde bereits vor Jahrtausenden von Buschmännern besiedelt. Heiße Quellen machten das heutige Stadtgebiet für europäische Siedler interessant. Im 17. und 18. Jahrhundert wanderten holländischen Buren aus Südafrika ein. In der Stadt Windhoek erinnert vieles an die deutsche Kolonialzeit. Das ehemalige Deutsch-Südwestafrika hat deutliche Spuren in diesem afrikanischen Land hinterlassen. Zu den bedeutendsten Bauwerken der Stadt gehört der Tintenpalast, der sich im ältesten Stadtviertel, Windhoek-Central, befindet. Das imposante Regierungsgebäude verdankt seinen Spitznamen der Tatsache, dass die Beamten in dem Verwaltungsgebäude früher sehr viel Tinte benutzten, um Schriftstücke anzufertigen.

Das prächtige Gebäude im Kolonialstil ist von gepflegten grünen Gärten umgeben. Die Parkanlagen sind die grüne Lunge der Hauptstadt. Ein weiteres bedeutendes Bauwerk der Kolonialzeit ist die Alte Feste, die im Jahr 1890 von Curt von Francois, einem Offizier der deutschen Schutztruppe, der die Hauptstadt Namibias gründete, errichtet wurde. Heute beherbergt das Gebäude das Nationalmuseum von Namibia. In unmittelbarer Nachbarschaft erinnert das überlebensgroße Südwester-Reiter-Standbild an die uniformierten Schutztruppenreiter der Bürgerkriegszeit, die für die Unabhängigkeit Namibias kämpften.

Windhoek galt bis zum Jahr 2015 als die sauberste Hauptstadt in ganz Afrika.

Windhoek: Zentrum für Kunst und Kultur in Namibia

Kulturelle Vielfalt prägt die moderne Hauptstadt Namibias. Im Zentrum von Windhoek haben sich zahlreiche Galerien für zeitgenössische und afrotraditionelle Kunst angesiedelt. Die Bushman-Art-Gallery ist für ihre einzigartige Sammlung afrikanischer Kunst bekannt. Ausstellungsstücke und Relikte aus der Vergangenheit, die in der Nationalgalerie und im Nationalmuseum zu sehen sind, zeugen von der wechselvollen Geschichte des Landes. Regelmäßig finden Kunstausstellungen und Musikkonzerte im Craft-Center oder in der Alten Brauerei statt. Zu den wichtigsten Veranstaltungen gehören das renommierte Internationale Filmfestival Windhoek, die Namibia Travel Expo sowie die Windhoek Kulturwochen im August und September.

Der Name der Stadt leitet sich von "Windecke" oder "windige Ecke" ab.

Einkaufen und Übernachten in Windhoek

Hotels in Windhoek gibt es in allen Preisklassen, von der Jugendherberge bis zum Luxushotel. Im Vergleich mit anderen afrikanischen Ländern ist die Kriminalität in Namibia relativ gering. Die beste Shopping-Adresse ist die Maerua Mall. Im größten Einkaufszentrum von Namibia findest du Lebensmittelläden, Boutiquen und eine Vielzahl von Restaurants. Geschnitzte Andenken bekommst du auf dem lokalen Craft Market (Kunsthandwerks-Markt) und bei den fliegenden Händlern im Stadtzentrum von Windhoek. Vor der Abfahrt zur Safari lohnt sich ein Großeinkauf in Windhoek.

Windhoek vermittelt aufgrund der kleinen Straßencafés und Biergärten den Charakter einer mitteleuropäischen Stadt.

Mit dem Geländefahrzeug durch Namibia

Die Umgebung von Windhoek kannst du mit einem Wohnmobil am besten entdecken. Für Camping in Windhoek gibt es einen zentral gelegenen Campingplatz mit ausreichend Stellplätzen, einer Bar und hilfsbereitem Personal. Gut ausgerüstete Geländefahrzeuge können bei Bushlore Namibia Windhoek, einer auf die Vermietung von Wohnmobilen spezialisierten Agentur, angemietet werden. Die Agentur vermietet auch Campingausrüstung für die Selbstfahrer-Safari und bietet Adventure-Safaris an. Britz Namibia Windhoek ist ein weiterer 4WD-Spezialist, der Wohnmobile und Fahrzeuge mit Allradantrieb für Off-Road-Safaris in Namibia anbietet.

Bei geführten Wanderungen, Vogelbeobachtungsexpeditionen und täglichen Pirschfahrten kannst du die Tierwelt in der wüstenähnlichen Landschaft rund um Windhoek Namibia entdecken. Als komfortables Quartier eignet sich die 45 Kilometer von Windhoek entfernt gelegene Auas Lodge Windhoek. Die komfortabel eingerichteten Zimmer verfügen über eine eigene Terrasse und sind mit Minibar, Kaffee- und Teezubehör ausgestattet. Im Restaurant der Lodge kannst du Gerichte der regionalen Küche probieren. Die Mahlzeiten werden auch auf der Terrasse der Auas Lodge serviert.

Entdecke die afrikanische Tierwelt auf einer abenteuerlichen Off-Road-Safari.

Die beste Reisezeit, um Windhoek zu entdecken

Das typische Windhoek Namibia Wetter ist tagsüber warm und nachts sehr kühl. Im Juni und Juli solltest du warme Bekleidung im Gepäck haben, da auf der Südhalbkugel dann Winter ist. Die beste Reisezeit für einen Urlaub in Windhoek sind die Monate des deutschen Frühlings, Spätsommers und Herbstes. In dieser Zeit kannst du die Hauptstadt Namibias bei angenehmen Temperaturen entdecken und bei einer Safari in den Nationalparks des Landes mit einer großen Artenvielfalt rechnen.

Im deutschen Sprachgebrauch außerhalb Namibias wird die Schreibweise "Windhuk" verwendet.