LK_Strand
Sri Lanka | Insights

Dein All-Year-Round Geheimtipp

Wann ist die beste Reisezeit für einen Trip nach Sir Lanka? Immer!

Geschrieben von

Alice Baumann

26.02.2019

Auch wenn das Wetter auf Sri Lanka von den beiden Monsunen bestimmt wird, lohnt sich eine Reise auf die Perle im Indischen Ozean zu jeder Jahreszeit. In diesem Artikel erfährst du die optimale Reisezeit für verschiedene Aktivitäten, wie Baden, Schnorcheln und Wandern sowie wann du am Besten welche Regionen erkunden solltest.

Das Klima auf der Insel ist sehr beständig, die Tagesdurchschnittstemperaturen variieren wenig und es ist das ganze Jahr über warm bis sehr warm. Auch die Wassertemperatur liegt im Durchschnitt bei angenehmen 28 °C. So gibt es keine eigentlichen Jahreszeiten, sondern nur eine Regen- und eine Trockenzeit. Das in Sri Lanka herrschende Wetter wird maßgeblich vom Monsun bestimmt, der der Insel zum Teil heftige Regenfälle beschert. Für ein unbeschwertes Urlaubsvergnügen solltest du die Reise in die Trockenzeit legen und die Destination dementsprechend wählen. Wir verraten dir hier die optimale Reisezeit für Sri Lanka.

Reisezeiten und Monsunphasen auf einen Blick

Badeurlaub: April bis Oktober an der Ostküste; November bis März an der Süd- und Westküste; im Norden das ganze Jahr möglich Surfurlaub: November bis April im Süden; April bis Oktober an der Ostküste Wander- und Natururlaub: Januar bis März im zentralen Bergland Achtung Monsun: Mai bis September an Südküste und Westküste; Oktober bis April Nordküste und Ostküste

Sri Lanka ist ganzjährig eine Surfdestination

Klima und Reisezeit

Es gibt zwei verschiedene Monsunphasen auf Sri Lanka. Von Mai bis Ende September herrscht der Yala. Dieser Südwest-Monsun sorgt für starke Niederschläge an der Südwest- und Westküste. Der Nordosten und Norden bleiben dagegen trocken. Von Oktober bis April herrscht der Maha, der Nordost-Monsun. Er bringt nicht ganz so heftige und intensive Niederschläge wie der Yala an die Nord- und Ostküste.

Der Monsun bringt starke Niederschläge mit sich: von Mai bis September an der Süd- und Westküste und von Oktober bis April an der Nord- und Ostküste

Die beste Reisezeit nach Regionen

Wenn du trocken durch deinen Urlaub kommen möchtest, solltest du dein Urlaubsdomizil so wählen, dass es vom Monsun verschont wird. Da der Monsun in den verschiedenen Regionen zu unterschiedlichen Zeiten auftritt, hat Sri Lanka das ganze Jahr über Saison. Es kommt nur darauf an, wo du hinfährst. Wenn es im Osten regnet, ist es im Westen trocken – und umgekehrt.

Der Süden und Westen

Die beste Reisezeit für einen Badeurlaub an der West- oder Südküste und für die Erkundung des Hochlands sind die Monate November bis April. Obwohl es auch in dieser Zeit immer mal wieder kurz regnen kann, wird sie als die trockene Periode bezeichnet. Acht bis neun Sonnenstunden pro Tag machen die deutschen Wintermonate zur optimalen Reisezeit für den Süden und Westen Sri Lankas.

Für einen Badeurlaub an einem der wunderschönen Strände eignen sich insbesondere in den Monaten April bis Oktober die Strände an der Ostküste und von November bis März die Strände an der Süd- und Westküste

Der Norden und Osten

Wenn du den Osten des Landes bereisen möchtest, empfehlen sich die Monatw April bis September. Im Norden herrschen warme Temperaturen vor und mit Ausnahme von November und Dezember fallen nur moderate Niederschläge. Besuche Jaffna, die Hauptstadt der nördlichen Provinz, oder verbringe einen tollen Badeurlaub am wunderschönen Strand von Trincomalee im Osten des Landes.

Wenn du den bekannten Löwenfelsen Sigiriya im Norden Sri Lankas besichtigen möchtest, eignen sich insbesondere die Monate April bis September

Die beste Reisezeit nach Aktivitäten

Obwohl Sri Lanka über traumhafte Strände verfügt, wäre es doch schade, wenn du deinen Urlaub nur am Strand verbringen würdest. Aktivurlauber können bei vielfältigen Touren ganz unterschiedliche Sehenswürdigkeiten entdecken. Allerdings sollten sie die optimale Reisezeit beachten.

Baden

Wenn du einen Badeurlaub planst, empfehlen sich in den Monaten April bis Oktober die Strände an der Ostküste. Mit zu den beliebtesten Stränden gehören Nilvaeli und das reizende Arugam Bay. Von November bis März laden dich Mirissa, Hikkaduwa und andere berühmte Strände an der Süd- und Westküste zum entspannten Urlaub am Meer ein.

Schnorcheln und Tauchen

Die farbenprächtige Unterwasserwelt des Indischen Ozeans hautnah zu erleben, ist wirklich ein ganz besonderes Urlaubserlebnis. In den Monaten November bis April kannst du an der West- und Südküste deinem Hobby nachgehen. Die Ostküste bietet in den Monaten zwischen April und September die optimalen Bedingungen zum Schnorcheln und Tauchen.

Meerestiere beobachten

Ein ganz besonderes Highlight ist eine Bootsfahrt für Walbeobachtungen auf das offene Meer hinaus. Mit etwas Glück kannst du dabei auch Delfine sichten. Die besten Chancen dazu hast du an der Ostküste zwischen Mai und Oktober, an der Südküste zeigen sich die freundlichen Meeressäuger am ehesten in den Monaten Januar bis April.

Sri Lanka bietet ganzjährig optimale Schnorchel- und Tauchbedingungen

Wandern und Natur

Wenn ausgedehnte Spaziergänge und Wanderungen in üppig grüner Natur zu deinen Hobbys und zu deinen bevorzugten Urlaubsaktivitäten gehören, empfehlen sich die Monate Januar bis März für das zentrale Bergland. Reisende, die im Yala Nationalpark eine Safari unternehmen wollen und dabei Leoparden, Lippenbären und andere exotische Tiere sichten möchten, finden zwischen November und April ideale Bedingungen vor. Bergsteiger auf dem Weg zum Adam’s Peak kommen zwischen Dezember und Mai nach Sri Lanka.

Kultur

Sri Lanka begeistert nicht nur mit eindrucksvollen Naturschönheiten, sondern auch durch seine lange und vielfältige Geschichte. Die meisten Singhalesen sind Buddhisten. Das wichtigste Heiligtum der buddhistischen Welt und das berühmteste Bauwerk der Insel ist der Zahntempel in Kandy. Aber auch in Colombo und Galle gibt es viel zu besichtigen und zu bestaunen.

Ayurveda

Ein besonders erholsames Urlaubserlebnis bietet eine Ayurveda-Kur, die von vielen größeren Hotels das ganze Jahr über angeboten wird. Damit bist du unabhängig von Saison und Wetter.

Unabhängig von Saison und Wetter sind die Ayurveda-Kuren, die in Sri Lanka ganzjährig angeboten werden

Fazit

Es gibt nicht „die“ ideale Reisezeit für Sri Lanka, sondern sie hängt davon ab, was du unternehmen und wo du dein Hotel buchen möchtest. Im Allgemeinen wird empfohlen, die Regenzeit zu meiden. Monsun bedeutet allerdings nicht, dass es den ganzen Tag über regnet. Manche Schauer dauern nur 20 Minuten, andere dagegen können sich schon zwei Stunden lang hinziehen. Aber zwischen den Schauern bricht immer mal wieder die Sonne durch und du kannst die satten Farben und den betörenden Duft von Erde nach dem Regen genießen. Im Norden, Osten und im Nordosten herrscht im Prinzip das ganze Jahr über gutes Urlaubswetter. Selbst die Regenzeit hindert dich nicht, deinen Badeurlaub dort zu verbringen. Überlege dir am besten, was du in deinem Urlaub unternehmen möchtest und schaue dann nach, an welchem Ort und zu welcher Zeit die Bedingungen dafür optimal sind.