RU.Nationalpark_Schimpanse
Ruanda | Insights

Ruanda Schimpansen Trekking: eine besondere Begegnung

Wo man den anmutigen Tieren ganz nah kommen kann

Geschrieben von

Michaela Weiß

27.03.2020

Stark, groß und doch so sanft – Schimpansen faszinieren uns mit ihrer beinahe menschlichen Art. Das Schimpansen Trekking in Ruanda ist daher ein Erlebnis der ganz besonderen Art.

Wo ist Schimpansen Trekking in Ruanda möglich?

Es gibt einige Nationalparks in Ruanda, die mit einer einzigartigen Flora und Fauna begeistern. Der eindrucksvollste Park ist jedoch der Nyungwe-Wald, der sich mit einer Fläche von 970 km² über die wunderschöne Berglandschaft Ruandas erstreckt. Er gilt als der größte zusammenhängende Regenwald in einer Bergkulisse in ganz Ost- und Zentralafrika. Zwischen über 200 Baum- und über 100 Orchideenarten leben Schimpansen im Dickicht des sattgrünen Paradieses. Da sie an Menschen gewöhnt sind, kannst du ihnen inmitten des atemberaubenden Naturwunders ganz nahe kommen. Auch Gorillas leben im Nyungwe-Wald und teilen sich friedlich das Revier mit ihren kleineren Artgenossen. Die unterschiedlichsten Wege, von speziellen Primaten-Strecken bis hin zu Baumkronenpfaden, machen das Gorilla und Schimpansen Trekking zu einem individuellen und unvergesslichen Erlebnis in einem der schönsten Regenwälder der Erde.

Schimpansen heißen nicht umsonst Menschen-Affen! Genetisch gesehen sind wir 98,5% identisch.

Hoch hinaus kommst du im Parc national des Volcanes. Denn in diesem Nationalpark thronen zahlreiche inaktive Vulkane, die eine stolze Höhe von bis zu 4.507 m erreichen. Im Blättermeer der smaragdgrünen Vegetation fühlen sich die Schimpansen in Ruanda besonders wohl. Die eindrucksvollen Vulkanberge und dichten, tropischen Wälder vereinen sich hier zu einer Landschaft, die dich sprachlos werden lässt. Stehen dann auf einmal die Schimpansen direkt vor dir, wirst du verstehen, warum die meisten Menschen in diesem Moment Gänsehaut bekommen und zutiefst berührt sind. Denn die sanften Riesen in ihrem natürlichen Lebensraum sind ein Erlebnis, das unter die Haut geht und an das man sich ein Leben lang erinnert. Ein besonderes Highlight ist das Schimpansen Trekking mit dem Bike. Entlang der Vulkane genießt du Strecken für Anfänger und Fortgeschrittene mit sagenhaften Aussichten.

Schimpansen leben in etwa so lang wie Menschen: sie können über 60 Jahre alt werden.

Schimpansen Trekking um Ruanda

Hast du genug Zeit auf deiner Reise, lohnt es sich auch, einmal ins benachbarte Uganda zu fahren. Dort liegt der zauberhafte Kibale Nationalpark im Westen des Binnenstaates. 13 verschiedene Primatenarten haben sich hier angesiedelt und machen den besonders artenreichen Regenwald zu einem fantastischen Naturwunder, das Affenfreunde begeistert. Im Kibale Nationalpark fühlst du dich wie im Dschungelbuch und kannst die sozialen und intelligenten Tiere beim Spielen und Klettern beobachten. Planst du dein Schimpansen Trekking auf Uganda auszuweiten, solltest du dem grünen Herz des Binnenstaates unbedingt einen Besuch abstatten. Was das Schimpansen Trekking in Uganda kosten wird, hängt von der Dauer, der Tour, der Anreise und der Unterkunft ab. Das Zusatzabenteuer lohnt sich jedoch definitiv. Denn das Schimpansen Trekking im Kibale Nationalpark rundet die Ruanda Reise auf eindrucksvolle Art und Weise ab.

Schimpansen haben ausgeprägte individuelle Charaktere. Keine Persönlichkeit ist wie die andere.

Was kostet das Ruanda Schimpansen Trekking?

Diese Frage kann man nicht allgemein beantworten, denn der Preis hängt von vielen Faktoren ab. Unter anderem von:

  • der Reisezeit
  • dem Buchungszeitpunkt
  • der Unterkunft
  • deinen Ansprüchen an den Luxus
  • den geplanten Aktivitäten
  • der Dauer der Reise

Einen Preis zu nennen, ist ohne Details zu deiner geplanten Reise also nicht möglich, da er von zu vielen Aspekten abhängt. Plane für dein Ruanda Schimpansen Trekking jedoch noch einen weiteren Kostenfaktor ein: geeignete Kleidung. Es empfiehlt sich zum Beispiel, das Schimpansen Trekking mit Booten zu erleben, da die Touren mehrere Stunden dauern und über sehr abenteuerliche Pfade führen können. Festes, knöchelhohes Schuhwerk, indem du gut und lange laufen kannst, ist daher essentiell, wenn du das Abenteuer genießen willst. Zum richtigen Schimpansen Trekking Outfit gehören auch atmungsaktive und lange Kleidung, die den Aufenthalt im tropischen Klima angenehm machen, sowie ein Trekkingrucksack für Verpflegung und wichtige Gegenstände wie deine Kamera. Auch hier hängt der Preis von der Wahl deines Outfits ab und kann von unter 100 Euro bis hin zu mehreren 100 Euro reichen. Tipp: Bist du flexibel, kannst du deine Reisezeit an die günstigsten Flüge anpassen, da der Flug in der Regel den Hauptteil der Kosten ausmacht.

Schimpansen können kichern und lachen, sich verstellen und vor Trauer sterben.

Die Anfahrt zum Ruanda Schimpansen Trekking

Da der Nyungwe Nationalpark satte 970 km² umfasst, kannst du den Bergregenwald im Südwesten des Staates aus zahlreichen Richtungen und von zahlreichen Städten aus erreichen. Obwohl der Nationalpark ein dichtes Naturparadies ist, ist er für Autofahrer gut erschlossen. Beispielsweise führt die asphaltierte Fernstraße von Butare nach Cynagugu mitten durch den Regenwald und ermöglicht es dir, nahezu jeden Startpunkt für das Ruanda Schimpansen Trekking per Auto zu erreichen. Eine weitere Straße reicht vom Herzen des Nationalparks bis nach Mabayi im benachbarten Staat Burundi, wo sie sich gabelt und sich bis zum südwestlichsten und südlichsten Teil des Waldes erstreckt. Weitere Straßen führen aus allen Himmelsrichtgen bis an den Rand des Nyungwe Nationalparks, sodass du ihn von jeder Stadt aus gut mit dem Auto oder dem Bus erreichen kannst. Abenteuerlustige können auch mit einem Kleinflugzeug von der Hauptstadt Kigali in die Nähe des Parks fliegen. Zum Beispiel zum Kamembe International Airport, der sich 32 km vom Nyungwe-Wald entfernt befindet. Den Parc nationale des Volcanes erreichst du am besten über Kinigi, was unmittelbar vor den grünen Toren des Parks liegt. Hierzu nimmst du die RN4 oder RN8, die sich südlich von Kinigi kreuzen und somit beide in die Nähe des Nationalparks führen.

Schimpansen leben in komplizierten sozialen Gruppen, geprägt von Verwandtschaft, Zu- und Abneigung, Auseinandersetzung und Versöhnung.

So lässt es sich leben: Lodges in Ruanda

Naturnah, luxuriös und doch auf authentische Weise ursprünglich: Lodges sind die typischen Unterkünfte für Safaris in Afrika. Suchst du neben spannenden Abenteuern auch Erholung und Ruhe, ist eine Lodge in Ruanda genau das Richtige. Abgeschieden und meist ganz nah oder sogar inmitten des Nationalparks gelegen, ist die Hütte der ideale Startpunkt für deine Trekkingtouren durch die sattgrünen Wälder. Im Gegensatz zu einem Hotel bist du hier mittendrin. Schaust du aus dem Fenster, siehst du die atemberaubende Landschaft und bist dem Regenwald näher als in einem Luxushotel. Ohne jedoch qualitative Abstriche machen zu müssen. Denn viele Lodges in Ruanda besitzen Pools, eine gehobene Ausstattung und sind oftmals sogar noch deutlich gemütlicher. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass du in einer Lodge meist allein lebst und dir die Unterkunft nicht mit anderen Touristen teilen musst. So kannst du die Dschungelromantik noch besser auskosten und fühlst dich im tropischen Naturwunder wie zu Hause. Wählst du eine Lodge an einem Berghang, kannst du dich zudem auf einen faszinierenden Weitblick und atemberaubende Sonnenauf- und Untergänge über den Baumkronen freuen.