TH.ChiangMai-Berge
Thailand | Insights

Individuell durch Thailand

Unsere Reisetipps für deine individuelle Thailand Reise

Geschrieben von

Marie-Theres Rüttiger

20.04.2020

Wenn du vorhast, auf eigene Faust nach Thailand zu reisen um das Land ganz flexibel zu erkunden, stellen sich viele Fragen. Von der idealen Reisezeit über Unterkünfte, Visabestimmungen und Verhaltenstipps bis zu den Kosten. Unsere Reisetipps für Thailand geben dir die wichtigsten Informationen für deine Urlaubsplanung.

Thailand: Das Land und die Kultur

Thailand ist eines der ältesten besiedelten Gebiete Südostasiens. Die faszinierende, kunterbunte Geschichte spiegelt sich noch heute in tausenden Tempeln und historischen Gebäuden wieder. Das 513.115 km² große Land bietet reizvolle Bergregionen im Norden, entlang der Küstenlinie finden sich ausgedehnte Höhlensysteme, Kalkfelsen, Brackwassergebiete sowie Salzseen und Mangrovenwälder. Im “Land des Lächelns“ nimmt der Buddhismus einen sehr hohen Stellenwert ein und gilt als Leitfaden für innere Zufriedenheit.

Im “Land des Lächelns“ gilt der Buddhismus als Leitfaden für innere Zufriedenheit.

Die beste Reisezeit für Thailand

Da Klima in Thailand ist tropisch und wir von Monsunwinden beeinflusst. Das ganze Jahr über kannst du mit bis zu 25° C und einer erhöhten Luftfeuchtigkeit rechnen. In der Regenzeit, zwischen Mai und Oktober, ist es sehr wahrscheinlich, dass man von Regenschauern begleitet wird.

Für einen Besuch in Nordthailand sind die Monate zwischen November und Februar perfekt. Die magische Insel Welt im Golf von Thailand und am Andamananensee bereist du am besten zwischen November und März um strahlenden Sonnenschein zu genießen.

Da die beste Reisezeit auch die ist, mit der eine große Anzahl an Touristen reist, lohnt es sich für die Reiseziele Phuket, Ko Samui und Bangkok die Nebensaison in Betracht zu ziehen. Wem warme Temperaturen und eine hohe Luftfeuchtigkeit nichts ausmachen, kann auch gut im europäischen Sommer reisen.

Die Geschichte Thailands spiegelt sich noch heute in tausenden Tempeln und historischen Gebäuden wieder.

Einreisebestimmungen für Thailand

Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise in Thailand ein Visum. Wenn dein Reisepass am Tag der Ankunft noch mindestens sechs Monate gültig ist, erhältst du am internationalen Flughafen ein Standard-Visum. Dieses ist 30 Tage gültig. Im Flugzeug werden Formulare für den Zoll ausgeteilt, die du ausfüllen musst. Sinnvoll ist es, diese schon vor der Landung auszufüllen um am Zollschalter zeit zu sparen. Zudem benötigen Kinder für die Einreise einen eigenen Reisepass.

Wenn deine Thailand Rundreise länger als 30 Tage sein soll, musst du dir vorab ein Visum bei der Botschaft oder beim Konsulat besorgen. Besuchst du mehrere asiatische Länder und möchtest über Land einreisen, erhältst du ein Visum für 15 Tage. Allerdings ist das Einreisen ohne Visum auf dem Land- oder Schiffsweg auf max. 2 x pro Jahr beschränkt.

Informieren kannst du dich beim auswärtigen Amt oder bei der thailändischen Botschaft.

Lass dich von den vielen Tempeln faszinieren und erlebe die Kultur & Geschichte Thailands hautnah.

Die schönsten Highlights in Thailand

Grand Palace & Tempelanlage Wat Phra Kaeo in Bangkok Der Palast und die Tempelanlage zählen zum Weltkulturerbe der UNESCO. Hier lässt sich einiges entdecken, von dem Smaragd-Buddha über die goldenen Chedis, bis hin zu kilometerlangen Wandreliefs an den Mauern. Lass dich von den Details verzaubern.

Wat Doi Suthep Der berühmteste Tempel Nordthailands, in der bezaubernden Stadt Chiang Mai gelegen thront auf einem Berg und bietet von den goldenen Chedis aus beeindruckende Ausblicke auf den Nationalpark Doi Suthep-Pui.

Phang Nga Bucht Unweit von Phuket entfernt befinden sich die bizarren Kalksteinformationen, die aus dem Wasser ragen. Die bekannte Bucht, eröffnet dir bei einer Fahrt mit einem traditionellen Longtail Boot neue Seiten des Andamanensees.

Tempelanlage Ayutthaya Einst war die dem UNESCO Weltkulturerbe angehörende Tempelanlage das Herz des Königreichs Siam. Erlebe die zerfallenen Tempel, eindrucksvolle Buddha-Figuren und Paläste in dem großen Freilichtmuseum.

Sanctuary of Truth Die Sanctuary of Truth, das größte Teakholzhaus der Welt, erblickt man schon von Weitem. Sie befindet sich bei Pattaya und begeistert mit tausenden handgeschnitzten Holzstaturen, mit Bezug auf die Weltregionen.

In Thailand ist für Jedermann etwas geboten. Egal ob relaxen am weißen Sandstrand oder Abenteuer im Dschungel - hier kommt jeder auf seine Kosten!

Kosten einer Thailand Reise

Wie viel dein Thailand Urlaub kostet, hängt natürlich davon ab welche Vorstellungen du an deine Reise hast. Die Währung in Thailand sind thailändische Baht. Ein Euro entspricht demnach umgerechnet ca. 37 Baht. Du kannst dein Geld entweder in Wechselstuben umtauschen, wobei du beachten solltest, dass jede Wechselstube ihren eigenen Wechselkurs hat, oder Geld am Automat abheben. Die Preise für Unterkünfte können in Thailand stark variieren und sind abhängig von Saison und der Beliebtheit des Ortes. Ganz nach deinen Wünschen kannst du für eine Unterkunft zwischen 3 EUR bis 500 EUR pro Nacht bezahlen. Allgemein lässt sich in Thailand günstig essen und trinken und auch Transportmittel, sowie Benzinkosten sind bezahlbar, sollten aber mit einberechnet werden. Außerdem hängt es auch davon ab welche und wie viele Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten du gerne erleben willst. Die Eintrittspreise für einen Tempelbesuch liegen meist bei 1 – 2 EUR während ein Schnorchelausflug ab 20 EUR losgeht.

Thailand überzeugt mit Bergregionen im Norden, ausgedehnte Höhlensysteme, Kalkfelsen, Brackwassergebiete, sowie Salzseen und Mangrovenwälder.

Reisetipps zu Verhalten und Kleidung

Jedes Land hat seine eigenen spezielle Eigenheiten. So sollte man auch in Thailand Rituale und Umgangsformen respektieren. Allgemein ist Thailand ein tolerantes und interessantes Urlaubsziel, in dem man Ausländern sehr freundlich begegnet. Wichtige Verhaltensregeln gelten vor allem beim Besuch sakraler Stätten. Du solltest auf schulter- und kniebedeckende Bekleidung achten und die Schuhe ausziehen sobald ein Hinweisschild dazu auffordert oder bei der Betretung von Tempeln und Privathäusern. In Thailand wird um 8:00 Uhr und um 18:00 Uhr die Nationalhymne gespielt, jeden Tag. Verharre einen Moment und unterbreche deine Gespräche, um diesem Ritual zu folgen. Zudem gilt das Berühren von Personen als respektlos und auch öffentliche Zärtlichkeiten sollten vermieden werden. In Bangkok oder an den Strandregionen ist die Toleranz für freizügige Kleidung höher, außerhalb der Touristenorte solltest du dich etwas bedeckter halten.