AU.Shark Bay Francois Peron 3
Australien | Top Listen

TOP 5 Reiserouten durch Australien

Die besten Touren um den Kontinent der Kontraste zu erkunden

Geschrieben von

Alice Baumann

23.09.2019

Australien wirkt auf Globetrotter und Pioniere eine unheimliche Faszination aus. Zwar ist Australien der kleinste Kontinent der Erde, doch werden seine gigantischen Weiten oft verkannt. Allein die Küstenlänge von erstaunlichen 50.000 km verdeutlicht, dass sich Australien nicht mal eben so umrunden lässt. Im Folgenden findest du fünf Tipps für Routen durch Australien entlang besonders interessanter Küstenabschnitte und durch das Outback.
1

Der Klassiker der Australien-Routen: entlang der Ostküste

Die Blue Mountains bestehen zum Großteil aus Eukalyptusbäumen

An der Ostküste Australiens liegen die Highlights für australische Verhältnisse in relativ kurzen Distanzen. Als Startpunkt für eine 3-Wochen-Route empfiehlt sich das kosmopolitische Sydney. Nimm dir Zeit für diese faszinierende Stadt, bevor du dich auf den Weg zum Tor des Great Barrier Reefs nach Cairns im tropischen Norden machst. Rund 2.600 km liegen zwischen diesen beiden beeindruckenden Wahrzeichen Australiens. Bevor du der Kompassnadel nach Norden folgst, lohnt sich ein Abstecher in den Bodeere Nationalpark. Die grün eingefassten Traumstrände mit Papageien und niedlichen Wallabies sind eine perfekte Einstimmung auf die Tour.

Die Blue Mountains, exotische Tiere und Traumstrände an der Ostküste

Der Verlauf der Route an der Ostküste Australiens ist durch traumhaft schöne Strände und eine einzigartige Fauna und Flora geprägt. Ein gebirgiger Höhepunkt sind die mit Eukalyptusbäumen bewaldeten Blue Mountains. Weitere spannende Stationen vor dem Erreichen des Great Barrier Reefs sind unter anderem:

  • der Surf-Spot Newcastle mit gigantischen Dünenlandschaften

  • der Crowdy Bay Nationalpark mit großen Känguru- und Koalapopulationen

  • die Auffangstation für Koalas im Crowdy Bay Nationalpark

  • Fraser Island mit über 200 badetauglichen Süßwasserseen

  • die in freier Wildbahn lebenden Schnabeltiere im Eungella Nationalpark

Am Great Barrier Reef wollen die unbeschreiblich schönen Unterwasserwelten entdeckt werden. Atemberaubend ist ein Rundflug über das Great Barrier Reef und den berühmten Whitehaven Beach. Den kulturellen Höhepunkt am Zielort Cairns bildet der Besuch des Tjapukai Aboriginal Cultural Parks.

2

Auf der Australien-Route an der Südküste von Melbourne nach Adelaide

Die Steinformation der "12 Apostles" liegt direkt an der Great Ocean Road

Eine faszinierende 2-Wochen-Route führt über gut 1.000 km an der Südküste Australiens von Melbourne über die Great Ocean Road bis Adelaide. Wer mehr Zeit mitbringt, kann die Tour entlang der Küste bis in die West-Metropole Perth fortsetzen.

Startpunkt Melbourne – Die entspannte Metropole der Südküste Australiens

Melbourne ist ein wunderbarer Standort für den Start einer Australien-Route. Die Stadt bildet das entspannte Zentrum der Südküste und bietet neben dem größten Museumskomplex des Kontinents unbegrenzte Sightseeing- und Shoppingmöglichkeiten mit einem bunten Nachtleben.

Die Great Ocean Road (B100) ist Herzstück der Südküsten-Route. Lohnenswerte Stopps an der Route sind:

  • das Surferparadies Bells Beach mit den Ferienorten Anglesea, Lorne und Apollo Bay

  • Aireys Inlet und Fairhaven mit dem Fairhaven Beach

  • die Regenwälder des Great-Otway Nationalparks und die Koalas am Kennett Rivee

  • die Küsten der Shipwreck Coast im Port-Campbell-Nationalpark mit den Twelve Apostles, der Loch Ard Schlucht und anderen einzigartigen Formationen

  • Adelaide und Kangaroo Island – Reizvolle Schlusspunkte der Südküsten-Route

In Adelaide ist der Besuch des Central Market mit australischen Spezialitäten ein Genuss für alle Sinne. Spannend sind das Viertel Chinatown und ein Bummel über die Peel Street, erholsam der Besuch des Botanischen Gartens. Ein Ausflug von Adelaide führt dich auf das Inselparadies Kangaroo Island, in dem neben Kängurus auch Koalas und Wallabies sowie eine reiche Vogelwelt begeistern.

3

Australiens Westküste – das wahre Australien

Der Salzsee „Pink Lake“ erhält seine Farbe durch die Karotinoid-Produktion von Algen

Die im Vergleich zur Ostküste dünn besiedelte Westküste gilt als das wirklich wahre Australien. Ein guter Ausgangsort einer 3-Wochen-Route ist die im Südwesten liegende Metropole Perth. Die Nationalroute 1 führt dich über etwa 2.400 km von der gemäßigt milden Klimazone in den tropischen Küstenort Broome.

Perth als Startort in die Westküsten-Route

Für die Entdeckung von Perth lohnt sich eine frühzeitige Anreise. Ebenfalls empfiehlt sich vor dem Start in die 3-Wochen-Route an der Ostküste Australiens ein Ausflug auf Rottnest Island. Hier begegnen dir, so wird gesagt, die glücklichsten Tiere der Welt. Freu dich auf die Begegnung mit Quokkas, von denen mehr als 10.000 Exemplare auf der Insel leben.

Namburg Nationalpark, Shark Bay und Ningaloo Reef – Westküsten-Highlights zwischen Perth und Broome

Die touristischen Hotspots der Westküste sind nicht minder spektakulär als die Highlights der anderen Regionen. Dazu zählen:

  • die Sanddünen und Kalksteinsäulen der Pinnacles Desert bei Cervates

  • die Grauen Riesenkängurus und skurrilen Tannenzapfenechsen im Namburg Nationalpark und der Salzsee Lake Thetis

  • der durch die Karotinoid-Produktion von Algen rosarot gefärbte Salzsee „Pink Lake“

  • das UNESCO-Welterbe der Shark Bay mit knapp 30 unterschiedlichen Haiarten, Delphinen und Gabelschwanzseekühen

  • das etwa 250 km lange Ningaloo Reef mit der Chance zum Schwimmvergnügen mit Walhaien

Der Zielort Broome ist das „Tor zu den Kimberleys“ und Zentrum der Perlenindustrie. Nach der Tour findest du hier Entspannung am Cable Beach oder am Redell Beach.

4

Zentral-Route durch Australiens Outback

Alice Springs ist der perfekte Ausgangsort für den Besuch im Uluru Nationalpark

Das Outback mit dem Zentrum Alice Springs und dem Uluru Nationalpark bildet das mythische Herzstück des Roten Kontinents. Nirgends ist Australien authentischer als hier. Die hier vorgeschlagene 2-Wochen-Route führt dich über rund 2.000 km von der tropischen Hafenstadt Darwin an der Nordküste in die Wüstenlandschaft des Red Centre.

Als faszinierende Höhepunkte auf der Reise nach Alice Springs und in den Uluru Nationalpark erwarten dich:

  • das Aborigine-Heiligtum Devils Marbles

  • der Uluru-Kata Tjuta Nationalpark mit dem Ayers Rock

  • der Kings Canyon und die „Lost City“

  • die Wüstenstadt Alice Springs und der Royal Flying Doctor Service

Für den Besuch des Uluru Nationalparks ist Alice Springs ein perfekter Ausgangsort. Von der Wüstenstadt lassen sich viele Highlights des Outbacks per Sternfahrt entdecken. Übrigens kannst du dir hier einen perfekten Überblick aus der Vogelperspektive per Helikopter verschaffen. So nimmt die Outback-Route im Red Centres einen spektakuläres Ende.

5

Nordküsten-Route von Cairns nach Darwin

Die Route startet mit einer Tour durch die Regenwälder

Der tropische Norden Australiens ist Ziel der fünften Australien-Route. Mit dem Tor zum Great Barrier Reef in Cairns ist bereits die Startregion ein absolutes Highlight. Von hier geht’s durch Regenwälder des Nordostens über das Outback im Northern Territory bis in das nördliche Zentrum Darwin. Rund 3.000 Kilometer gilt es zu absolvieren, um alle Höhepunkte anzusteuern.

Die Route führt dich zunächst entlang der Küste am Daintree Regenwald vorbei nach Cooktown. Von hier führt die Nordküsten-Route westwärts. Bis zum Zielort wirst du mit diesen Höhepunkten des Kontinents verwöhnt:

  • den Krokodilen und Koalas der Krokodilfarm von Palm Cove und den Regenwäldern im Kuranda Nationalpark

  • dem Undara-Volcanic-Nationalpark und das Goldgräberdorf Mount Surprise

  • dem Besucherzentrum des Royal Flying Doctor Service in Mount Isa

  • der Goldmine Dot Mine in Tennant Creek und den Thermalquellen von Mataranka

  • einer Bootstour in die Katherine Gorge

  • der spektakulären Tier- und Pflanzenwelt im Kakadu Nationalpark

  • Roadtrip
  • Naturschutzgebiet
  • Nationalpark