CR.Familienurlaub Header
Costa Rica | Top Listen

Zwischen Faultieren & Kapuzineräffchen - wieso deine Kinder Costa Rica lieben werden

Ereignisreiche Ferien in Costa Rica mit Kindern

Geschrieben von

Georg Mayerhöfer

22.11.2019

Costa Rica mit Kindern ist immer eine gute Idee, denn das lateinamerikanische Land bietet Jung und Alt tolle Abenteuer in der Natur. Solch eine Familienreise schweißt eng zusammen und bleibt allen noch lange in schöner Erinnerung. Weshalb deine Kinder eine Familienrundreise durch Costa Rica lieben werden, lest ihr hier.
1

Exotische Tiere beobachten

Costa Rica hat 25 Prozent seiner Landesfläche unter Naturschutz gestellt und zählt zu den umweltfreundlichsten Länder der Welt.

Auf deiner Rundreise durch Costa Rica wirst du zahlreiche exotische Tiere entdecken. Deine Kinder werden davon begeistert sein und am Abend im Familienhotel nur noch von ihnen berichten. Besonders artenreich sind die Nationalparks, zu denen der 41.788 Hektar große Corcovado Nationalpark gehört. In ihm leben zahllose Tiere wie:

  • Tapir
  • Nasenbär
  • Langschwanzkatze
  • Stülpnasen-Lanzenotter
  • Aras
  • Jaguare
  • Totenkopfäffchen
  • Ameisenbär

Es ist ein unvergessliches Erlebnis, sie in freier Wildbahn zu bewundern. Leider passiert es hin und wieder, dass sich die Tiere verletzen. Ab und zu setzt auch ein Mensch ein Tier in der Natur aus, obgleich es vorher nur in Gefangenschaft gelebt hat. Solche Tiere können du und deine Kinder in den Wildtierauffangzentren besuchen. Sie erlauben einen Einblick in die lebensrettende Arbeit von Tierfreunden. Sie geben sich größte Mühe, die Tiere zu stabilisieren und anschließend in die Freiheit zu entlassen. Hautnah erleben so Erwachsene und Kinder, wie elementar ein respektvoller Umgang mit den Lebewesen ist. Überaus pädagogisch wertvoll ist zudem eine Wanderung durch den Kinderregenwald »El Bosque Eterno de los Ninos«. Der Kinderlehrpfad bringt den Kleinen die lokale Flora und Fauna nahe. Auch die Erwachsenen können dort noch viel lernen.

2

Planschen an Wasserfällen

Ein Ausflug zu den eindrucksvollen Wasserfällen Costa Ricas ist für die ganze Familie ein großes Abenteuer.

Was wäre eine Abenteuerreise nach Costa Rica, wenn nicht eine Tour zu einem Wasserfall eingeplant werden würde? Die reißenden Wassermassen sind ein Höhepunkt eines jeden Urlaubs in dem tropischen Land. Darüber hinaus ist es oft möglich, in dem Wasserbecken des Wasserfalls ein erfrischendes Bad zu nehmen. Vermutlich hast du bereits in einem Urlaub mit Kindern die Erfahrung gemacht, wie gern die Sprösslinge planschen. Umso ungewöhnlicher das Schwimmbecken ist, umso größer ist ihre Freude. Ältere Kinder können von niedrigen Felsen ins kühle Nass springen, was das Erlebnis Wasserfall perfektioniert. In Costa Rica bietet sich für diesen Spaß vor allem der Wasserfall der Llanos de Cortes an. Das Wasser in dem Becken ist ruhig und nicht zu tief.

3

Abenteuerliche Canopy Tour

Auf einer Canopy Tour erwartet euch ein atemberaubender Blick über den üppig grünen Regenwald Costa Ricas.

Mit Canopy ist nichts anderes als eine Seilrutsche oder auch Ziplining gemeint. Mit ihr über den Regenwald nahezu zu fliegen, zaubert jedem Kind ein Lächeln auf das Gesicht. Auch die Erwachsenen sind davon fasziniert. Für eine sichere und vergnügliche Canopy Tour brichst du am besten zum Monteverde Nationalpark auf, der sich etwa 150 km nordwestlich von San José befindet. Alle Vorrichtungen sind auf dem neusten Sicherheitsstandard, weswegen du dir keine Sorgen um das Wohl deines Kindes machen musst.

4

Wandertouren zum Vulkan Arenal

Der Vulkan Arenal ist nicht nur der aktivste Vulkan des Landes, sondern zählt auch zu den aktivsten Vulkane der Welt.

Vulkane haben eine ganz eigenwillige Faszination. Seit jeher inspirierten sie zu Mythen und Geschichten. Hexen und Drachen sollen dort wohnen. Wenn du mit Kindern einen Reisebericht über Costa Rica schreiben würdest, würden sie die vielen Vulkane des Landes sicherlich erwähnen. In deinem Urlaub kannst du einen ungefährlichen Ausflug zum Vulkan Poas planen, der sich leicht erreichen lässt und über eine magische Kraterlandschaft verfügt. Zu ihm gehört ein brodelnder Vulkan. Immer ein Erlebnis ist zudem der Vulkan Arenal, der sich dicht bei La Fortuna befindet.

5

Surfen und Schnorcheln

Costa Rica bietet traumhafte Schnorchelbedingungen für Groß und Klein.

Wer für einen Urlaub mit Kind in Ratgebern stöbert, der findet oft wenige Aktivitäten, die auch Teenagern gefallen. Sie möchten oft ohne ihre Eltern etwas Cooles unternehmen. Das können sie in Costa Rica! Wie wäre es mit einem Surfkurs an den langen Sandstränden an der Pazifikküste? Surfschulen sind genügend vorhanden. Im Kurs können eure jugendlichen Kinder Gleichaltrige kennenlernen. Die Karibikküste Costa Ricas ist auch prädestiniert für Schnorchelausflüge. Teenager und jüngere Kinder sind von der kunterbunten Unterwasserwelt fasziniert. Sie sehen Clownfische und Schildkröten, wie sie durch das kristallklare Nass zu schweben scheinen.

6

Bootstouren der Superlative

Mit etwas Glück kannst du zwischen Dezember und April auch Walmütter mit ihren Babys entdecken.

Kinder sind kleine Abenteurer, denen Bootstouren ausgezeichnet gefallen werden. Solche Touren sind zudem für Familien perfekt, die sehr junge Kinder haben. Sie können noch nicht viele Kilometer am Tag laufen, weswegen die Bootsfahrt für sie eine hilfreiche Verschnaufpause ist. Möglichkeiten für diesen Spaß gibt es in Costa Rica zahlreiche, denn immerhin verfügt das Land über zwei lange Küstenstreifen. Hier ein paar Tipps:

Sind die Kinder bereits etwas älter, ist Rafting eine tolle Idee. Mit Helm und Sicherheitswesten ausgestattet geht es über reißende Gewässer, die das Adrenalin durch die Adern schießen lassen. Sehr beliebt für Raftingtouren ist der Fluss Río Pacuare, der in der Karibik mündet.

7

Praktische Infos

Costa Rica ist das ideale Reiseziel für die ganze Familie.

Ob ausgedehnte Elternzeitreise nach Costa Rica oder zweiwöchige Rundreise mit Kindern durch das Land: Viele Eltern stellen sich die Frage, ob dieser Urlaub mit Kindern gefährlich ist. Wir können dich beruhigen. Es ist das sicherste Land Mittelamerikas. Die Menschen vor Ort sind sehr kinderlieb und nehmen ihre Sprösslinge nahezu überall mit. Deswegen siehst du auch noch abends im Restaurant Eltern mit ihren Kindern speisen. Sofern du das Land mit Kindern bereisen möchtest, solltest du die übliche Vorsicht und Umsicht walten lassen.

Darüber hinaus ist es wichtig, den Impfpass der Sprösslinge zu checken. So sollten in einem Urlaub mit Kindern die Impfungen nicht zu kurz kommen. Costa Rica macht diesbezüglich keine Ausnahme. Alle gängigen Standardimpfungen sollten aktiv sein. Zudem ist es ratsam, bei der Reiseorganisation auf die passende Hotelwahl zu achten. Wenn du mit Kindern individuell oder organisiert durch Costa Rica reist, übernachtest du am besten in Familienhotels. Diese verfügen oft über kindgerechte Speisen oder Zustellbetten. Teilweise gehört zum Costa Rica Kinderhotel auch ein kleiner Spielplatz oder ein Babybecken am Pool.