CR.Rundreise
Costa Rica | Top Listen

10 Hotspots für deiner Costa Rica Rundreise

Warum du diese Spots auf deiner Rundreise nicht verpassen solltest

Geschrieben von

Anna Maria Eichinger

25.06.2019

Eine Rundreise durch Costa Rica ist ein aufregendes Vergnügen, das dich in die Exotik einer der schönsten Länder Mittelamerikas entführt. Doch welche Spots darfst du auf keinen Fall verpassen? Bei all der Schönheit Costa Ricas fällt die Auswahl gar nicht leicht. Ob bei einer Rundreise von 14 Tagen, 3 Wochen oder länger: Diese zehn Stopps darfst du nicht auslassen.
1

Tortuguero Nationalpark Costa Rica

Die tierischen Bewohner des Parks können mit etwas Glück vom Boot aus im Dickicht des Dschungels entdeckt werden.

Am Karibischen Meer in der Provinz Limón befindet sich der Tortuguero Nationalpark. Er bietet dir die fantastische Möglichkeit, Flora und Fauna vom Boot aus zu bewundern. Bereits der Name des Nationalparks verrät, dass seine Hauptattraktion die Schildkröten sind. Sie nisten an den Traumstränden des Reservats. Doch die sympathischen Tiere mit ihrem riesigen Panzer sind nicht das einzige, was es zu bestaunen gibt. In den tropischen Regenwäldern des Parks tummeln sich Affen und Faultiere, während Papageien und Tukane über die Baumkronen schweben und Krokodile sich in den Gewässern verbergen.

__Extratipps für das Highlight in Costa Rica: __

  • Schildkrötensichtung von Juli bis August

  • Anreise per Flugzeug oder Boot

  • geeignet für junge Kinder dank Fortbewegung im Park per Boot

2

Monteverde Nationalpark Costa Rica

Der mystische Nebelwald des Parks lässt sich über die farbenfrohen Hängebrücken erkunden.

Fast schon mystisch muten die Nebelwälder von Monteverde an, weswegen sie ein weiteres Highlight auf deiner Rundreise durch Costa Rica sind. Der Park gibt dir die Möglichkeit, ausgiebige Wanderungen zu unternehmen, die dich in eine tropische Welt voller farbenfroher Vögel führen. Der seltene Quetzal mit seinem prachtvollen, bunten Gefieder hat dort ein Zuhause gefunden. Du kannst deine Rundreise gestalten, indem du auf eigene Faust und ohne Guide den Park entdeckst.

__Extratipps: __

  • Canopy Touren für Groß und Klein sind möglich

  • Nachtwanderungen sind mit Führer buchbar

  • beste Reisezeit von Januar bis Oktober

3

Vulkan Arenal Costa Rica

Ein unvergesslicher Anblick bietet der Wanderweg hin zum Vulkan Arenal.

Unweit der Stadt La Fortuna befindet sich ein weiterer Hotspot, der Vulkan Arenal. Etliche Wanderwege bringen dich zu dem aktiven Vulkan, sodass du die Möglichkeit hast, einen Krater zu entdecken. Es ist ein tolles Ziel für eine Rundreise und baden kannst du in der Nähe des Vulkans auch. In seinem Gebiet gibt es zahlreiche heiße Quellen, die pure Entspannung nach einer langen Trekkingtour bieten.

__Extratipps: __

  • Nachbarvulkan Cerro Chato und mit Kratersee bestaunen

  • Badetour zum Wasserfall bei La Fortuna ist ein wahres Highlight

  • beste Reisezeit Februar bis April

4

Cerro Chirripó Costa Rica

Wer kann bei diesem Anblick noch an die Strapazen des Aufstiegs denken?

Mit stolzen 3.819 m ist der Cerro Chirripó der höchste Berg Costa Ricas. Wer keine Rundreise mit Kindern macht, kann ihn auf seine Reiseroute setzen. Der Aufstieg ist etwas anstrengend und erfordert eine gute Ausrüstung. Die Mühe lohnt sich jedoch, denn von dem Gipfel lassen sich ein Ozean und ein Meer bewundern. Traumhaft!

__Extratipps: __

  • rund 16 Stunden Wanderweg einplanen

  • beste Reisezeit __November/Dezember bis Ende April __

  • warme Bekleidung mitnehmen

5

Puerto Viejo Costa Rica

Puerto Viejo ist der perfekte Ort für ein paar Tage Erholung am Meer.

Wenn du auf deiner Rundreise Costa Rica mit Panama kombinieren möchtest, bist du in Puerto Viejo im Südosten des Landes richtig. Es ist ein herrlicher Ort, der viel karibisches Flair ausstrahlt. Dies liegt vor allem an den jamaikanischen Zuwanderern, die diese Region prägen.

__Extratipps: __

  • Besuch des Strandes __Punta Uva __

  • Surfkurs

  • Besichtigung der __Auffangstation für Wildtiere __

6

Montezuma Costa Rica

Du möchtest die Leichtigkeit des Seins erleben? Dann bist du in Montezuma genau richtig.

Dieser Stopp auf deiner Rundreise durch Costa Rica ist nicht ganz einfach zu erreichen, aber dafür genießt du dort die Leichtigkeit des Seins. Montezuma, ein weiteres Highlight in Costa Rica, ist ein entspanntes Hippie-Dorf mit langen Stränden, coolen Bars und einer ruhigen Atmosphäre.

__Extratipps: __

  • planschen in den Becken von Wasserfällen

  • Surfkurs am __Playa Grande __

  • Abstecher zum ältesten Naturschutzgebiet des Landes, dem Cabo Blanco

7

Manuel Antonio Nationalpark Costa Rica

Der Strandabschnitt stellt ein weiteres Highlight beim Besuch im Nationalpark dar.

Unabhängig davon, ob du deine Rundreise individuell durchführst oder mit einer größeren Gruppe: Der Manuel Antonio Nationalpark ist ein wahrer Hotspot und gehört definitiv auf deine Liste. Kein anderer Nationalpark des Landes ist berühmter als dieser. Er ist ein Symbol für das Land, denn in den tropischen Regenwäldern tummeln sich Affen, Faultiere und weitere große Säugetiere. Er liegt direkt am Meer und erlaubt es dir, einen Strandspaziergang zu machen oder im Meer zu baden.

__Extratipps: __

  • Park ist __montags geschlossen __

  • beste Reisezeit von Dezember bis April

  • in der Hochsaison mitunter Reservierung erforderlich

8

Península de Nicoya Costa Rica

Der Anblick von fast menschenleeren Stränden, bietet sich am Strand von Santa Teresa.

Auf der Península de Nicoya liegen mit Mal País und Santa Teresa zwei Surfhotspots der Superlative. Chillen, Wassersport, Party. All dies und mehr kannst du dort erleben. Doch auch Erholungssuchende kommen an den Traumstränden auf ihre Kosten. Beachtenswert ist, dass beide Strände etwas schwierig zu erreichen sind. Große Touristenströme bleiben aus, weswegen in deinem Urlaub deine Rundreise hier einen Stopp machen sollte.

__Extratipps: __

  • beste Reisezeit Dezember bis April

  • Abstecher zum __Manuel Antonio Nationalpark __

  • Ausflug zum Cabo Blanco Nationalpark und Montezuma

9

Corcovado Nationalpark und Nationalpark Marino Ballena Costa Rica

Die Meeresspitze des Marino Ballena Nationalparks steht im Zeichen des Schutzgebietes der Meeresbewohner.

Du wirst auf deiner Rundreise die Erfahrung machen, dass Costa Rica extrem reich an seltenen und schönen Tieren ist. Der Corcovado Nationalpark ist dafür ein hervorragendes Beispiel. In ihm kannst du Jaguare, Affen, Tapire, Ozellots, Ameisenbären, zahllose Insekten sowie Reptilien und Vögel entdecken. Einige verstecken sich gut im Dickicht, weswegen Geduld gefragt ist. Eine ganz andere Tierwelt präsentiert sich dir im Nationalpark Marino Ballena, denn dies ist ein Meeresschutzgebiet. Dort kannst du einen Blick auf Wale und Delfine werfen.

__Extratipps: __

  • beste Jahreszeit __Januar bis April __

  • Anreise per Flugzeug nach Drake Bay oder Puerto Jimenez

  • Badesachen nicht vergessen

10

San José Costa Rica

Ein Besuch in der Hauptstadt Costa Ricas bietet kulturelle und historische Einblicke.

Aufgrund des Anfluges nach Costa Rica startet eine Rundreise meist in der Hauptstadt San José. Mit einer Einwohnerzahl von rund 340.000 ist sie zwar keine Großstadt, jedoch bietet sie dir einiges Sehenswertes. Im Rahmen eines Stadtbummels machst du dich mit ihr vertraut und erhältst einen ersten Eindruck vom Land.

Die bedeutendste Sehenswürdigkeit ist das Nationaltheater aus dem Jahre 1897. Es gibt geführte Besichtigungen durch den Bau, die lohnenswert sind. Unweit vom Nationaltheater erwartet dich ein weiteres Highlight: das Goldmuseum. In den sorgfältig gesicherten Glaskästen befinden sich Goldfiguren, die vor Jahrhunderten die Ureinwohner in kunstvoller Arbeit anfertigten. Direkt nebenan liegt mit dem Jademuseum das nächste Schmuckstück unter den Sehenswürdigkeiten. Es beherbergt über 7.000 Exponate, von denen die meisten aus dem grünen, wertvollen Material sind. Tief in die Historie des Landes entführt dich das Nationalmuseum. Es befindet sich in der einstigen Militärgarnison Buena Vista. 1949 hat sich Costa Rica offiziell von seinen Streitkräften verabschiedet. In den Räumlichkeiten bestaunen interessierte Besucher heute Ausstellungsstücke, die noch aus der Zeit vor Kolumbus stammen. Sie offenbaren dir, wie das Leben vor Jahrhunderten aussah. Das Eintrittsticket für das Nationalmuseum ermöglicht dir, den anliegenden Schmetterlingsgarten zu besichtigen. In ihm flattern zahllose kunterbunte Falter, zu denen auch der elegante Morpho menelaus gehört. Seine Flügel schimmern in einem kräftigen Türkis bis Königsblau.

Extratipps:

  • leichte Jacke einpacken aufgrund des frühlingshaften Klimas

  • für mehrere Museumsbesuche den Museumspass kaufen

  • lokale Leckerbissen im Mercado Central kosten

Ganz gleich, wie du deine Rundreise durch Costa Rica gestaltest, du wirst einen ereignisreichen Aufenthalt in einem der letzten Naturparadiese der Welt erleben.

  • Must-See
  • Nationalpark
  • Roadtrip
  • Baden
  • Wandern & Trekking
  • Vulkane
  • Berge
  • Strand