LA.Laos vs Kambodscha Header
Top Listen

Laos vs Kambodscha

Laos oder Kambodscha wohin soll die Reise gehen?

Geschrieben von

Alice Baumann

07.01.2020

Südostasien ist eine der bevorzugten Destinationen für Kulturinteressierte, Erholungssuchende oder Aktivurlauber. Während manche Regionen touristisch sehr gut erschlossen sind, gibt es doch noch Länder wie Kambodscha oder Laos, die immer noch so etwas wie ein Geheimtipp sind. Laos vs Kambodscha – welches Land ist das richtige für deinen Urlaubstraum?
1

Reisezeit

Der Reis ist in Südostasien das wichtigste Getreide und eine uralte Kulturpflanze.

Laos:

Als beste Reisezeit für Laos gelten die Monate November bis März, die der lokalen Trockenzeit entsprechen. Die Temperaturen bewegen sich dann um für Mitteleuropäer angenehme 25 bis 30 Grad herum. In den heißesten Monaten April und Mai kann das Thermometer im Flachland schon mal 40 Grad anzeigen. Da ist es in den Bergen angenehmer. Dort ist es durchgehend kühler und so eignen sich auch die Monate Mai bis Juli für Reisen ins Hochland. Die Regenzeit dauert von Mai bis Oktober. Sie ist durch kurze, heftige Schauer geprägt. Durch die hohe Luftfeuchtigkeit kann das Reisen schon mal als etwas anstrengend empfunden werden.

Kambodscha:

Im Großen und Ganzen entsprechen die klimatischen Gegebenheiten in Kambodscha denen in Laos. Da es im Land, anders als beispielsweise in Vietnam oder Laos, keine höheren Berge gibt, entfallen die Klimaschwankungen zwischen Hochebene und Tiefland.

Fazit:

In Bezug auf die Reisezeit gibt es keine großen Unterschiede zwischen den beiden Ländern. Wenn auch die meisten Südostasien-Erfahrenen die Wintermonate für Reisen nach Kambodscha oder Laos empfehlen, haben auch Reisen in der Nebensaison viele Vorteile.

2

Reisekosten Laos vs Kambodscha

Der Song River in Laos eignet sich hervorragend für eine Kajak Tour, um die laotische Landschaft zu erkunden.

Laos:

Unter allen Ländern Südostasiens ist Laos sicher eines der preisgünstigsten. Da der Tourismus in dem Land noch nicht so ausgeprägt ist, fehlen in Laos gute und komfortable Mittelklasse-Hotels. Die Hotellandschaft ist eher geprägt von einfachen und rustikalen Unterkünften oder einigen wenigen Luxushotels. Das Essen in Laos ist sehr preiswert und lecker. Wenn du dich unter die Leute mischst und in lokalen Gasthäusern isst, kannst du mit etwa 10 Euro pro Tag für Speisen und Getränke rechnen. Auch die Transportkosten sind sehr niedrig. Alle größeren Städte sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen und auch die Laoten nutzen gern die preiswerten Überlandbusse. So kostet die Fahrt von Vang Vieng ins etwa 150 Kilometer entfernte Vientiane rund 10 Euro.

Kambodscha:

Die Hotellandschaft in Kambodscha ist vielfältiger als in Laos und durch die bessere touristische Infrastruktur sind die Kosten für Unterkünfte auch etwas höher. Dafür kannst du auch einigen Komfort, beispielsweise eine Klimaanlage oder ein eigenes Badezimmer, erwarten. Viele Kambodscha-Erfahrene berichten, dass sie für die Verpflegung etwa 10 Euro pro Tag und Person ausgegeben haben. In den touristisch besonders attraktiven Destinationen wie Angkor Wat oder Siem Reap kannst du jedoch gut und gern mit dem Doppelten rechnen.

Fazit:

In Bezug auf die Reisekosten hat Laos ganz klar die Nase vorn. Allerdings bewegen sich auch in Kambodscha die Preise auf einem für Mitteleuropäer relativ niedrigen Niveau.

3

Städte

Die pagodenartige Dächer und die verschnörkelten Giebel des Königspalastes symbolisieren Kambodschas auferstandene Monarchie, die das Land in eine friedliche Zukunft führen soll.

Laos:

Vientiane, die Hauptstadt des Landes, verfügt über ein recht begrenztes Angebot an Unterhaltungsmöglichkeiten. Eines der Vergnügen ist es, einfach durch Downtown zu streifen, sich bei einer traditionellen Massage verwöhnen zu lassen oder in einer der zahlreichen Nudelküchen oder Restaurants die lokalen Spezialitäten zu genießen. Das Nachtleben ist recht überschaubar und abgesehen von einigen wenigen gehobenen Etablissements in Musik und Ambiente eher an den lokalen Geschmack angepasst.

Kambodscha:

Phnom Penh punktet durch eine Vielzahl von Highlights und Attraktionen. Zahlreiche Boutiquen bieten europäische und asiatische Waren an und wenn du mal zur Abwechslung Lust auf ein knuspriges Baguette hast, findest du zahlreiche Bäckereien, die Brot und Patisserie nach französischem Vorbild liefern. Die gastronomische Landschaft ist vielfältig und von indisch bis hin zu mediterran kannst du dich um die Welt schlemmen.

Fazit:

Im Städtevergleich Laos vs Kambodscha sticht Kambodscha Laos aus. In Phnom Penh mit seinem reichhaltigen kulturellen und gastronomischen Angebot wird dir die Zeit garantiert nicht langweilig werden.

4

Sehenswürdigkeiten

Der Tat Kuang Si Wasserfall befindet sich im Naturschutzgebiet Tat Kuang Si Park und ist ein echtes Highlight auf einer Laos Reise.

Laos:

Vientiane, die Hauptstadt des Landes, verfügt über einige interessante Sehenswürdigkeiten, unter denen die Große Stupa Pha That Luang die wohl bekannteste ist. Das Wahrzeichen und nationale Heiligtum ist ein Must-See für jeden Besucher. Nur 30 Kilometer von Luang Prabang entfernt befindet sich der Tat Kuang Si, der nach Meinung vieler Reisender schönste Wasserfall ganz Südostasiens. Um den 60 Meter hohen Wasserfall herum befinden sich zahlreiche natürliche Pools, die tolle Fotomotive abgeben und zum Planschen und Relaxen einladen.

Kambodscha:

Die Hauptattraktion von Kambodscha ist die eindrucksvolle Tempelanlage Angkor Wat. Viele Reisende kommen nur nach Kambodscha, um die gigantische Ruinen-Stätte zu besuchen. Naturliebhaber zieht es auch in die Nationalparks, wo sie inmitten von Mangrovenwäldern und Wasserfällen ein eindrucksvolles Naturerlebnis genießen können. Mit zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehört auch der Tonle Sap, der größte See Südostasiens. In seiner Umgebung leben viele seltene Vogelarten, Krokodile und andere Tierarten.

Fazit:

In Bezug auf Sehenswürdigkeiten hat im Check Laos or Kambodscha das Land der Khmer leichten Punktvorteil. Angkor Wat ist nicht zu toppen. Die in der Nähe von Siem Reap und des Tonle Saps befindliche Anlage ist nationales Symbol und Stolz der Khmer-Kultur.

5

Resümee

Die eindrucksvolle Tempelanlage Angkor Wat in Kambodscha ist ein absolutes Must-See!

Laos und Kambodscha sind zwei verschiedene Länder mit ihrer ganz eigenen Kultur, die jedoch auch viele Gemeinsamkeiten aufweisen. Für Asieneinsteiger ist vielleicht Kambodscha besser geeignet. Die touristische Infrastruktur ist gut und die großen Städte punkten durch ein vielfältiges Unterhaltungsangebot. Kambodscha verfügt über schöne Strände und so kommen auch Badeurlauber auf ihre Kosten.

Laos ist immer noch so etwas wie ein Geheimtipp. Wenn du das wahre, von europäischen Einflüssen weitestgehend unberührte Asien kennenlernen möchtest, ist Laos eine sehr gute Wahl. Selbstverständlich kannst du auch bei einer Rundreise beide Länder kennenlernen und dir so dein eigenes Bild machen. Sehr beliebt ist auch die Kombination Laos, Kambodscha oder Vietnam bzw. Laos, Kambodscha oder Myanmar.