MU.Sehenswürdigkeiten Header
Mauritius | Top Listen

Top 10 Sehenswürdigkeiten auf Mauritius

Die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Mauritius

Geschrieben von

Florian Gabler

17.12.2019

Auf Mauritius gibt es nicht nur eine große Auswahl an wunderschönen Stränden, sondern auch jede Menge Sehenswürdigkeiten. Die Insel vor der Ostküste Afrikas bietet weit mehr als blaue Lagunen, weiße Traumstrände und eine schroffe Gebirgslandschaft. Du besichtigst alte Hindu-Tempel, besuchst Pferderennen und gehst auf urigen Märkten shoppen.

Sehenswürdigkeiten auf Mauritius: Das sind die Highlights!

Ganz egal, ob du Mauritius Sehenswürdigkeiten im Westen, Osten, Süden oder Norden besuchst, die beste Reisezeit ist von Mai bis November während der Trockenzeit. Die Durchschnittstemperatur beträgt dann etwa 25 bis 30 Grad. Viele der Sehenswürdigkeiten auf Mauritius erreichst du mit dem Bus oder dem Taxi. Auch das Mieten eines Autos ist möglich.

Und hier sind sie, die Top 10 der Mauritius Sehenswürdigkeiten:

1

Port Louis - Hauptstadt von Mauritius

In der multikulturellen Inselmetropole Port Louis erwarten dich Hochhäuser, chinesischen Pagoden und bunten Hindu-Tempel.

Port Louis, die Hauptstadt von Mauritius, steht an allererster Stelle der Top 10. Zu Mauritius Sehenswürdigkeiten in Port Louis gehört die UNESCO Weltkulturerbestätte Aapravasi Ghat. Das Bauwerk diente einst als Auffanglager für die indischen Einwanderer. Frischen Fisch, Gemüse, Fleisch, Obst und Textilien bekommst du auf dem Zentralmarkt von Port Louis. Nach einem Bummel durch die Markthallen besuchst du das von den Engländern erbaute Fort Adelaide. Das Fort befindet sich auf einem Hügel mit fantastischer Aussicht auf die Hauptstadt Port Louis.

Tierfreunde freuen sich auf einen Besuch der Champ de Mars Pferderennbahn. Auf der weltweit zweitältesten Pferderennbahn laufen die Galopper seit dem Jahr 1812 auf einer Strecke von etwa 1300 m um die Wette. An den Samstagen von Mai bis November ist Rennsaison und die Ränge füllen sich mit Schaulustigen. Das absolute Highlight für Briefmarkensammler ist ein Besuch des Blue Penny Museums im Einkaufsdistrikt Caudan Waterfront. Hier befindet sich die Blaue Mauritius, die wohl legendärste Briefmarke der Welt.

2

Chamarel Wasserfall - Flughunde und ein imposantes Naturschauspiel

Mit etwas Glück triffst du bei deinem Auflug zum Charamel Wasserfall auch auf Flughunde.

Im Südwesten von Mauritius befindet sich der Chamarel Wasserfall. Das Naturdenkmal ist nach Charles Antoine de Chazal de Chamarel benannt. Der französische Offizier lebte hier einst in der Nähe des etwa 100 m tiefen Wasserfalls. Du erreichst diese Sehenswürdigkeit zu Fuß über einen schmalen Pfad. Über eine Treppe gelangst du dann zu einer Aussichtsplattform. Die Gegend ist auch bekannt für ihre stattliche Flughundpopulation.

3

Siebenfarbige Erde - ein Naturphänomen als Sehenswürdigkeit auf Mauritius

Die rötlich-schwarze Hügellandschaft ist ein bizarres Naturphänomen und ein absolutes Must-See.

Auf der Karte von Mauritius Sehenswürdigkeiten liegt dieses Highlight im Südwesten der Insel nahe der Ortschaft Chamarel. Von einer Aussichtsplattform aus blickst du auf eine bizarre Hügellandschaft vulkanischen Ursprungs. Durch die Umwandlung der Basaltlava in Tonminerale entstehen die prächtigsten Farben. Am Ende bleiben das rötlich-schwarze Eisenoxid sowie das Aluminiumoxid übrig. Die Farbpalette reicht von Blaugrün über Violettblau bis Blau. Bei einem Rundflug mit dem Helikopter betrachtest du das Naturphänomen von der Luft aus.

4

Maheswarnath Mandir Tempel - ein Heiligtum der Hindus

Die imposante Tempelanlage entstand im Jahr 1891 zu Ehren des Hindu-Gottes Shiva.

Der Maheswarnath Mandir Tempel ist einer von vielen farbenfrohen Sakralbauten auf Mauritius. Er besitzt als ältester und auch größter Tempel dieser Art einen besonders hohen Stellenwert und gehört zu den beliebtesten Mauritius-Sehenswürdigkeiten im Norden der Insel. Das Bauwerk befindet sich im Nordwesten in der Ortschaft Triolet. Die imposante Tempelanlage entstand im Jahr 1891 zu Ehren des Hindu-Gottes Shiva. Jedes Jahr findet mit dem Thaipoosam Cavadee ein großes Pilgerfest statt, zu dem sich Tausende Gläubige versammeln. Das weiße Gebäude mit der bunt bemalten Außenfassade ist ein beliebtes Fotomotiv.

5

Grand Bassin - heiliger See der Hindus

Die Hindus nennen den See auch "Ganga Talao", was übersetzt "See des Ganges" bedeutet.

Der Kratersee Grand Bassin liegt etwa 2 km östlich der Ortschaft Le Pétrin. Die Hindus nennen das Gewässer auch Ganga Talao, den See des Ganges. Er zählt zu den größten außerindischen hinduistischen Pilgerstätten. Gegen Ende Februar beginnt hier das Maha-Shivaratree-Fest, das bis in den März hinein andauert. Die Gläubigen pilgern mit Opfergaben zu dem See. Eine Legende besagt, dass der Kratersee mit dem indischen Fluss Ganges verbunden sei. Um den See herum befinden sich kleine Opferschreine, Tempel sowie bunt bemalte Götterstatuen. Vor dem Haupttempel am Seeufer thronen die Muttergöttin Ganga, der Elefantengott Ganesha und der Affengott Hanuman. Weitere Überraschungen hält ein Besuch des Tempelinneren bereit.

6

Pamplemousses Botanical Garden - gigantische Seerosen und Riesenschildkröten

Im Pamplemousses Botanical Garden kommen Naturfreunde sowie Tierliebhaber auf ihre Kosten.

Der Sir Seewoosagur Ramgoolam Botanical Garden, kurz Pamplemousses Botanical Garden genannt, bietet einen prachtvollen Einblick in die exotische Pflanzenwelt. Die Anlage befindet sich rund 8 km von Port Louis entfernt. Zu sehen sind in dem etwa 37 ha großen Areal riesige Seerosen und beeindruckende Lotusblumen in einer idyllischen Teichlandschaft. Zu den Attraktionen gehören die hohen Talipot-Palmen. Insgesamt gedeihen hier rund 85 Palmen-Arten aus verschiedenen Teilen der Welt. Ebenholzbäume und diverse Gewürzpflanzen ergänzen das Sortiment der Gewächse. Tierliebhaber freuen sich über den Besuch der Riesenschildkröten, die in dem Park leben. Umgeben ist der Garten von einer Umfriedung im viktorianischen Stil. Zur Erinnerung an den Schöpfer der im Jahr 1770 angelegten Parkanlage befindet sich hier das Denkmal des Aufklärers und Physiokraten Pierre Poivre.

7

Le Morne Brabant - ein Berg wie ein Leuchtturm

Nicht zu übersehen und ein absolutes Highlight - der markante Berg Le Morne Brabant.

Der rund 556 m hohe Berg Le Morne Brabant gehört zu den bekanntesten Mauritius Sehenswürdigkeiten im Süden. Er befindet sich auf der Halbinsel Le Morne Brabant direkt am Indischen Ozean. An seinem Fuß erstreckt sich einer der schönsten Strände auf Mauritius. Der Küstenabschnitt ist mit feinem Korallensand bedeckt. Seit dem Jahr 2008 steht der Berg in der Weltkulturerbeliste der UNESCO. Auf der Mauritius Sehenswürdigkeiten Landkarte nimmt der Berg eine Fläche von etwa 12 ha ein.

8

Black River Gorges National Park - eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt

Im Black Gorges River Nationalpark erwarten dich nicht nur Riesenschildkröten, sondern auch tropische Pflanzenarten, die nur auf Mauritius vorzufinden sind.

Der Black River Gorges National Park im Südwesten von Mauritius nimmt etwa 3,5 % der gesamten Inselfläche ein. Zahlreiche Tiere und Pflanzen leben hier endemisch. Du findest sie nirgendwo anders auf der Welt. Orchideen und bunte Gewächse erfreuen bei einem Rundgang das Auge. In der Luft tummeln sich Rosa Tauben, Mauritius-Turmfalken und der Mauritius-Sittich. Flughunde und exotische Schmetterlinge bereichern die Fauna. Der Black River Gorges National Park umfasst als größtes Wandergebiet der Insel eine Wegstrecke von rund 60 km.

9

Ile aux Cerfs - idyllische Insel vor Mauritius

Feinster Puderzuckersand und kristallklares Wasser laden zum Entspannen und Schwimmen ein.

Ile aux Cerfs ist eine unbewohnte Insel und zugleich eine der romantischsten Mauritius Sehenswürdigkeiten an der Ostküste. Gemeinsam mit Belle Mare, Flic en Flac, Le Morne und Grand Bay gehört sie zu den Traumstränden auf Mauritius. Der feine Sandstrand mündet in ein kristallklares Meer. Du ruhst dich unter Palmen im Schatten aus und genießt die Südseeatmosphäre. Wenn du die Lust danach verspürst, nimmst du an einem Parasailing-Kurs teil und betrachtest dieses schöne Stückchen Erde von der Luft aus.

10

Trou aux Cerfs - Sehenswürdigkeit im Zentrum von Mauritius

Der Vulkan ist von einer üppig grünen Vegetation umgeben und heute nicht mehr aktiv.

Der rund 650 m hohe Vulkan Trou aux Cerfs liegt in der Mitte der Stadt Curepipe. Er verfügt über einen 300 m breiten Krater und existiert bereits seit mehreren Millionen Jahren. Heute ruht der Vulkan und ist von einer dichten Vegetation sowie von Wasser und Schlamm bedeckt. Eine Straße führt dich einmal um den Krater herum. Wahlweise gehst du zu Fuß oder du fährst mit dem Auto. Der Trou aux Cerfs ist ein beliebter Aussichtspunkt.