mex.landschaft.cenote
Mexiko | Top Listen

10 Gründe, warum du 2020 nach Mexiko reisen solltest

Warum das schöne Mexiko zum Urlaub einlädt

Geschrieben von

Anna Maria Eichinger

05.11.2019


Schneeweiße Palmenstrände an der Riviera Maya, uralte Tempel prähistorischer Kulturen, lebendige Millionenstädte und feurige Spezialitäten – es gibt unzählige Gründe, eine Reise nach Mexiko zu wagen. Wir zeigen dir unsere Top 10.
1

Palmengesäumte Strände

Tulum ist nicht nur für seine traumhaft karibischen Strände berühmt, sondern auch für historische Ruinen der Maya.

Auf der Suche nach den schönsten Stränden Mexikos fällt regelmäßig der Name Tulum. Zu verdanken ist dies nicht nur den idyllischen Strandabschnitten vor Ort, sondern auch den Maya-Ruinen, die das exotische Küstenpanorama vervollständigen. Zwischen Cancun und Tulum, wo sich die touristenfreundliche Riviera Maya erstreckt, kannst du hingegen die Strände von Playa del Carmen entdecken, wo palmenreiche Küstenstreifen und die warme Sonne Mexikos warten. Außergewöhnliche Felsformationen empfangen dich am entlegenen Playa del Amor, der mit seiner von der Außenwelt abgeschlossenen Bucht auch als versteckter Strand bezeichnet wird. Eine lebhafte Alternative sind die Strände der Region Oaxaca bei Porto Escondido und die schneeweißen tropischen Strände der Isla Cozumel. Mexiko bietet sich damit hervorragend als Destination für deinen nächsten Strandurlaub an.

2

Feuriges Essen: von Enchiladas, Tamales, Fajitas und Co.

In Mexiko bleiben kulinarisch keine Wünsche offen. Schlemmt euch durch viele leckere Restaurants und entdeckt tolle Blogger-Hotspots!

International genießen die vielseitigen mexikanischen Spezialitäten einen hervorragenden Ruf. Zurecht, denn die regionale Küche ist nicht nur vielseitig und schmackhaft, sondern setzt auch auf gesunde Zutaten wie Avocados, Mais, Tomaten, rote Bohnen oder Reis. Wer den nordamerikanischen Staat besucht, sollte nicht die frischen Enchiladas, Tacos, Tamales, Fajitas oder die legendäre Guacamole verpassen. Magst du es gerne feurig? In Mexiko fühlt sich gar die beliebte Chili zuhause, die vor Ort in allerlei Speisen Einzug gehalten hat. Und wo schmeckt das Wunder der mexikanischen Küche besser als gleich vor Ort, wo die Spezialitäten ihren Ursprung haben?

3

Wilde Landschaften

Wer nach Mexiko reist, sollte mindestens eine der faszinierenden Cenoten besuchen.

Fernab der kulturell beeindruckenden Megastädte wie Mexico City, Guadalajara, Monterrey oder Pueblo bietet Mexiko exotische Landschaften, die reich an Urwäldern, Hochländern, Vulkanen und Cenoten sind. Zu den natürlichen Wunderformationen des mittelamerikanischen Landes zählen die Cenoten der Halbinsel Yucatan oder der Pico de Orizaba, in der aztekischen Sprache Nahuatl auch Citlaltépetl genannt, der größte Vulkan Nordamerikas. Entdecken kannst du in Mexiko auch die Copper Canyons in Chihuahua, durch die eine beliebte Zugtour führt, sowie die an archäologischen Stätten der Maya reichen Dschungelwelten des Nationalparks Sian Ka'an unweit der Riviera Maya. Wie die modernen Megastädte gehört die Schönheit der ungebändigten Natur untrennbar zur Szenerie Mexikos.

4

Pulsierende Städte im Herzen des Landes

Die Mexikaner verstehen, wie richtig gefeiert wird. Besonders zum mexikanischen Karneval lohnt sich die Reise nach Mexiko besonders.

Einen perfekten Gegenpol zu den natürlichen Highlights Mexikos bieten die lebendigen Metropolen, allen voran die über 8 Millionen Einwohner zählende Weltstadt Mexico City. Hier lassen sich architektonisch beeindruckende Wunderwerke wie der Plaza de la Constitución, die Katherale Metropolitana und die archäologischen Stätten von Teotihuacan entdecken. Groß und pulsierend präsentieren sich auch die Millionenstädte Guadalajara und Puebla, wo so einige architektonische Prachtbauten der Vergangenheit warten. Egal, ob du deinen Urlaub gerne ruhig und entspannt am Strand oder in modernen Megastädten genießen möchtest, beides ist in Mexiko aufzufinden.

5

Mexikos historische Kolonialstädte

Mexiko hat einige architektonische Besonderheiten zu bieten, welche du auf deiner Reise aufkeinenfall verpassen solltest.

An die spanische Kolonialzeit Mexikos erinnern noch heute historische Städte wie Oaxaca, Taxco, Guanajuato oder San Miguel de Allende. Die beschaulichen Ansiedlungen mit kolonialem Charme erinnern noch heute mit ihrer eindrucksvollen spanischen Architektur an Mexikos Geschichte fernab der indigenen prähistorischen Kulturen. Die historischen Zentren von Oaxaca, Guanajuato und San Miguel de Allende gehören mittlerweile zum UNESCO-Welterbe.

6

Prähistorische Pyramiden & Tempel in den Urwäldern und Hochebenen Mexikos

Mexiko ist eines von wenigen Ländern, in welchen ihr noch sehr gut erhaltene Pyramiden der Atzteken und Maya erkunden könnt. Wirklich beeindruckend!

Zu den Monumenten des prähistorischen Mexikos gehören fraglos die weltbekannte Azteken-Ruine Teotihuacán und die Maya-Ruine Chichén Itzá. In nur wenigen Ländern der Welt lassen sich solch gut erhaltene prähistorische Bauten entdecken. Die mesoamerikanischen Stätten mit ihren Stufenpyramiden erinnern noch heute an die reichhaltige Kultur der Azteken und Maya. Die Liste der durch die UNESCO als Welterbe anerkannten prähistorischen Ruinen lässt sich um Palenque und Uxmal erweitern, mit denen sich die frühen Kulturen der Region ein zeitloses Denkmal gesetzt haben. Interessierst du dich für diese Epoche der mesoamerikanischen Geschichte? Mexiko ist reich an jenen Monumenten vergangener Hochkultur.

7

Mexiko als ideale Winterflucht aus Deutschland

Mexiko ist das ideale Reiseziel im europäischen Winter. Während bei uns meist eisige Temperaturen herrschen, genießen die Mexikaner die warmen Sonnenstrahlen.

Wenn in Deutschland die Temperaturen unter Null fallen, ist in vielen Regionen Mexikos noch immer sommerliches Klima zu erwarten. Da im Sommer in Mexiko Regenzeit herrscht, sind die Wintermonate bis in den Frühling hinein wegen ihrer warmen Trockenzeit tatsächlich sogar für eine Reise vorzuziehen. Damit bietet Mexiko den idealen Zufluchtsort, wenn sich in Deutschland mal wieder der eiskalte Winter ankündigt.

8

Wassersport der Extraklasse: surfen an der Pazifikküste

Die Pazifik Strände Mexikos eignen sich nicht nur zum Entspannen. Ihr könnt hier auch super schnorcheln, tauchen und auch surfen.

Fühlst du dich im Wasser wohl und verfolgst du mit Leidenschaft die vielseitigen sportlichen Aktivitäten, die es anbietet? Fans des Wassersports kommen auch in Mexiko auf ihre Kosten. Bei Surfern haben sich beispielsweise die Pazifik-Strände der Regionen Puerto Escondido und Baja einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Schnorchelst oder tauchst du gerne, so bieten sich dafür verschiedene Spots der Insel Yucatan sowie die traumhafte Unterwasserwelt der Isla Cozumel an. Wolltest du schon immer an der Pazifikküste surfen und tauchen? Mexiko bietet dir dazu attraktive Möglichkeiten.

9

Herzliche Menschen und feierlustige Kultur

Am berühmten "Tag der Toten" wird nicht der Tod, sondern das Leben gefeiert. Wirklich eine Sensation! Wenn ihr die Chance habt einmal dabei zu sein - ergreift sie!

Die mexikanische Mentalität lebt von Herzlichkeit, Geselligkeit und einer großen Aufgeschlossenheit. Das beweisen die vielen Festivals und Feiern, die in Mexiko regelmäßig in der Öffentlichkeit zelebriert werden. Zu den bekanntesten Festivitäten zählt das zu Allerheiligen stattfindende Dia de Muertos, der Tag der Toten, an dem – anders als der Name es suggeriert – das Leben mit aufwändigen Kostümen und Umzügen gefeiert wird. Auch hat in Mexiko der Karneval Einzug gehalten, Hochburgen sind unter anderem Mazatlán, Veracruz und Baja. Mit diesen Festivitäten präsentiert sich Mexiko als lebenslustige und herzliche Kultur.

10

Karibische Trauminseln als Gründe, Mexiko zu besuchen

Vor der Küste Mexiko liegen einige wunderschöne Inseln, welche karibisches Flair versprühen und bieten einen tollen Abschluss zu einer abwechslungsreichen Rundreise.

Trauminseln mit tropischem Flair lassen sich auch vor der Küste Mexikos entdecken. Etwa 15 km nördlich von Cancun liegt beispielsweise die palmenreiche Isla Mujeres, die mit idyllischen Stränden und türkisblauem Meer überzeugen kann. Ähnlich ansprechend wird es auf der Isla Cozumel, die insbesondere bei Tauchern und Badetouristen beliebt ist. Etwa 30 km nördlich von La Paz liegt die fast unberührte Isla Espíritu Santo, wo sich seltene Tiere und Meereswesen innerhalb und um das örtliche Naturschutzgebiet herum wohlfühlen. Wer karibisches Flair sucht, wird also auch vor der Küste Mexikos fündig.

  • Must-See
  • Architektur
  • Strand
  • Insel
  • Kulinarik
  • Baden
  • Wassersport
  • Roadtrip