NZ.Skydiving 2
Neuseeland | Top Listen

Die 10 Adrenalin-Abenteuer in Neuseeland

Abenteuer in Neuseeland: ein Urlaub mit Adrenalinfaktor

Geschrieben von

Florian Gabler

02.05.2019

Du suchst nach Abenteuern in Neuseeland, die dir das Adrenalin durch die Adern schießen lassen? Dann haben wir für dich hier zehn tolle Tipps. Sie offenbaren dir, wie viel Action du in deinem Urlaub im Land der Kiwis erleben kannst.
1

Helikopterflug zum Fox Gletscher

Bei einem Helikopterflug auf den Fox Gletscher hast du die Möglichkeit den Gletscher zu betreten.

Neuseeland ist ein Naturparadies, das sich perfekt von oben bestaunen lässt. Mit dem Helikopter geht es hoch in die Luft, um den majestätischen Fox Gletscher zu bewundern. Der Hubschrauber landet auf dem Gletscher und du hast die Möglichkeit, ein Reich zu betreten, das sich auf andere Weise nicht erreichen lässt. Du solltest dich für dieses Abenteuer dick anziehen, denn du hast Zeit, im Schnee zu wandern und dich durch Eishöhlen führen zu lassen. Ein surreales Erlebnis!

2

Abenteuer Waitomo Caves

Eine Erkundung der Waitomo Caves kannst du auch mit einer Black Water Rafting Tour verbinden.

Caving oder Höhlenerkundung ist eine Möglichkeit, Neuseeland von einer ganz anderen Seite kennenzulernen. Besonders berühmt sind die Waitomo Caves, da sich dort etliche Millionen an Glühwürmern tummeln. Sie sorgen in der Höhle für eine magische Stimmung. Für ein Plus an Adventure kombinierst du den Höhlenbesuch mit Black Water Rafting. So erlebst du in fünf Stunden gleich mehrere aufregende Abenteuer:

  • Abseilen aus 35 m Höhe
  • Schwimmen in Reifen
  • Klettern
  • Bestaunen der Glühwürmchen in einer totalen Dunkelheit
3

Tandem-Fallschirmsprung über den größten See Neuseelands

Beim Skydiving stürzt du dich mit deinem Fallschrimsprungpartner aus ca. 4.000m in die Tiefe.

Der Lake Taupo ist der größte See des Landes und ein faszinierender Ort. Möchtest du ihn aus der Vogelperspektive betrachten und dies mit einer Prise Adrenalin versehen? Dann bietet sich das Skydiving an. Ein kleines Flugzeug bringt dich und deinen erfahrenen Fallschirmsprungpartner auf eine Flughöhe von über 4.000 m. Gemeinsam springt ihr in die Tiefe und genießt den freien Fall. Was für ein Rausch! Danach geht es für ein paar Minuten im gemächlichen Tempo der schönen Erde entgegen.

4

Bungeejumping für Mutige

Der beliebteste Ort für Bungeejumping in Neuseeland ist Queenstown.

In Auckland steht der höchste Turm der südlichen Halbkugel: der Sky Tower. Er ist der ideale Ort fürs Bungeespringen. Du fällst 192 m hinab und dies mit einer Geschwindigkeit von bis zu 85 km/h. Selbstverständlich bist du sorgfältig gesichert, wofür ein Team an Experten sorgt. Unten angekommen wirst du von deinem Bungeeseil befreit und stehst inmitten der Großstadt. Übrigens: Queenstown in Neuseeland gilt als Heimat des Bungeejumpings. Auch dort hast du Gelegenheit, den freien Fall zu genießen und ein echtes Abenteuer in Neuseeland zu erleben.

5

Geschwindigkeitsrausch beim Jetbootfahren

Besonders empfehlenswert: eine Jetboot Tour über den Fluss Waitoto.

Jetboote begeistern durch ihre atemberaubende Geschwindigkeit, die sofort ein glückliches Lächeln ins Gesicht zaubert. Vielerorts in Neuseeland sind Fahrten mit dem rasanten Gefährt möglich, aber besonders schön sind sie über den Fluss Waitoto. Während der Fahrtwind durch die Haare bläst, geht es an majestätischen Bergen vorbei. Gern kombinieren die Tourenanbieter solch ein Erlebnis mit einer Wanderung durch den Urwald.

6

Abenteuer in Neuseeland im Wasser: mit Delfinen schwimmen

Wenn du mit Delfinen schwimmen möchtest eignet sich besonders die Region um Kaikoura.

Auf den ersten Blick erscheint dir das Schwimmen mit Delfinen vielleicht wenig spannend. Es erinnert dich eher an einen Kindheitstraum, da es doch friedliche, intelligente Meeressäuger sind. Letzteres stimmt auch, aber dennoch wird dein Herz vor Aufregung schneller schlagen, wenn du das erste Mal mit ihnen badest. Du befindest dich in keinem künstlichen Pool, sondern im offenen Meer. Rund um Kaikoura ist das Delfinvorkommen besonders groß. Die Tiere sind bis zu drei Meter lang und sehr neugierig. Sie kommen dicht ans Ausflugsboot heran und vollführen immense Sprünge. Im Wasser schwimmen sie auf dich zu und vielleicht geben sie dir sogar einen kleinen Stupser. Die harmlosen Meerestiere umkreisen dich und schießen aus den Tiefen des Ozeans hinauf zu dir. Du wirst so entdecken, wie nah Nervenkitzel und Glücksgefühle beieinanderliegen können.

7

Schweben wie ein Vogel beim Paragliding

Eine faszinierende Aussicht aus der Vogelperspektive kannst du beim Paragliding genießen.

Beim Paragliding in Neuseeland erlebst du, wie die Vögel unsere Erde wahrnehmen. Gemeinsam mit einem erfahrenen Paraglidingtandempartner geht es von einem hohen Berg in die Luft. Große Flügel tragen dich und deinen Flugpartner. Es ist ein atemberaubendes Vergnügen, über die herrlichen Landschaften zu schweben. Dabei steht weniger die Geschwindigkeit im Vordergrund, sondern vielmehr das malerische Panorama aus Vogelperspektive unter dir. Queenstown, Devonport, Taupo, Frankton und Wanaka Town sind anmutige Regionen, die fürs majestätische Paragliding wie geschaffen sind.

8

Abenteuer in Neuseeland – von oben nach unten

Der beste Ort für Canyoning in Neuseeland ist Wanaka.

Canyoning ist ein außergewöhnlicher Sport, denn beim Schluchtenwandern geht es von oben nach unten durch die Schlucht. Das verspricht pures Adrenalin! Ein exzeptioneller Ort fürs Canyoning ist Wanaka. Dort erwarten dich folgende Höhepunkte:

  • riesige Wasserfälle
  • natürliche Pools inmitten von Wäldern
  • skurrile Felsformationen
  • samtiges Moos Bei den Touren in Wanaka seilst du dich an Wasserfällen ab, durchwanderst herausfordernde Schluchten und springst von Klippen in ein eiskaltes Wasser. Du solltest dich auf etwas gefasst machen: Teilweise sind die Felsklippen bis zu 15 m hoch.
9

Heli-Skifahren für die pure Freiheit im Pulverschnee

Ein besonderes Skierlebnis: Mit dem Heli auf den Gipfel und mit den Skiern die Piste hinab.

Neuseelands Bergwelten sind phänomenal fürs Heli-Skifahren. Mit dem Hubschrauber geht es zu schneebedeckten Gipfeln, um zu baumlosen Abhängen und anspruchsvollen Pisten mit starkem Gefälle zu gelangen. Um sie mit Skiern oder Snowboard unter den Füßen zu bewältigen, ist ein gewisses Können erforderlich. Ist dies vorhanden, kann das Abenteuer Heli-Skifahren beginnen. Beliebte Gebiete für dieses Vergnügen sind:

  • Mount Cook
  • Central Queenstown
  • Makarora
  • Methven
  • Wanaka Town
10

Ziplining: Fusion aus Adrenalin, Geschwindigkeit und Naturschauspielen

Adrenalin Pur beim Zip Lining und eine anschließende Weinprobe bekommst du auf Waiheke Island.

Das Ziplining, in Deutschland Seilrutschen genannt, ist einst aus der Not geboren worden. Die Menschen spannten ein Seil zwischen zwei stabilen Punkten, um mithilfe der Schwerkraft Gegenstände oder Personen über Schluchten und Flüsse zu transportieren. Heute dient diese Transportmethode dem Vergnügen. Das Seilrutschen ist ein großer Spaß, der Alt und Jung gefällt. Gut gesichert, gleitest du rasch über herrliche Naturlandschaften. Orte fürs Ziplining gibt es in Neuseeland einige. Besonders empfehlenswert sind Christchurch, Hira, Motueka und Glenorchy. Auch in Invercargrill und Porirua kannst du geschwind per Seil durch die Luft sausen. Ein außergewöhnliches Erlebnis ist das Ziplining auf Waiheke Island. Du erreichst die Insel mit der Fähre von Auckland aus. Dort angekommen, kannst du dich zuerst ins Abenteuer Seilrutschen stürzen und anschließend an einer Weinprobe teilnehmen.