NZ.Header
Neuseeland | Top Listen

Top 10 der schönsten Städte in Neuseeland

Welche Städte du während deiner Reise nicht verpassen darfst

Geschrieben von

Andi Friedrich

28.11.2019

Die Top 10 der schönsten Städte Neuseelands beweisen dir, dass das Land der Kiwis viel mehr als nur ein Naturparadies ist. Sie sind neben den traumhaften Stränden, den malerischen Fjorden und mystischen Wäldern auch einen Besuch wert.
1

Auckland

Das landschaftliche Bild des multikulturellen Auckland wird von rund 50 inaktiven Vulkanen geprägt. Ihr solltet unbedingt einen Ausflug ins Umland unternehmen.

Auckland ist die größte Stadt des Landes, aber nicht die Hauptstadt Neuseelands - wie viele meinen. Fast zwei Millionen Menschen leben in der Region Auckland, was in Anbetracht einer Einwohnerzahl von rund fünf Millionen in ganz Neuseeland eine immense Anzahl ist. So groß die Metropole auch ist, so vielfältig zeigt sie sich. Der multikulturelle Mix hat für eine spannende Kultur- und Gastronomieszene gesorgt, von der du eine Kostprobe nehmen solltest. In vielen Bars finden Poesie- oder Live-Musik-Abende statt, die dir einen Einblick in das abwechslungsreiche Leben Aucklands bieten.

Unternehmensmöglichkeiten:

  • Sky Tower für einen Panoramablick besuchen
  • Abtauchen im Kelly Tarlton’s SEA LIVE Aquarium
  • Entspannen im Albert Park
  • Ausgehen am Viaduct Harbour
  • Tagesausflug zu Waiheke Island
  • Segeltörn in Aucklands Hafen
2

Queenstown

Eine Jetboot-Tour sollte auf eurer Reise durch Neuseeland nicht fehlen, denn es wurde dort erfunden. Besonders schön ist die Szenerie rund um Queenstown hierfür.

Eingebettet von majestätischen Bergen und am Ufer des malerischen Lake Wakatipu gelegen ist Queenstown zurecht einer der beliebtesten und schönsten Städte Neuseelands. Gleichzeitig kommen auch alle Adrenalinhungrige voll auf ihre Kosten. Von eher "normalen" Aktivitäten wie Bungeejumping oder Skydiving über Rafting bis hin zu Canyonswings und Jetboottouren wird hier so einiges geboten.

Nach einer ausgiebigen Wander- oder Mountainbiketour durch die Alpen von Queenstown bietet sich eine ausgiebige Spa-Behandlung an. Ausgiebige Wellnessstunden könnt ihr in Neuseeland übrigens fast überall genießen.

Für alle Filmliebhaber ist Queenstown die „Hobbit Stadt" von Neuseeland, die sich inmitten der Southern Lakes Region befindet. Mit ihren Schneegipfeln, malerischen Tälern und rauschenden Wasserfällen diente sie als Szenerie für Mittelerde.

Unternehmensmöglichkeiten:

  • Besuch der Drehorte vom Hobbit
  • Spazieren am See Wakatipu
  • Besichtigung des Kiwi Birdlife Parks
  • Canyon Swing, Skydive, Bungeejump, Jetboot-Tour u.v.m.
3

Whitianga

Von Whitianga aus könnt ihr super die Coromandel Halbinsel erkunden!

Whitianga ist nicht nur ein guter Ausgangspunkt zur berühmten Cathedral Cove sondern auch ein lebhaftes kleines Städchen mit tollen Cafés entlang der ausladenden Strandpromenade.

Von hier aus könnt ihr auch super den Rest der atemberaubend schönen Coromandel-Halbinsel erkunden. Natürlich sollte man die Cathedral Cove und den Hot Water Beach gesehen haben, wenn man auf der malerischen Halbinsel in Neuseeland unterwegs ist. Aber Coromandel hat noch so viel mehr zu bieten: Unternehmt beispielsweise eine Fahrradtour auf dem Hauraki Rail Trail und kommt vorbei an Wasserfällen und Aussichtspunkten. Oder besucht die idyllischen und teilweise kilometerlangen Strände - ihr werdet überrascht sein was die Natur auf diesem Teil Neuseelands geschaffen hat.

Unternehmensmöglichkeiten:

  • Besuch der Cathedral Cove (ob zu Fuß oder mit dem Boot bleibt euch überlassen, auch Kajaktouren werden angeboten)
  • Buddelt euch eure eigene Termalbadewanne am Hot Water Beach
  • Unternehmt unbedingt eine Rad- oder Wandertour entlang der Küste oder auf dem Hauraki Rail Trail
  • Adrenalinjunkies sollten aufjedenfall das Abseilabenteuer im Sleeping God Canyon ausprobieren
4

Napier

Napier ist vor allem als Art-Deco Stadt bekannt. Landschaftlich hat die Gegend jedoch auch einiges zu bieten.

1931 wurde Napier von einem heftigen Erdbeben, das mehr als drei Minuten andauerte, erschüttert. Dadurch und durch anschließende Brände wurde ein Großteil der Gebäude zerstört. Der darauf folgende Wiederaufbau der Stadt spiegelt den architektonischen Stil der damaligen Zeit wider. So entstand die unverwechselbare Art-Déco Stadt Napier.

Heute werdet ihr euch bei einem Spaziergang durch die Stadt wie auf einer kleinen Zeitreise fühlen. Am besten ihr nehmt an einer der interessanten und lebhaft gestalteten Stadtführungen teil - es lohnt sich wirklich!

Kleiner Tipp: Schaut euch auch unbedingt die Landschaft um Napier herum an - sie ist wirklich beeindruckend! Die Tölpelkolonie am Cape Kidnappers und auch die vielen Weingüter solltet ihr aufkeinenfall verpassen!

Unternehmensmöglichkeiten:

  • Stadtführung durch die Art Déco Stadt Napier
  • Fahrradtour durch die umliegenden Weingüter inkl. Verkostung
  • Art Déco Oldtimertouren
  • Wildwasserrafting auf dem Mohaka River
5

Russell

Russell ist ein wunderschön kleines Städtchen aus der Kolonialzeit und ein guter Ausgangspunkt um die Bay of Islands zu besuchen - ein absolutes Must-Do, wenn ihr in Neuseeland seid.

Auf der Karte findest du die Stadt Russell im Nordwesten Neuseelands in der Bay of Islands. Die Region ist berühmt für ihre rund 145 kleine Inseln, dem "Hole in the Rock" und ihre Delfine, die über dem Wasser kunstvolle Sprünge vollführen. Doch Russell hat noch mehr zu bieten. Mit rund 800 Einwohnern ist sie zwar eine der kleinsten Städte Neuseelands, aber dafür besitzt sie eine eindrucksvolle Geschichte: Es war die erste offizielle Hauptstadt des Landes und eine der ersten europäischen Siedlungen. Die historischen Gebäude aus der Kolonialzeit können heute noch besichtigt werden und einige dienen auch als Unterkünfte und Restaurants. Ein wirklich tolles Erlebnis in einem solchen Gebäude zu übernachten!

Gut zu wissen: Russell kann zwar über eine Straße erreicht werden - die aber unbefestigt und teilweise schlecht befahrbar ist - daher empfiehlt es sich die 5-minütige Fähre von Opua oder die 15-minütige Passagierfähre von Paihia zu nehmen.

Unternehmensmöglichkeiten:

  • Besuch der ältesten Kirche des Landes, der Pompallier Mission
  • Schlemmen von Meeresfrüchten im historischen Gables Restaurant
  • Fahrten mit einem Boot durch die Bay of Islands und Besuch des Hole in the rock
6

Picton

Von Picton aus könnt ihr Ausflüge in die majestätischen Fjorde der Marlborough Sounds unternehmen - ein richtig tolles Erlebnis.

Auf der Südinsel am malerischen Meeresarm Queen Charlotte Sound befindet sich der Küstenort Picton. Er ist ein Anziehungspunkt für Weinkenner, denn von dort weitet sich die weltbekannte Weinregion Marlborough aus. Nirgendwo sonst im Land wird mehr Wein produziert. Um diese herrliche Region zu genießen, musst du Picton nicht verlassen. Du kannst beispielsweise den berühmten lokalen Rebensaft gemeinsam mit Meeresfrüchten am Hafen der Stadt probieren, an dem es ruhig und gemütlich zugeht.

Unternehmensmöglichkeiten:

  • Staunen übers mächtige Museumsschiff Edwin Fox Maritime Museum
  • Besichtigung des EcoWorld Aquarium & Wildlife Rehabilitation Centres
  • Wandern entlang des Tirohanga Tracks
7

Wanaka

Wanaka ist gerade so wunderbar, weil es noch nicht so touristisch ist wie Queenstown. Nicht nur die quirlige Kleinstadt an sich hat einiges zu bieten, sondern auch die Landschaft drumherum.

Um die unberührte Natur der Südinsel zu entdecken, reisen viele Urlauber zu diesem Ort. Er schmiegt sich direkt an den Mount Aspiring National Park und an zwei Alpenseen. Beachtenswert ist, dass der Park längst ein UNESCO-Weltkulturerbe ist. Zugleich diente seine Szenerie mit den Wasserfällen, Gletschern und Gipfeln als Panorama für die Trilogie Herr der Ringe. In der Stadt selbst erwartet dich eine kosmopolitische Gemeinschaft, die zahlreiche hervorragende Restaurants mit Spitzenköchen hervorbrachte.

Unternehmensmöglichkeiten:

  • Sonnenuntergänge und Sonnenaufgänge am See Wanaka beobachten
  • Klettern am Roys Peak
  • Lösen des Labyrinths im Puzzling World Park
  • Besuch des Lake Wanaka Tree
8

Wellington

Ein Must-Do in Wellington ist die Fahrt mit der berühmten Seilbahn.

Auf der Nordinsel befindet sich die pulsierende Hauptstadt Neuseelands: Wellington. Was die Stadt ausmacht ist die ausgeprägte Gastronomieszene - ihr könnt sogar leckere Kulinarikführungen durch die Stadt unternehmen.

Bislang weltweit führend in puncto interaktiven Erlebnissen ist das innovative Nationalmuseum Te Papa in Wellington. Mit interessanten und unterhaltsamen Ausstellungen wird hier viel Wissenswertes rund um die Geschichte, Kunst und Einwohner Neuseelands vermittelt. Es ist wirklich sehenswert!

Durch ihre überschaubare Größe könnt ihr in Wellington alles bequem fußläufig erreichen.

Unternehmensmöglichkeiten

  • Wanderung auf den Mount Victoria
  • Schlendern um den Courtenay Place mit seinen vielen Restaurants
  • Fahrt mit der historischen Standseilbahn Wellington Cable Car
  • Besichtigung der Weta Studios
  • Besuch des Nationalmuseums Te Papa
9

Kaikoura

Auf der Zugfahrt von Christchurch nach Picton mit dem Coastal Pacific Train kommt ihr auch an Kaikoura vorbei. Eine tolle Fahrt mit vielen Eindrücken!

Kaikoura ist ein Wort aus der Maori-Sprache, das so viel wie „Krebse essen“ bedeutet. Die Krustentiere sind die Attraktion der Küstenstadt, die ihren Fokus auf den Umweltschutz gelegt hat. Eingerahmt wird die kleine Stadt mit ihren rund 2.000 Einwohnern von zerklüfteten Bergen, die auf eine majestätische Seenlandschaft treffen.

Unternehmensmöglichkeiten:

  • Bootsfahrt zum Beobachten von Delfinen und Walen
  • Schwimmen und Schnorcheln mit Seehunden
  • Genießen der Crayfish in einem Imbiss am Straßenrand
10

Raglan

Schwarze Sandstrände von deiner Bucket List streichen? Dann bist du am Ngarunui Beach genau richtig.

Dies ist die viertgrößte Stadt des Landes, die ihren besonderen Charme durch die zahllosen Surfer erhält. Die Strände von Raglan sind der Zielort der besten Surfer des Landes, die auf der Suche nach Top-Bedingungen für ihren Wassersport sind. Die große Popularität des Surfens führte dazu, dass der Ort reich an hippen Cafés, Kunstgalerien und auch Bars ist. Keine Frage: Raglan lädt zu einem entspannten Lebensstil ein.

Unternehmensmöglichkeiten:

  • Erklimmen des Gipfels Bridal Veil Falls
  • Besichtigung des benachbarten Te Toto Gorge und damit eines historischen Gartens der Maori
  • Beobachten der Surfer am schwarzen Ngarunui Beach
  • Must-See
  • Aussichtspunkt
  • Stadt
  • Wolkenkratzer
  • Historische Orte
  • Roadtrip
  • Familie