USA.Donuts
USA | Top Listen

Eating USA

Kulinarische Street Food Highlights in den Vereinigten Staaten

Geschrieben von

Anna Maria Eichinger

17.01.2020

Sandwiches, Tacos, Pizza oder Hot Dogs – Street Food prägt das kulinarische Antlitz nordamerikanischer Metropolen. Der Guide verrät euch die leckersten und beliebtesten Leckerbissen in den Street Food Hotspots der Vereinigten Staaten - New York, Los Angeles, Portland und Austin.
1

Sandwich

Ein Sandwich ist der perfekte kulinarische Begleiter für deine Sightseeing-Tour.

Niemand macht den Einwohnern der USA etwas vor, wenn es um die Kunst der Sandwiches geht. Ob BLT (kurz für Bacon, Lettuce & Tomato), das Pastrami-Sandwich mit geräuchertem Rindfleisch, das populäre Cheesesteak aus Philadelphia oder das klassische Grilled-Cheese-Sandwich. Als Comfort Food für unterwegs eignen sich die nordamerikanischen Sandwiches auch, weil sie aufgrund ihrer Handlichkeit wie kaum eine andere Spezialität für den Genuss auf Reisen oder auswärts geeignet sind.

Unser Tipp: Wenn es dich nach Philadelpia verschlägt, solltest du unbedingt das Cheesesteak in John's Roast Pork probieren.

2

Burrito

Ein weiterer Klassiker aus der mexikanischen Küche, der es auf die Straßen der USA geschafft hat.

Die mexikanische Küche gehört mittlerweile zu den sogenannten Staple Foods – den alltäglich konsumierten Spezialitäten – innerhalb der USA. Das liegt nicht nur an den mexikanischen Einwanderern, welche die Esskultur im Südwesten der Staaten von Texas bis Kalifornien prägen, sondern auch an der vergleichbar gesunden und doch leckeren Variante des Street und Comfort Foods.

Burritos gibt es nicht nur im Chipotle Mexican Grill, in Moe‘s oder bei Taco Bell, auch als Street Food werden die Spezialitäten, typischerweise aus Reis, Tomaten, Käse, Bohnen und Hackfleisch, unterwegs verkauft.

Die besten Burritos an der Westküste kannst du in San Francisco im La Taqueria probieren.

3

Taco

Aus der tex-mex Küche sind Tacos nicht wegzudenken.

In den genannten mexikanisch-geprägten Fast-Food-Ketten lässt sich auch der Taco finden. Neben den mit gegrillten Spezialitäten gefüllten Tacos de Asador (oder „grill“ tacos) oder den typischerweise mit frittiertem Schwein gefüllten Tacos de Caso erfreuen sich auch die Fish Tacos – bzw. Tacos de Pescado – großer Beliebtheit.

Santa Fe liegt im Bundeststaat New Mexico ganz in der Nähe der mexikanischen Grenze, kein Wunder, dass es hier die besten Tacos des Wilden Westens gibt. Serviert werden die im The Shed.

4

Pizza

Ein Stück Pizza ist genau das richtige, um schnell wieder auf Sightseeing-Tour zu starten.

Obwohl ursprünglich aus Italien, hat die Pizza innerhalb der USA eine ganz eigene Entwicklung genommen – ob im Chicago-Style oder im New Yorker Style. Insbesondere New York ist berühmt für seine handlichen als Street Food für unterwegs gedachten One-Dollar-Slices und generell für hervorragende Pizza.

Unser Fineway-Tipp: Im Joe’s Pizza nähe Union Square Park in New York sind wir im Pizzahimmel - nicht nur wir, auch die unzählingen Promis, die sich hier gelegentlich ihre Lieblings-Margaritha gönnen.

5

Hot Dog

Mittlerweile auch ein kulinarischer Exportschlager: Der Hot Dog.

Obwohl den berühmten Hot Dogs zuweilen ein deutscher Ursprung zugeschrieben wird, gilt das New Yorker Coney Island zumindest als nordamerikanische Wurzel der verbreiteten Spezialität. Zusammen mit Chicago gilt der Big Apple als bester Ort, um das Street-Food-Highlight aus Brot und Würstchen zu genießen.

Unsere Empfehlung für deinen Chicago-Trip: In der "Windy City" ist Gene & Jude's der place to be für alle, die nur wegen der Würstchen im Bun zu IKEA fahren.

6

Falafel

Kichererbsen sind nicht nur der Rohstoff für Hummus, die leckeren Falafelbällchen werden auch aus ihnen gemacht.

Als gesunde Variante des Street Foods gelten die Falafel. Die Spezialität aus Bohnen bzw. Kichererbsen stammt ursprünglich aus dem arabischen Raum, gehört mittlerweile jedoch ebenfalls zum hippen Street Food in den USA. Das liegt auch daran, dass viele Varianten der Falafel auch auf einen vegetarischen oder veganen Speiseplan passen. Die runden handlichen Spezialitäten eignen sich zudem ideal als Street Food.

Im Mawadda Cafe in Seattle sind die Falafel so gut, dass du für kurzen Moment denken könntest, dass es dich nicht in den Nordwesten der USA sondern in den Middle East verschlagen hat.

7

Wings

Vor allem auch zu Sportveranstaltungen sind die Wings ein beliebter Snack.

Ein in den USA omnipräsentes Street Food sind die Chicken Wings. Auch fernab von KFC werden die Wings in Food-Trucks oder an Straßenständen angeboten. Als populäre Variante gilt der kräftig gewürzte und frittierte Buffalo Wing.

In Arizona ist nicht nur das Wetter sehr hot, auch die Wings sind es: Unser Tipp: Probiere die Chicken Wings im Long Wong's in Phoenix!

8

Donut

Die süße Sünde gibt es für Leckermäulchen in den verschiedensten Variationen.

Als süße Spezialität in den USA gilt der Donut. Die frittierte Süßspeise ist in verschiedenen Zucker- und Schokoladenüberzügen in Fast-Food-Ketten oder als klassisches USA Street Food erhältlich. Die handliche Ringform bietet sich hervorragend für den Süßhunger zwischendurch an. Zu den bekanntesten Anbietern zählen Krispy Kreme und Dunkin‘ Donuts.

Wer es etwas individueller mag, ist im Epizentrum der Coolness - Brooklyn - richtig. Im Dough werden die Donuts aus Brioche-Teig gebacken und mit den verschiedensten Aromen verfeinert.

9

Burger

Burger haben ihren Weg aus den Fast Food Ketten gefunden.

Burger werden zwar seltener als klassisches Street Food serviert, dennoch ist die nordamerikanische Spezialität so populär, dass sie in dieser Liste nicht fehlen darf. Ob der klassische Hamburger, der mit Käse angereicherte Cheeseburger oder exotischere Varianten wie der Steak- oder Teriyaki-Burger: Wer in der Mittagspause nach einem schnellen Sattmacher sucht, greift in den USA gerne zu Hamburgern.

Den Star des most american food findest du - wen wundert es - in Los Angeles. Burger in Bestform gibt es in Monty's Good Burger in der Stadt der Engel.

10

Crêpes & Waffeln

Gebackener Teig ist in jeder Form ein echter Leckerbissen.

Auch in den USA sind Crêpes und Waffeln beliebt. Neben Donuts und Eis gehören diese Süßspeisen aus Frankreich bzw. Belgien zu den Spezialitäten, die an Ständen und an Foodtrucks verkauft werden. Zu den populären Kuriositäten gehören die amerikanischen Chicken Waffles, welche die frisch-gebackene Süßspeise mit frittiertem Hähnchen kombinieren.

New Orleans ist vor allem für Mardi Gras bekannt. Und was darf in der Faschingszeit nicht fehlen? Genau: Süßgebäck! Im Waffles on Maple sind die Waffeln eine Party für deinen Gaumen.

11

Eis

Eiscreme schmeckt zu jeder Tageszeit.

Bereits im 18. Jahrhundert sollen europäische Siedler die Eiscreme in den USA verbreitet haben. Seitdem gehört die süße Spezialität in ihren verschiedensten Varianten zu den Street Foods. Verbreitet ist vor allem die in den USA popularisierte und meist deutlich süßere Variante Softeis – auch „soft serve“ genannt. Typischerweise gibt es dieses Eis mit hartem Schokoladenüberzug – andernfalls auch mit Karamell- bzw. Schokoladensoßen oder Streuseln.

Falls es dich mal nach Illinois verschlagen sollte können wir dir wärmstens das Eis im The Brown Cow Ice Cream Parlor in Forest Park empfehlen. Die familiengeführte Eisdiele im Stil und Charme der 50er serviert neben hausgemachten Eis auch frischgebackenen Kuchen & Kekse.

In New York sind auch die Pretzels ein beliebter Snack an den Straßenständen.

Die Top 4-Städte für Street Food

New York

Als kultureller Schmelztiegel profitiert die Metropole New York von den Highlights internationaler Küche. Das zeigt sich nicht nur in den Restaurants, sondern auch an den Food Trucks und kulinarischen Ständen am Straßenrand. Vom Hot Dog über die Pizza im One-Dollar-Format bis zu frischen Sandwiches und Falafel. Fernab der Food Trucks bieten Di Fara und Joe‘s gefeierte Highlights der New Yorker Pizzaszene an, für mexikanische Spezialitäten sind Calexico Cart und Los Tacos No 1 bekannt, während Katz‘s Delicatessen mit seinen Pastrami Sandwiches überregionale Aufmerksamkeit zuteilwird.

Los Angeles

Ähnlich wie New York profitiert auch Los Angeles kulinarisch von seinen vielen kulturellen Facetten. Gerade die mexikanische Küche mit ihren Tacos, Burritos und frischen Maiskolben am Straßenrand erfreut sich hier großer Popularität. Los Angeles steht nicht nur für experimentelles Fusion Food, sondern auch für herzhafte Spezialitäten an den zahlreichen Food Trucks. Seit 1939 sorgt beispielsweise Pink‘s Hot Dogs für lange Schlangen. Als Street-Food-Highlights gelten auch der Kogi BBQ Taco Truck, Leo‘s Taco Truck und Gilberto‘s Taquiza.

Kulinarikliebhaber können Portland auf einer fantastischen Feinschmecker-Tour kennenlernen.

Portland

Als weniger offensichtliche Destination für Foodies präsentiert sich Portland in Oregon. Doch neben den berühmten Craft Breweries wird die Stadt tagsüber von über 500 Food Trucks mit indischen, asiatischen und mexikanischen (uvm.) Spezialitäten besucht. Typischerweise gruppieren sich an den Food Pods gleich mehrere Food Trucks an einer Stelle, ein absolutes Highlight für Foodies. Empfehlenswert sind der Barley Pod, Matt‘s BBQ am Prost Marketplace sowie das skandinavisch geprägte Viking Soul Food.

Austin

Traditionell ist Austin vor allem für sein Barbecue bekannt, doch mittlerweile hat sich in der texanischen Stadt eine lebhafte internationale Food-Szene etabliert. Sandwiches, Tacos, Burger – die Food-Trucks der Stadt bieten Spezialitäten für nahezu jedes Bedürfnis an. Street-Food-Highlights gibt es beispielsweise am Kreyol Korner, an Patrizi‘s Italian Food Truck oder am Micklethwait Craft Meats BBQ Food Truck.

  • USA
  • Street Food
  • Kulinarik