Hassan-II.-Moschee
MA.POI.Hassan Moschee 1 Vorplatz der Moschee
MA.POI.Hassan Moschee 5 Blick auf die Moschee vom Meer aus
MA.POI.Hassan Moschee 6 Teil der Moschee von Innen
MA.POI.Hassan Moschee 2 Blick auf die Hassan Moschee
MA.POI.Hassan Moschee 3 Gebäudeteile der Hassan Moschee
Alle anzeigen

Überblick

Die Hassan-II.-Moschee ist ein Bauwerk der Superlative und zählt zu den größten Moscheen der Welt. Das Minarett ist 200 Meter hoch. In der riesigen, 20.000 m² großen Gebetshalle finden bis zu 25.000 Gläubige Platz. Bei einem Besuch der Hassan-II.-Moschee kannst du dir einen ausgezeichneten Überblick über die arabische Sakralarchitektur verschaffen.
Die imposante Hassan-II.-Moschee wurde zu Ehren des marokkanischen Königs Hassan II (1929 – 1999) erbaut und 1993 nach einer sechsjährigen Bauzeit von 10.000 Handwerkern und 2.500 Arbeitern fertiggestellt. Die gesamten Baukosten sollen sich auf 600 Millionen Euro belaufen haben. Die Eröffnung erfolgte am 30. August, dem Geburtstag des Propheten. Nach offizieller Aussage stellt die Moschee ein Geschenk des marokkanischen Volks an seinen König dar, tatsächlich wurde das Bauwerk aus Abgaben, Spenden und Steuergeldern finanziert.

Die Moschee ist ein Meisterwerk islamischer Architektur. In der riesigen Gebetshalle würde der gesamte Petersdom Platz finden und das Außengelände kann 80.000 Personen aufnehmen. Die Mauern bestehen aus edlem, von Hand bearbeitetem Marmor und für die kunstvollen Holzschnitzereien und -malereien wurden die besten Künstler aus ganz Marokko verpflichtet. Auch technisch befindet sich die Moschee auf dem neuesten Stand. Von der Spitze des Minaretts aus leuchtet ein Laserstrahl in Richtung Mekka, außerdem ist die Moschee mit einem ultramodernen Soundsystem ausgestattet und das Dach lässt sich auf Knopfdruck öffnen.

Highlights & Aktivitäten

  • Teilnahme an einer Führung durch die Moschee, bei der du viel Wissenswertes über die Entstehungsgeschichte und Architektur erfährst.
  • Bummel entlang der unweit von der Moschee gelegenen Corniche.
  • Eine Ruhepause einlegen, im Hof relaxen und einfach nur die Schönheit des Orts genießen.
  • Spaziergang in den Gärten rund um die Moschee.
  • Durch den Glasboden der Gebetshalle die Fische betrachten – die Moschee wurde teilweise auf dem Wasser errichtet.

Idealer Aufenthalt

Die Hassan-II.-Moschee ist eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Sie beeindruckt insbesondere durch ihre prachtvolle Ausstattung. Für einen Besuch solltest du 1 bis 2 Nächte in dieser Region einplanen.

Lokale Atmosphäre

Must-See
Religion
Familie
Marokko

Hassan-II.-Moschee

Größer ist nicht immer besser? Hier definitiv schon! Diese Moschee ist nicht nur eine der größten, sondern auch eine der schönsten!
Ideal für
1-2 Nächte
Bewertung
4.6/5
MA.POI.Hassan Moschee 1 Vorplatz der Moschee
MA.POI.Hassan Moschee 5 Blick auf die Moschee vom Meer aus
MA.POI.Hassan Moschee 6 Teil der Moschee von Innen
MA.POI.Hassan Moschee 2 Blick auf die Hassan Moschee
MA.POI.Hassan Moschee 3 Gebäudeteile der Hassan Moschee
Alle anzeigen
Marokko

Hassan-II.-Moschee

Größer ist nicht immer besser? Hier definitiv schon! Diese Moschee ist nicht nur eine der größten, sondern auch eine der schönsten!
Ideal für
1-2 Nächte
Bewertung
4.6/5

Überblick

Die Hassan-II.-Moschee ist ein Bauwerk der Superlative und zählt zu den größten Moscheen der Welt. Das Minarett ist 200 Meter hoch. In der riesigen, 20.000 m² großen Gebetshalle finden bis zu 25.000 Gläubige Platz. Bei einem Besuch der Hassan-II.-Moschee kannst du dir einen ausgezeichneten Überblick über die arabische Sakralarchitektur verschaffen.
Die imposante Hassan-II.-Moschee wurde zu Ehren des marokkanischen Königs Hassan II (1929 – 1999) erbaut und 1993 nach einer sechsjährigen Bauzeit von 10.000 Handwerkern und 2.500 Arbeitern fertiggestellt. Die gesamten Baukosten sollen sich auf 600 Millionen Euro belaufen haben. Die Eröffnung erfolgte am 30. August, dem Geburtstag des Propheten. Nach offizieller Aussage stellt die Moschee ein Geschenk des marokkanischen Volks an seinen König dar, tatsächlich wurde das Bauwerk aus Abgaben, Spenden und Steuergeldern finanziert.

Die Moschee ist ein Meisterwerk islamischer Architektur. In der riesigen Gebetshalle würde der gesamte Petersdom Platz finden und das Außengelände kann 80.000 Personen aufnehmen. Die Mauern bestehen aus edlem, von Hand bearbeitetem Marmor und für die kunstvollen Holzschnitzereien und -malereien wurden die besten Künstler aus ganz Marokko verpflichtet. Auch technisch befindet sich die Moschee auf dem neuesten Stand. Von der Spitze des Minaretts aus leuchtet ein Laserstrahl in Richtung Mekka, außerdem ist die Moschee mit einem ultramodernen Soundsystem ausgestattet und das Dach lässt sich auf Knopfdruck öffnen.

Highlights & Aktivitäten

  • Teilnahme an einer Führung durch die Moschee, bei der du viel Wissenswertes über die Entstehungsgeschichte und Architektur erfährst.
  • Bummel entlang der unweit von der Moschee gelegenen Corniche.
  • Eine Ruhepause einlegen, im Hof relaxen und einfach nur die Schönheit des Orts genießen.
  • Spaziergang in den Gärten rund um die Moschee.
  • Durch den Glasboden der Gebetshalle die Fische betrachten – die Moschee wurde teilweise auf dem Wasser errichtet.

Idealer Aufenthalt

Die Hassan-II.-Moschee ist eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Sie beeindruckt insbesondere durch ihre prachtvolle Ausstattung. Für einen Besuch solltest du 1 bis 2 Nächte in dieser Region einplanen.

Lokale Atmosphäre

Must-See
Religion
Familie

Beliebte Marokko Reisen

Beliebte Unterkünfte in Marokko

In unseren Reiseangeboten kannst du aus verschiedenen Hotelkategorien wählen. Dir stehen Standard, Permium und Luxusunterkünften zur Verfügung. Hier sind einige ausgewählte Beispiele.
premium
Riad Ambre et Epices
Marrakesch
luxury
Hotel Sahrai
Fès
standard
Riad Tizwa Fes
Fès
luxury
Les jardins de la medina
Marrakesch