MU.Chamarel-Wasserfälle

Mauritius

Chamarel-Wasserfälle

Zwillingswasserfälle, Chamarel-Wasserfall
Üppig grünes Bassin lädt zum Baden ein. Die Wasserfälle können von einer Plattform aus bestaunt werden. Sie sind umrandet von einem dicht bewachsenen Wald und am Fuß befindet sich ein großes Bassin. Hier können sich Wanderer erfrischen und baden.
Die ungemein beeindruckenden Wasserfälle wurden nach einem französischen Offizier mit dem Namen Charles Antoine de Chazal de Chamarel benannt, der früher in dieser Region auf Mauritius lebte. Von der oberen der beiden Plattformen hast du einen tollen Blick. Du kannst ein einmaliges Naturschauspiel genießen. Hierbei handelt es sich übrigens mit rund 100 m um den höchsten einstufigen Wasserfall der Insel. Er wird von insgesamt drei Bächen gespeist, die in den Saint Denis River fließen. Besucher können sich das Naturschauspiel immer wieder und stundenlang anschauen. Das liegt sicherlich an der gesamten Umgebung. Denn diese ist sehr natürlich und wurde noch nicht durch den Menschen künstlich verändert. Schon aus der Ferne geben die Chamarel-Wasserfälle ein beeindruckendes Bild ab.

Von der Plattform aus führt ein kleiner und enger Pfad nach unten zur Badestelle. Nach starken Regenfällen kann dieser aber durchaus rutschig sein, sodass Vorsicht geboten ist. Mit etwas Glück können auf dem Weg kleine Affen beobachtet werden, die sich durch die Baumkronen hangeln.
  • Must-See
  • Aussichtspunkt
  • Seen & Flüsse
  • Wasserfall
  • Baden

Ideale Aufenthaltsdauer

1-2 Stunde

Beste Reisezeit für Chamarel-Wasserfälle

Die ideale Reisezeit ist der Südwinter. Im Mai bis Oktober sind die Temperaturen auf Mauritius mit 25 bis 30 °C sehr angenehm. Zudem herrscht eine geringere Luftfeuchtigkeit als zu anderen Zeiten und es gibt zumeist nur wenige Regentage.

Reisetipps für Chamarel-Wasserfälle

- Die siebenfarbige Erde ist eine beeindruckende Hügellandschaft, die den Südwesten der Insel durchzieht und in diversen Farben schimmert.
- Im sogenannten Black River Gorgers National Park wartet einer der seltensten und auch ursprünglichsten Wälder der Welt auf dich. Hier kommen also vor allem Naturfreunde auf ihre Kosten.
- Der botanische Garten bei Pamplemousses beheimatet unter anderem die sehr seltene Talipot-Palme, die nur einmal in 60 Jahren blüht. Allein dieser Garten schon ein sehr guter Grund für einen Besuch.
- Die Île aux Cerfs ist eine sehr schöne und naturbelassene Insel, die zum Verweilen einlädt. Hier warten weiße Sandstrände und türkisblaues Wasser auf dich.

Highlights und Aktivitäten vor Ort

- Einzigartiger Ausblick auf die beiden Wasserfälle von zwei Aussichtsplattformen
- 100 m hohe Zwillingswasserfälle sorgen für ein imposantes Bild
- Dies ist ein perfekter Ort für Wanderungen durch exotische Regionen
- Mit etwas Glück können Affen beobachtet werden
- Majestätisch stürzen die Wassermassen in die Tiefe
- Eingerahmt wird das Naturschauspiel einer sehr üppigen und naturbelassenen Vegetation

Karte mit Chamarel-Wasserfälle

Weitere Orte in Mauritius

Mauritius
Beau Champ
MU.Beau Champ
Das malerische Beau Champ liegt inmitten eines Naturschutzgebietes an der exklusiven Ostküste.
Mehr
Mauritius
Tamarin Falls
MU.Tamarin_Falls
Auf Mauritius entdeckst du viele Wasserfälle. Doch als einer der schönsten gilt Tamarin Falls. Du erlebst ein einmaliges Naturschauspiel, wenn du nicht nur vom offiziellen Aussichtspunkt aus die Naturszene betrachtest. Ein Abstieg mit einem ortskundigen Führer lohnt sich. Der atemberaubende Pfad führt an tropischen Bäumen, Sträuchern und Palmen vorbei.
Mehr
Mauritius
Trou aux Cerfs
MU.Trou_aux_Cerfs_Vulkankrater
Der 650 m hohe Vulkan Trou aux Cerfs ist inmitten der Stadt Curepipe zu finden. Der imposante 300 m breite Krater bildete sich während der Aktivphase des Vulkans vor mehreren Millionen Jahren und wird heute von dichter Vegetation bedeckt. Neben dem Abenteuer Vulkan erwartet dich oben eine fantastische Aussicht auf die Insel.
Mehr
  1. Home
  2. Reiseziele
  3. Indischer Ozean
  4. Mauritius
  5. Highlights
  6. Chamarel-Wasserfälle