OM.POI.Jebel Akhdar 6

Oman

Jebel Akhdar

al-Dschabal al-Achdar, Grüner Berg
Im Gebirge Jebel Akhdar befinden sich die beiden höchsten Berge des Oman und es gibt kaum ein spannenderes Trekkinggebiet als dieses. Man kann durch ausgetrocknete Flussbetten wandern oder durch die Oliven- und Mandelhaine der Bergdörfer auf dem Saiq-Plateau spazieren. Überall eröffnen sich immer wieder einmalige Ausblicke auf die großartige Wüstenlandschaft.
Das Jebel-Akhdar-Gebirge ist auch als al-Dschabal al-Achdar oder als „Grüner Berg“ bekannt. Es erstreckt sich über eine Länge von 300 km und besteht zu einem großen Teil aus Wüste und Felsen. Der Niederschlag, der in den Höhenlagen fällt, reicht aus, um dort Büsche und Bäume wachsen zu lassen. Die Bauern der Bergdörfer betreiben Obstanbau und ernten Aprikosen, Mandeln und Oliven. In einigen Gegenden sind außer Dattelpalmen sogar Mango- und Bananenbäume zu sehen. In dieser kontrastreichen Landschaft weiß man oft nicht, wo man zuerst hingucken soll. Wer auf der gut ausgebauten und asphaltierten Straße bis zum Saiq-Plateau durch das Reservat fährt, findet oben mehrere Komfort-Hotels mit traumhaften Aussichten. Wer nicht ganz schwindelfrei ist, kann den gut gesicherten Aussichtspunkt am Anantara Hotel nutzen. Ob Wanderungen durch die fruchtbare Bergregion oder die Wadis der Wüste – die eindrucksvolle Umgebung fasziniert jeden. Die größte Stadt im Jebel Akhdar ist Saih Katenah. Sie ist allerdings längst nicht so attraktiv wie die kleinen Dörfer.
  • Must-See
  • Berge
  • Wandern & Trekking
  • Aktion & Adrenalin
  • Begegnungen mit Locals
  • Familie
  • Seen & Flüsse

Ideale Aufenthaltsdauer

1-2 Nächte

Beste Reisezeit für Jebel Akhdar

Für einen aktiven Aufenthalt im Gebirge Jebel Akhdar empfehlen sich die Monate März und April, wenn das Thermometer im Allgemeinen zwischen 24 und 26 °C zeigt und die Natur grünt und blüht. Die Temperaturen sind selbstverständlich je nach Höhe sehr unterschiedlich.

Reisetipps für Jebel Akhdar

- Bereits bei der Einfahrt in das Jebel-Akhdar-Naturreservat wird kontrolliert, ob die Fahrzeuge Allradantrieb haben, denn nur solche dürfen in den Park fahren. Stelle rechtzeitig sicher, dass du ein Auto mit 4WD anmietest.
- Obwohl die Temperaturen in den Bergen wesentlich niedriger sind als in der Wüste, solltest du auf keinen Fall einen Sonnenhut und Sonnenschutzmittel vergessen.
- Denke an Wander- oder Trekkingschuhe – du wirst sie benötigen.
- Wenn du gerne kletterst, nimm an einer entsprechenden Tour teil – ein einmaliges Erlebnis.
- Die Bergregion mit ihrem angenehmen Klima eignet sich perfekt für ein paar Erholungstage während einer Oman-Reise.

Highlights und Aktivitäten vor Ort

- Wanderung über die Terrassenfelder entlang der Wasserkanäle von Dorf zu Dorf
- Trekking durch eines der fast 700 ausgetrockneten Flussbetten
- Das Wadi Bani Habib mit Besichtigung des verlassenen Bergdorfes
- Aussichtspunkt am Anantara Resort auf dem Saiq-Plateau
- Bummel durch die Oase Birkat Al Mouz mit dem verlassenen Dorf
- Besuch des Ortes Wakan auf fast 2000 m Höhe mit Spaziergang auf dem Höhenwanderweg durch die Obstplantagen

Karte mit Jebel Akhdar

Weitere Orte in Oman

Oman
Große Sultan-Qabus-Moschee
OM.Sultan Qaboos Grand Moschee 1
Nach sechsjähriger Bauzeit im Jahr 2001 fertiggestellt, fasst die überdimensional große Anlage bis zu 20 000 Gläubige. Mit ihrer 50 Meter hohen Kuppel und den fünf Minaretten bietet sie schon von außen einen prachtvollen Anblick. Im Inneren befinden sich herrliche Ornamente, riesige Kronleuchter und der zweitgrößte Teppich der Welt.
Mehr
Oman
Musandam
OM.Musandam
Die omanische Exklave Musandam liegt im Norden der Vereinigten Arabischen Emirate an der Straße von Hormus. Fernab vom Massentourismus präsentiert sie dem Besucher eine ebenso karge wie eindrucksvolle Bergwelt. Fotografen kommen hier besonders auf ihre Kosten – egal ob vom Boot aus oder auf einer abenteuerlichen Tour mit dem Jeep
Mehr
Oman
Hadschar-Gebirge
OM.Hadschar Gebirge Jebel Akhdaer Berg
Das Hadschar Gebirge verläuft parallel zur Küste des Golfs von Oman des arabischen Sultanats. Es ist nur wenige Kilometer von den Traumstränden Maskat oder Sid entfernt und trennt die Küstenregion von den Wüstenlandschaften des Kernlandes des Omans. Beeindruckende Oasenstädte und faszinierende geologische Formationen sind Highlights für einzigartige Ausflüge und Rundeisen.
Mehr
  1. Home
  2. Reiseziele
  3. Orient
  4. Oman
  5. Nordoman
  6. Highlights
  7. Jebel Akhdar