Bolivien.Salar de Uyuni

Bolivien

Authentisches Abenteuerland

Über Bolivien

Ob hohe, schneebedeckte Andengipfel, dunstiger, unerschlossener Dschungel oder die atemberaubenden Salzwüsten - Bolivien ist ein vielfältiges Abenteuerland und bietet authentische Einblicke in das Leben der indigenen Bevölkerung wie kaum ein anderes Land in Südamerika. Die berühmteste Sehenswürdigkeit des Landes ist wohl der Salar de Uyuni - der größte Salzsee der Welt mit einer Fläche von knapp 12.000 km². Hier erwartet Sie Weiß soweit das Auge reicht und Salzwaben bis zum Horizont.

Ihre 2 persönlichen Reisevorschläge

Länder-Kombi
Länder-Kombi

Best of Chile, Bolivien & Peru

Kombi-Tour von der Atacama Wüste bis Machu Picchu

ReiseartPrivate Transfers
Beste ReisezeitMai - Nov
Ideale Reisedauer18 Tage
Preis pro Personab 7.854 €
Länder-Kombi
Länder-Kombi

Lagunen, Wüsten & Salzseen

Kombi-Tour durch Chile & Bolivien

ReiseartPrivate Transfers
Beste ReisezeitMai - Nov
Ideale Reisedauer14 Tage
Preis pro Personab 2.235 €

Nicht das Passende gefunden?

Kein Problem. FINEWAY plant auch die außergewöhnlichsten Reisen.
Schreiben Sie uns einfach Ihren Reisewunsch an trips@fineway.de.

Erleben Sie Ihre Reise wie ein Einheimischer mit unserem Insider Guide!

Registrieren Sie sich jetzt für unseren kostenfreien Newsletter und erhalten Sie regelmäßige Updates zu den besten Insider Tipps und schönsten Travel Stories rund um den Globus.

Der persönliche Reiseplanungs-Service von Fineway
Direkt
3 Minuten
Reisevorschlag wählen
Direkt zum individuellen Reisevorschlag
Direkt anpassen
Kostenlose Reiseplanung – Sie entscheiden ob & wo Sie buchen
Reiseplan erhalten
Bereits mehr als 5000 Reisende nutzen unseren Service
Der persönliche Reiseplanungs-Service von Fineway
Reisevorschlag wählen
Direkt zum individuellen Reisevorschlag
Direkt
Direkt anpassen
Kostenlose Reiseplanung – Sie entscheiden ob & wo Sie buchen
3 Minuten
Reiseplan erhalten
Bereits mehr als 5000 Reisende nutzen unseren Service
Die beste Reisezeit für Bolivien
Frühling
März
April
Mai
Sommer
Juni
Juli
August
Herbst
September
Oktober
November
Winter
Dezember
Januar
Februar
  • Beste Reisezeit Bolivien

    Bolivien liegt vollständig in den Tropen, weist jedoch kein einheitliches Klima auf. Generell wird das Klima von unterschiedlichen Höhenlagen bestimmt. Im Folgenden finden Sie Informationen zum Bolivien Wetter und zur besten Reisezeit für Ihren Bolivien Urlaub:

    In den Anden, in Städten wie La Paz oder Sucre, herrscht Hochlandklima, welches je nach Höhenlage und Region variiert. Die Tiefebenen im Norden und im Zentrum Boliviens weisen ein feuchttropisches Klima auf. In der Region des Chaco herrscht tropisches Klima mit Temperaturen von bis zu 40°C. Landesweit fallen die meisten Niederschlagsmengen im November bis April, wobei die jährliche Niederschlagsmenge von Süden nach Norden zunimmt. Als ideale Reisezeit für eine Reise nach Bolivien bieten sich die Monate von Mai bis Oktober.
  • An- & Abreise Bolivien

    In Bolivien erfolgt die Anreise aus Deutschland über drei mögliche Anreiseflughäfen in La Paz, Santa Cruz und Cochabamba. Die Flugzeit aus Deutschland beträgt ca. 14 Stunden. Da es keine direkte Flugverbindung gibt, muss mindestens ein Zwischenstopp eingelegt werden. Es bietet sich an, diesen zu nutzen, um ein weiteres südamerikanisches Land zu besuchen, wie zum Beispiel Brasilien, Argentinien, Chile, Peru oder Paraguay. In Europa ist der Flughafen in Madrid der gängige Flughafen zum Umsteigen.

    Die Einreisebestimmungen für deutsche sowie für schweizer Staatsbürger sehen vor, dass diese bei einem Aufenthalt von bis zu 90 Tagen kein Visum benötigen. Deutsche Touristen erhalten bei Ankunft eine Aufenthaltserlaubnis von 30 Tagen, die bei der Migrationsbehörde noch zweimal kostenlos verlängert werden kann. Österreichische Staatsbürger benötigen ebenfalls kein Visum. Die Aufenthaltsdauer ist nicht begrenzt, es sollte lediglich beachtet werden, dass ein Rückflug- oder Weiterreiseticket vorgewiesen werden kann. Bei der Ankunft muss eine Touristenkarte vorgelegt werden, welche in der Regel schon im Flugzeug ausgehändigt wird. Der Reisepass muss mindestens 6 Monate über das Reiseende gültig sein.
  • Gesundheit & Sicherheit in Bolivien

    Für eine direkte Einreise aus Deutschland ist keine Pflichtimpfung vorgesehen. Dennoch empfiehlt es sich Standardimpfungen anlässlich einer Reise zu überprüfen und ggf. aufzufrischen.

    Die medizinische Versorgung im Lande ist eher problematisch. Ein ausreichender, weltweit gültiger Krankenversicherungsschutz und eine zuverlässige Reiserückholversicherung werden daher dringend empfohlen.

    Gelbfieber
    Aufgrund eines aktuellen Gelbfieberausbruchs hat Bolivien seine Ein- und Ausreisebestimmungen im Hinblick auf Gelbfieberimpfnachweise verschärft. Ein Gelbfieberimpfnachweis wird von Reisenden bei Einreise aus sowie in ein Gelbfiebergebiet sowie bei Ausreise in ein Gelbfieber-Endemieland verlangt. Zu den Gelbfieber-Endemiegebieten Boliviens gehören Gebiete unterhalb 2.300 m und damit das gesamte bolivianische Amazonaseinzugsgebiet. Eine rechtzeitige Impfung ist 10 Tage vor Einreise vorzunehmen.

    Zika-Virus-Infektion
    Gemäß der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wird Bolivien mit einer möglichen Übertragbarkeit von Zika-Viren klassifiziert, auch wenn aktuell keine neuen Erkrankungsfälle dokumentiert werden. Das Übertragungsrisiko kann dabei sowohl regional als auch saisonal variieren. In Anlehnung an die derzeitigen WHO-Empfehlungen empfiehlt das Auswärtige Amt Schwangeren und Frauen, die schwanger werden wollen, von vermeidbaren Reisen in Regionen der WHO-Kategorie 1 oder 2 abzusehen.


    Bolivien Sicherheit
    Das Sicherheitsrisiko in Bolivien kann aufgrund aktueller sozialer Unruhen als leicht erhöht angesehen werden. Daher sollten Reisende in Bolivien Medienberichte aufmerksam verfolgen. Reisenden wird ebenso empfohlen, Protestveranstaltungen und Menschenansammlungen zu meiden. In den Großstädten sollte man auf seine Wertgegenstände Acht geben. Generell wird empfohlen, nur Transportmittel zuverlässiger Anbieter zu verwenden. Es sollten auch grundsätzlich nie von Fremden angebotene offene Getränke oder Speisen angenommen werden.


  • Boliviens Kultur

    Wie viele südamerikanische Länder ist auch Bolivien kulturell ein sehr vielfältiges Land. In Bolivien leben 36 indigene Völker, die sich je nach Religion in ihrer Kleidung, ihren Bräuchen und Traditionen unterscheiden. Von den 36 offiziell anerkannten Sprachen werden Spanisch, Quechua, Aymara und Guaraní am meisten gesprochen. Auch in Bolivien lassen sich Einflüsse spanischer Kolonialzeit finden.

    Die Vermischung der Kulturen spiegelt sich vor allem in zahlreichen Festen und Tänzen wider. Dazu zählen beispielsweise der Karneval von Oruro, die Entrada del Gran Poder in La Paz, der Einzug der Jungfrau von Urkupiña in Cochabamba und das Chutillos-Fest in Potosí. Bei den Tänzen der Feste sind Farben im Überfluss und es ist eine kuriose Mischung aus heidnischen und katholischen Elementen zu bestaunen. Der Karneval von Oruro und das Fest Ichapenkene Pesta wurden sogar von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Insgesamt wurden in Bolivien in den letzten Jahren sechs Orte zu UNESCO Weltkultur- und Weltnatur-Erbestätten erklärt. Wie in vielen andere Südamerikanischen Ländern nimmt in der heutigen Gesellschaft Boliviens die Familie einen wichtigen Stellenwert ein. Auch Fußball hat sich zu einem großen Interesse der Bevölkerung entwickelt.
    Bolivien Tanz
  • Bolivien: Sehenswürdigkeiten

    Als eines der höchstgelegenen Länder der Welt bietet Bolivien eine ganze Reihe an einzigartigen und spektakulären Erlebnissen. Der Naturraum ist sehr facettenreich und schließt auch Extreme mit ein. Zahlreiche Naturwunder, von Seen bis Wüsten, ziehen sich über das abwechslungsreiche Land. Einige davon wurden in den vergangenen Jahren zum UNESCO Welterbe ernannt. Wir haben ein paar Vorschläge, was Sie sich auf Ihrer Rundreise keinesfalls entgehen lassen sollten:

    - Atacamawüste
    - Siloli Wüste
    - Uyuni
    - Colchani
    - Altstadt Potosi
    - Sucre
    - La Paz
    Bolivien Wüste
  • Essen & Trinken in Bolivien

    Die bolivianische Küche ist reichhaltig, aber eher einfach. Die meisten Gerichte bestehen aus Kartoffeln und/oder Reis, Mais oder anderem Gemüse sowie einem Stück Fleisch, oftmals Rind oder Huhn. Wie in vielen anderen Ländern, unterscheidet sich die Küche Boliviens von Region zu Region. Kartoffeln, Mais und Quinoa wurden bereits von den Inkas hier kultiviert und sind bis heute fester Bestandteil der Küche geblieben.

    In Bolivien findet man viele leckere Säfte, Bier, Wein oder Tee. Besonders beliebt sind die frischgepressten Fruchtsäfte, die es in den meisten Restaurants, aber vor allem auch an Straßenständen gibt. Als Heißgetränk sind der Cocatee und der Api, ein Frühstückstee, sehr beliebt. Chicha ist ein weiteres interessantes Getränk – das säuerlich schmeckende Maisbier ist vor allem in den Andenregionen sehr beliebt.

    Erleben Sie Bolivien und lassen Sie sich folgende Spezialitäten auf Ihrer Reise nicht entgehen:

    - Anticucho: gegrillte Fleischspieße mit Kartoffeln und Erdnussoße
    - Humintas: dreieckige Teigtaschen aus Mais süß oder salzig
    - Salteñas: würzige, gebackene Teigtaschen mit verschiedenen Fleisch- und Gemüsesorten gefüllt
    - Crudo de llama: Lama-Tatar
    - Charque: Trockenfleischsnack
    - Anticuchos: Kuhherzen am Spieß, meist mit Kartoffeln oder einem Stück Brot
    - Helado de Canela: Zimteis
    Bolivien Humintas
  • Quick Facts Bolivien