Chile.Osterinsel

Chile

Südamerikas vielfältigste Seite

Über Chile

Als längstes Land der Erde vereint Chile charmante Städte, endlose Wüsten, Eisfelder, flirrende Hitze und klirrende Kälte. In keinem anderen Land finden Sie sich so gegensätzlichen Landschaften wieder: von zischenden Geysiren in der Wüste, unwirklichen Mondtälern und Salzseen, grünen Weinanbaugebieten und dichten Regenwäldern, bis hin zu leuchtenden Gletschern und weiten Fjorden. Lassen Sie sich von Aktivitäten wie Gletschertrekkings, Bootstouren und Raftings in den Bann ziehen.

Ihre 6 persönlichen Reisevorschläge

Klassiker
Klassiker

Best of Chile

Kontraste auf 4.200 km, inkl. Osterinsel

ReiseartPrivate Transfers
Beste ReisezeitSep - Apr
Ideale Reisedauer14 Tage
Preis pro Personab 7.993 €
Intensiv
Intensiv

Die große Chile-Highlightreise

Der Norden Chiles & die Osterinsel

ReiseartPrivate Transfers
Beste ReisezeitSep - Apr
Ideale Reisedauer17 Tage
Preis pro Personab 9.163 €
Road Trip
Road Trip

Abenteuer Carretera Austral

Auf der legendären Ruta 7 durch Chile

ReiseartMietwagen
Beste ReisezeitOkt - Apr
Ideale Reisedauer23 Tage
Preis pro Personab 4.600 €
Länder-Kombi
Länder-Kombi

Best of Chile, Bolivien & Peru

Kombi-Tour von der Atacama Wüste bis Machu Picchu

ReiseartPrivate Transfers
Beste ReisezeitMai - Nov
Ideale Reisedauer18 Tage
Preis pro Personab 7.854 €
Länder-Kombi
Länder-Kombi

Lagunen, Wüsten & Salzseen

Kombi-Tour durch Chile & Bolivien

ReiseartPrivate Transfers
Beste ReisezeitMai - Nov
Ideale Reisedauer14 Tage
Preis pro Personab 2.235 €
Naturerlebnis
Naturerlebnis

Wüstenspektakel & Eiswunder

Kombi-Tour durch Chile & Argentinien

ReiseartPrivate Transfers
Beste ReisezeitOkt - Apr
Ideale Reisedauer15 Tage
Preis pro Personab 6.225 €

Nicht das Passende gefunden?

Kein Problem. FINEWAY plant auch die außergewöhnlichsten Reisen.
Schreiben Sie uns einfach Ihren Reisewunsch an trips@fineway.de.

Erleben Sie Ihre Reise wie ein Einheimischer mit unserem Insider Guide!

Registrieren Sie sich jetzt für unseren kostenfreien Newsletter und erhalten Sie regelmäßige Updates zu den besten Insider Tipps und schönsten Travel Stories rund um den Globus.

Der persönliche Reiseplanungs-Service von Fineway
Direkt
3 Minuten
Reisevorschlag wählen
Direkt zum individuellen Reisevorschlag
Direkt anpassen
Kostenlose Reiseplanung – Sie entscheiden ob & wo Sie buchen
Reiseplan erhalten
Bereits mehr als 5000 Reisende nutzen unseren Service
Der persönliche Reiseplanungs-Service von Fineway
Reisevorschlag wählen
Direkt zum individuellen Reisevorschlag
Direkt
Direkt anpassen
Kostenlose Reiseplanung – Sie entscheiden ob & wo Sie buchen
3 Minuten
Reiseplan erhalten
Bereits mehr als 5000 Reisende nutzen unseren Service
Die beste Reisezeit für Chile
Frühling
März
April
Mai
Sommer
Juni
Juli
August
Herbst
September
Oktober
November
Winter
Dezember
Januar
Februar
  • Beste Reisezeit Chile

    Chile bietet vielfältige Abenteuer für jeden Geschmack: ob Sternenbeobachtung in der trockensten Wüste der Erde, jahrtausende alte Gletscher in der südlichsten Region der Welt, magische Wälder und Seen zu Füßen von eindrucksvollen Vulkanen, traditionelle Weinproduktion oder anspruchsvolle Kletterrouten. Im Folgenden finden Sie Informationen zum Chile Wetter.

    Durch die verschiedenen Klimazonen sind die Wetterlagen in Chile sehr unterschiedlich. Durch die außergewöhnliche Längenausdehnung des Landes wechselt das Klima von sehr niederschlagsarm im Norden bis sehr regenreich im Süden. Chile ist dennoch ganzjährig ein beliebtes Reiseziel. Allgemein gelten die Monate Oktober bis Dezember (Frühling bis früher Sommer) und April bis Mitte Juni (Herbst bis früher Winter) als die beste Reisezeit für Chile. Die Monate Januar und Februar gelten als die wärmsten Monate in Chile und der Juli als kältester Monat. Der Norden kann grundsätzlich das ganze Jahr über bereist werden, da die Temperaturen relativ stabil sind. In Zentralchile, rund um die Hauptstadt Buenos Aires, gilt die Zeit zwischen Oktober und April als beste Reisezeit, während für Patagonien und Feuerland im Süden Chiles Dezember bis März optimale Bedingungen für eine Reise bieten. Die Osterinsel bieten jährlich bis zu 2.500 Sonnenstunden und präsentieren sich von September bis März von ihrer schönsten Seite.
  • An- & Abreise Chile

    Die Flugdauer von Deutschland nach Chile kann sich sehr deutlich unterscheiden, da keine Direktverbindungen zwischen den Ländern existieren. Beliebte Stop Over Ziele sind beispielsweise Spanien, die Niederlande oder Kanada. Die Flugdauer beginnt ab 19 Stunden 25 Minuten von Frankfurt. Der Hauptstadtflughafen Santiago de Chile kann mit einem Zwischenstopp erreicht werden, andere Flughäfen wie La Serena oder Concepción sind mit einem weiteren Inlandsflug zu erreichen.

    Die Einreisebestimmungen sehen vor, dass deutsche, schweizer und österreichische Staatsbürger kein Visum für die Einreise nach Chile beantragen müssen. Bei der Einreise wird an der Grenze eine sogenannte „Tarjeta de Turismo“, Touristenkarte ausgestellt, die bei der Ausreise zurückgegeben werden muss und einen Aufenthalt von maximal 90 Tagen möglich macht. Der Reisepass muss eine Gültigkeitsdauer von 6 Monaten über die Ausreise hinaus besitzen.
  • Gesundheit & Sicherheit in Chile

    Für eine direkte Einreise aus Deutschland ist keine Pflichtimpfung notwendig. Dennoch empfiehlt es sich Standardimpfungen anlässlich einer Reise zu überprüfen und ggf. aufzufrischen. Sprechen Sie dafür vor Ihrer Reise am besten mit Ihrem Arzt.

    In Santiago de Chile und anderen großen Städten ist die medizinische Versorgung mit der in Europa zu vergleichen. In ländlichen Regionen bestehen zum Teil nur begrenzte Behandlungsmöglichkeiten. Behandlungen in privaten Krankenhäusern müssen in der Regel im Voraus bezahlt werden und können unter Umständen sehr teuer sein.

    Chile Sicherheit
    Chile ist eines der sichersten Reiseländer in Südamerika. Besucher können sich frei und unbekümmert bewegen. Lediglich können Touristen, wie überall auf der Welt, das Ziel von Kleinkriminellen sein. Deshalb gilt, wie in jeder Großstadt, bedacht und umsichtig handeln, aufmerksam sein, in Menschenmengen auf Wertsachen und Taschen achten, arme Randbezirke meiden und bei Dunkelheit am besten zu zweit fortbewegen. Wertgegenstände wie Pässe, Ausweise und Flugtickets sollten am besten im Hotel deponiert werden. Raubüberfälle mit Gewaltanwendung sind sehr selten.
  • Chiles Kultur

    Chiles Kultur wurde wie viele andere südamerikanische Länder stark von der europäischen Einwanderungswelle im 19. Jahrhundert sowie von der spanischen Kolonialzeit beeinflusst. Viele Menschen aus Deutschland, Spanien, Irland und England fanden in Chile eine neue Heimat. Heute weist das Land ein multikulturelles Volk auf. Jüngst gibt es wieder eine zunehmende Präsenz von Einwanderern aus anderen südamerikanischen Ländern wie beispielsweise Peru oder Kolumbien. Wirtschaftlich gehört Chile zu den führenden Nationen Südamerikas, die Inflationsrate liegt relativ konstant bei 2 Prozent.

    Das Herzstück der chilenischen Kultur sind die Menschen, die mit ihrer Gastfreundschaft jeden Touristen verzaubern. Gastfreundschaft und Familie bilden einen hohen Stellenwert, sodass Chilenen Fremden gegenüber stehts offen und aufgeschlossen sind.

    Besonders beachtlich ist das Kunsthandwerk des Landes. Die Einwohner stellen aufwändig gefertigten Schmuck, Decken oder Keramik her, die sie dann zum Verkauf anbieten. Von besonderer Bedeutung ist auch der Nationaltanz Cueca, welcher oft an Feiertagen getanzt wird.
  • Chile: Sehenswürdigkeiten

    Chile ist ein gut erschlossenes Reiseland, welches zahlreiche Highlights zu bieten hat. Durch das gute Straßensystem sind fast alle Teile des Landes problemfrei mit einem Fahrer oder dem privaten Pkw erreichbar. Die enorme Nord-Süd-Ausdehnung weist eine klimatische Vielfalt auf, die unbedingt entdeckt werden sollte. Wir haben ein paar Vorschläge, was Sie sich keinesfalls entgehen lassen sollten:

    - Osterinsel
    - Atacama-Wüste
    - Patagonien
    - Karneval
    - Atacama-Wüste
    - Santiago de Chile
    - Nationalpark Torres del Paine
    - Marble Caves Marmorhöhlen
    Mamorhöhlen in Chile
  • Essen & Trinken in Chile

    In Chile haben sich mit den Jahren zahlreiche Einflüsse in der Kulinarik manifestiert. Genau wie die vielen unterschiedlichen Klimazonen, variiert sie je nach Region. Geprägt ist sie vor allem von den Ureinwohnern des Landes, verfügt durch die spanische Kolonialzeit aber auch über europäische Einflüsse. Durch die ausgedehnte Küstenregion wird viel frischer Fisch und viele Meerestiere gegessen. Diese Spezialitäten sollten Sie auf Ihrer Chile Reise nicht verpassen:

    - Ajiaco: Fleischsuppe mit Kartoffeln, gehackten Zwiebeln, grünen Chilischoten, Petersilie, Salz, Pfeffer, Kümmel und Oregano
    - Pastel de Choclo: Auflauf aus Mais, Rindfleisch, eventuell auch Hühnerfleisch, gekochtem Ei, Oliven und Rosinen
    - Cazuela: Eintopf aus Rindfleisch oder Hühnerfleisch, Mais, Kürbis, grüne Bohnen, Petersilie, Kartoffeln und Reis
    - Chacarero: Brötchen mit Rindfleischfilets, Tomatenscheiben und gekochten grünen Bohnen
    - Empanadas: Frittierte oder gebratene Teigtaschen mit Rindfleisch, Ei, Oliven und Rosinen
    - Torta de Milhojas: Torte aus vielen dünnen Schichten mit Dulce de Leche gefüllt
    - Pie de Limón: Zitronenkuchen mit Zitronencreme gefüllt und Eischnee bedeckt
    - Humitas: Maisbrei, der in Maisblättern gekocht und süß oder salzig gegessen wird
    - Pisco Sour: Das Nationalgetränk – ein Traubenschnaps mit Limettensaft
    - Mote con Huesillos: Beliebtes, sehr süßes Getränk aus Zuckerwasser, Weizenkeimen und getrocknetem Pfirsich
    Essen in Chile
  • Quick Facts Chile