Costa Rica
Ein Mann auf einer Brücke im Dschungel
Ein Mann auf einer Brücke im Dschungel
Vulkan Arenal Costa Rica
Amazonas in Costa Rica
Affe in Nationalpark Costa Rica
Corcovado Nationalpark in Costa Rica
Alle anzeigen
Pura Vida im Land der Ticos
Costa Rica, die „reiche Küste“ trägt seinen Namen zu Recht. Zwischen tosender Pazifikküste und karibischen Meer finden sich wahre Naturschönheiten. Als eines der artenreichsten Länder der Erde tummeln sich in dichtem Dschungel verschiedenste Tierarten und im Ozean sind noch echte Unterwasserparadiese zu finden. Die „Ticos“ wissen um die Schönheit ihrer Heimat und daher hat sich das kleine Land ganz dem nachhaltigen Tourismus verschrieben – rund ein Viertel der Fläche steht unter Naturschutz.
Die artenreichste Küste

Costa Rica

Entdecke Costa Rica auf deiner individuellen Rundreise, erlebe exotische Tiere im Tortuguero Nationalpark, wandere durch die Nebelwälder von Monteverde oder erklimme einen Vulkan.
“Plane jetzt deine individuelle Reise in nur 3 Minuten.
Laura Schmitt
Travel Designer
Ein Mann auf einer Brücke im Dschungel
Ein Mann auf einer Brücke im Dschungel
Vulkan Arenal Costa Rica
Amazonas in Costa Rica
Affe in Nationalpark Costa Rica
Corcovado Nationalpark in Costa Rica
Alle anzeigen
Die artenreichste Küste

Costa Rica

Entdecke Costa Rica auf deiner individuellen Rundreise, erlebe exotische Tiere im Tortuguero Nationalpark, wandere durch die Nebelwälder von Monteverde oder erklimme einen Vulkan.
“Plane jetzt deine individuelle Reise in nur 3 Minuten.
Laura Schmitt
Travel Designer
Pura Vida im Land der Ticos
Costa Rica, die „reiche Küste“ trägt seinen Namen zu Recht. Zwischen tosender Pazifikküste und karibischen Meer finden sich wahre Naturschönheiten. Als eines der artenreichsten Länder der Erde tummeln sich in dichtem Dschungel verschiedenste Tierarten und im Ozean sind noch echte Unterwasserparadiese zu finden. Die „Ticos“ wissen um die Schönheit ihrer Heimat und daher hat sich das kleine Land ganz dem nachhaltigen Tourismus verschrieben – rund ein Viertel der Fläche steht unter Naturschutz.
Highlights & Sightseeing in Costa Rica
Egal ob eine aufregende Städtetour durch die Hauptstadt San Jose, eine Wanderung durch die tropischen Nebelwälder von Monteverde, karibisches Flair in Puerto Viejo oder Faultiere und Kapuzineräffchen im Nationalpark Tortuguero. Du alleine entscheidest, welche Stopps Teil deiner individuellen Rundreise sein sollen. Wir haben ein paar Vorschläge, die auf deiner Costa Rica Bucket List nicht fehlen dürfen:
Cahuita Nationalpark
Imposante Palmen, türkisfarbenes Wasser und freche Affen – im Cahuita Nationalpark erlebst du die Karibik von ihrer ursprünglichen und wilden Seite. Das Schutzgebiet ist eines der ältesten und schönsten Costa Ricas.
Rio Pacuare
Der Rio Pacuare ist vom Oberlauf bis zur Mündung in die Karibik ein in Costa Rica und sogar weltweit besonders beliebtes Gewässer für Wildwater Rafting. Rafting-Touren führen dich in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden von dem schroffen, felsigen Talamanca-Gebirge durch Regenwälder mit einer exotischen Tier- und Pflanzenwelt in die Küstenbereiche im Unterlauf.
Tortuguero Nationalpark
Der Tortuguero Nationalpark ist ein Naturschutzgebiet im Nordosten Costa Ricas. Trotz seiner abgelegenen Lage zählt er zu den meistbesuchten Parks des Landes. Der Park ist besonders für seine Küste bekannt, die Meeresschildkröten einen geschützten Platz zum Eierlegen bietet. In den Wintermonaten werden Touren zu den frisch geschlüpften Schildkröten angeboten.
Vulkan Arenal / La Fortuna
Mit seinem perfekten Kegel zählt der Vulkan Arenal nahe des Städtchens La Fortuna zu den schönsten Vulkanen der Welt. Besteigen darfst du den 1600 m hohen Krater jedoch nicht. Auch wenn der Vulkan heute keine Lava spuckt, aktiv ist er noch immer. Dafür locken rund um den Arenal zahlreiche Highlights.
Manuel Antonio Nationalpark
Mit nur 19,83 km² ist der Nationalpark Manuel Antonio der kleinste, allerdings auch der beliebteste Park des Landes. In den tropischen Wäldern verstecken sich Faultiere, Affen, Rehe, Agutis, Echsen und zahlreiche Vogelarten. Wanderst du abseits der stark frequentierten Hauptwege, wirst du viele von ihnen entdecken.
Corcovado Nationalpark
Wenn du auf der Suche nach einem wahrlich abenteuerlichen Erlebnis auf deiner Reise durch Costa Rica bist, dann verdient sich der Besuch des Nationalparks Corcovado auf jeden Fall einen Platz auf deiner Bucketlist. Die überwältigende Naturkulisse der unberührten Regenwälder trifft hier auf paradiesische Strände und eine beeindruckende Flora und Fauna.
Vulcán Poás Nationalpark
Der aktive Vulkan Poás ist das Herzstück des Nationalparks. Er liegt rund 50 km nördlich der Hauptstadt San José und gilt als Naturwunder des zentralamerikanischen Landes. Wanderwege führen auf die Besucherterrasse, von der sich ein atemberaubender Blick in den 300 m tiefen, nach Schwefel riechenden Krater auftut.
Aktivitäten in Costa Rica
Nationalparks, Ziplining und Surfen

Freche Kapuzineräffchen, dösende Faultiere und bunte Tukane - auf einer Wanderung durch Costa Ricas Nationalparks triffst du nicht nur auf eine saftig-grüne Naturlandschaft sondern auch auf eine Vielfalt an exotischen Tieren. Nach einer Tierbeobachtungstour laden Traumstrände zum Verweilen und Entspannen ein.

Ein Abenteuer, dass du dir nicht entgehen lassen solltest ist Ziplining bzw. Canopying. Du gleitest dabei von Baumwipfel zu Baumwipfel und hast einen sagenhaften Blick über den Dschungel. Besonders in dem Bergort Monteverde oder rund um den Vulkan Arenal findest du zahlreiche Anbieter, die verschiedene Touren anbieten.

Außerdem ist Costa Rica ein wahrer Surf-Hotspot. Besonders der Ort Santa Teresa gilt als das Surfer-Paradies schlechthin. Costa Rica bietet zahlreiche Surfcamps und -schulen sowie Wellen für jedes Level.
Beste Reisezeit für Costa Rica
Die beste Reisezeit für Costa Rica ist während der Trockenzeit von Dezember bis April. Wenig Niederschlag ermöglicht einen tollen Badeurlaub oder eine Rundreise. Möchte man den Regenwald erkunden oder an der Pazifikküste surfen, eignet sich die Regenzeit von Mai bis November am besten.
Fineway Magazin
24 Stunden in San José: Kultur und Kulinarik in Costa Ricas Hauptstadt
Fineway Magazin
5 Gründe warum Costa Rica ideal für die Winterflucht ist
Fineway Magazin
Karibikfeeling in Costa Rica – wo Träume wahr werden
Zentralregion
Hauptsaison - Warme Temperaturen und weniger Regen, bestes Wetter für Entdeckungstouren
Nebensaison - Mehr Schauer und kühlere Temperaturen, aber günstige Preise und gute Zeit für Regenwald
Nachsaison - Meister Niederschlag und hohe Luftfeuchtigkeit, manche Straßen evtl. unpassierbar
Aktivitäten in Costa Rica
Nationalparks, Ziplining und Surfen

Freche Kapuzineräffchen, dösende Faultiere und bunte Tukane - auf einer Wanderung durch Costa Ricas Nationalparks triffst du nicht nur auf eine saftig-grüne Naturlandschaft sondern auch auf eine Vielfalt an exotischen Tieren. Nach einer Tierbeobachtungstour laden Traumstrände zum Verweilen und Entspannen ein.

Ein Abenteuer, dass du dir nicht entgehen lassen solltest ist Ziplining bzw. Canopying. Du gleitest dabei von Baumwipfel zu Baumwipfel und hast einen sagenhaften Blick über den Dschungel. Besonders in dem Bergort Monteverde oder rund um den Vulkan Arenal findest du zahlreiche Anbieter, die verschiedene Touren anbieten.

Außerdem ist Costa Rica ein wahrer Surf-Hotspot. Besonders der Ort Santa Teresa gilt als das Surfer-Paradies schlechthin. Costa Rica bietet zahlreiche Surfcamps und -schulen sowie Wellen für jedes Level.
Fineway Magazin
24 Stunden in San José: Kultur und Kulinarik in Costa Ricas Hauptstadt
Fineway Magazin
5 Gründe warum Costa Rica ideal für die Winterflucht ist
Fineway Magazin
Karibikfeeling in Costa Rica – wo Träume wahr werden
Beste Reisezeit für Costa Rica
Die beste Reisezeit für Costa Rica ist während der Trockenzeit von Dezember bis April. Wenig Niederschlag ermöglicht einen tollen Badeurlaub oder eine Rundreise. Möchte man den Regenwald erkunden oder an der Pazifikküste surfen, eignet sich die Regenzeit von Mai bis November am besten.
Zentralregion
Hauptsaison - Warme Temperaturen und weniger Regen, bestes Wetter für Entdeckungstouren
Nebensaison - Mehr Schauer und kühlere Temperaturen, aber günstige Preise und gute Zeit für Regenwald
Nachsaison - Meister Niederschlag und hohe Luftfeuchtigkeit, manche Straßen evtl. unpassierbar
Internationale Flüge
Wähle deinen Abflugflughafen aus um eine Preisindikation für Hin- und Rückflug zu bekommen.
ABFLUG AB
Berlin
Berlin/ BER
Stopflug - 15 Std.
Kürzester Flug
ab 580 € pro Person.
Berlin/ BER
Stopflug - 19 Std.
Günstigster Flug
ab 470 € pro Person.
Für genauere Preise starte deine Reiseplanung.
Verwirkliche deinen Traum von Costa Rica.
Planung Starten
Reiseinfos Costa Rica
Beste Reisezeit Costa Rica
Das von Regenwäldern durchzogene Land in Zentralamerika, das am karibischen Meer sowie dem Pazifik liegt, weist ein tropisches Klima auf. Wie in anderen zentralamerikanischen Ländern auch, teilt sich das Klima in eine Trocken- und eine Regenzeit. Im Folgenden findest du Informationen zum Wetter und der besten Reisezeit für Costa Rica. Während der Trockenzeit von Dezember bis April ist es überwiegend trocken und warm. Jedoch gibt es einen Unterschied zwischen den Temperaturen im Flachland, in den Höhenlagen und an den Küsten. Im Durchschnitt liegen die Temperaturen während der Trockenzeit in Costa Rica bei 25 bis 30 Grad Celsius. An den Küsten kann es sogar noch heißer werden. In der Regenzeit von Mai bis November gibt es durchschnittlich mehr Schauer und kühlere Temperaturen. Zudem ist die Luftfeuchtigkeit hoch. Die beste Reisezeit für Costa Rica ist während der Trockenzeit von Dezember bis April . Wenig Niederschlag ermöglicht einen tollen Badeurlaub oder eine Rundreise. Möchte man den Regenwald erkunden oder an der Pazifikküste surfen, eignet sich die Regenzeit von Mai bis November am besten.
An- & Abreise Costa Rica
Die Flugzeit von Deutschland nach Costa Rica beträgt etwa 13 Stunden . Man kann das Land über zwei internationale Anreiseflughäfen erreichen – den Juan Santamaría International Airport in San José sowie den Daniel Oduber International Airport in Liberia, im Norden von Costa Rica. Die Einreisebestimmungen sehen vor, dass deutsche , österreichische sowie schweizer Staatsbürger für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen kein Visum benötigen. Sowohl Weiter- bzw. Rückflugticket als auch ausreichende Geldmittel für den Aufenthalt sollten bei der Einreise vorgelegt werden können. Anträge auf Verlängerung der Aufenthaltsdauer können bei der Ausländerpolizei (Migración) gebührenpflichtig gestellt werden. Die Reisedokumente müssen nach costa-ricanischem Recht für Deutsche nur für den Tag der Einreise selbst und den Folgetag gültig sein. Da für die Rück- oder Weiterreise über andere Länder jedoch meist eine längere Gültigkeit erforderlich ist, wird grundsätzlich empfohlen, Dokumente mit einer Gültigkeit von einem halben Jahr mit sich zu führen. Für österreischische Staatsbürger ist eine Passgültigkeit von 6 Monaten und für schweizer Staatsbürger von 180 Tagen, Pflicht.
Gesundheit & Sicherheit in Costa Rica
Für eine direkte Einreise aus Deutschland ist keine Pflichtimpfung notwendig. Dennoch empfiehlt es sich Standardimpfungen anlässlich einer Reise zu überprüfen und ggf. aufzufrischen. Die medizinische Versorgung ist gerade in ländlichen Gebieten häufig nicht mit europäischen Standards vergleichbar . In ländlichen Regionen bestehen zum Teil nur begrenzte Behandlungsmöglichkeiten. Grundsätzlich sollte bei ernsthaften Erkrankungen, Unfällen, etc. schnellstmöglich eines der Krankenhäuser im Großraum San José aufgesucht werden. Ein ausreichender Krankenversicherungsschutz und eine zuverlässige Reiserückholversicherung werden bei einer Reise nach Costa Rica dringend empfohlen, ebenso wie eine individuelle Beratung durch Tropen- bzw. Reisemediziner. Zika-Virus-Infektion Gemäß der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wird Costa Rica mit einer möglichen Übertragbarkeit von Zika-Viren klassifiziert, auch wenn aktuell keine neuen Erkrankungsfälle dokumentiert wurden. Das Übertragungsrisiko kann dabei sowohl regional als auch saisonal variieren. In Anlehnung an die derzeitigen WHO-Empfehlungen empfiehlt das Auswärtige Amt Schwangeren und Frauen, die schwanger werden wollen, von vermeidbaren Reisen in Regionen der WHO-Kategorie 1 oder 2 abzusehen. Costa Rica Sicherheit Das Sicherheitsrisiko in Costa Rica kann als leicht erhöht eingestuft werden. Besonders alleinreisenden Frauen wird zu erhöhter Umsicht und einem kulturbewussten Verhalten geraten. Besondere Vorsicht wird in der Hauptstadt San José empfohlen. Wertsachen sollten nur im erforderlichen Umfang mitgeführt und auf Schmuck ganz verzichtet werden, ebenso auf sichtbar getragene Gürteltaschen. Gepäck sollte man nie - auch nicht in abgeschlossenen Fahrzeugen - unbeaufsichtigt lassen. Vorsicht gilt auch bei Hilfe anbietenden Personen z.B. bei Reifenpannen sowie vorgetäuschten Pannen: Reisende können auf diese Weise ausgeraubt werden.
Costa Ricas Kultur
Die Einwohner Costa Ricas, die sich selbst als Ticos bezeichnen, sind zum größten Teil Nachfahren der spanischen Eroberer, so genannte Kreolen. Kaum zu trennen sind diese von den Mestizos, die sowohl spanische als auch indianische Vorfahren haben. Die freundliche und glückliche Art der Costa Ricaner ist für viele Reisende ein Argument, das Land zu besuchen. Wo man auch hinkommt, das " Pura Vida ", das Genießen des einfachen Lebens, ist der Leitspruch der Menschen in Costa Rica. Die Costa Ricaner sind friedliche Menschen, die sehr stolz darauf sind, dass ihr Land ganz ohne Militär auskommt. Religion und Familie spielen zudem eine wichtige Rolle in ihrem Leben. Die noch recht traditionelle Lebensart der Ticos wird durch moderne Leidenschaften, wie Fußball und das Lotteriespielen, aufgebrochen und natürlich feiert das Volk, wie alle Latinos, gerne. Die Kultur Costa Ricas ist stark durch seine Geschichte beeinflusst. In der vorkolumbianischen Zeit war das Land ein Kreuzweg und Treffpunkt von Wanderungsbewegungen. Einflüsse aus dem mittelamerikanischen Norden und dem kolumbianisch-panamaischen Süden kamen nach Costa Rica. Durch die spanische Eroberung ist jedoch ein großer Teil dieser Einflüsse verloren gegangen. Besonders in den 60er Jahren wurden viele Museen erbaut, die sich mit der Geschichte vor der spanischen Eroberung befassen. Auch traditionelles Handwerk wird auf Märkten immer mehr angeboten und gefragt. Das kulturelle Leben der Gegenwart ist durch ein breites Angebot an Veranstaltungen, Kunstausstellungen, Märkten, Messen und Galerien sehr vielfältig.
Costa Rica: Sehenswürdigkeiten
Costa Rica ist bekannt für seine Strände, Vulkane und biologische Artenvielfalt. Etwa ein Viertel des Staatsgebiets besteht aus geschützten Dschungelgebieten, in denen zahlreiche Tiere wie Klammeraffen und Quetzale leben. Outdoor-Fans, Aktiv-Urlauber und Vulkanwanderer finden in Costa Rica ideale Bedingungen für einen Urlaub in wilder Naturschönheit. Wir haben ein paar Vorschläge, was du dir keinesfalls entgehen lassen solltest: - Hauptstadt San José - Nationalpark Manuel Antonio - Nebelwaldreservat Monteverde - La Fortuna mit Vulkan Arenal - Dorf Montezuma - Rincón de la Vieja - Nationalpark Tortuguero - Puerto Viejo
Aktivitäten in Costa Rica
Nationalparks, Ziplining und Surfen Freche Kapuzineräffchen, dösende Faultiere und bunte Tukane - auf einer Wanderung durch Costa Ricas Nationalparks triffst du nicht nur auf eine saftig-grüne Naturlandschaft sondern auch auf eine Vielfalt an exotischen Tieren. Nach einer Tierbeobachtungstour laden Traumstrände zum Verweilen und Entspannen ein. Ein Abenteuer, dass du dir nicht entgehen lassen solltest ist Ziplining bzw. Canopying. Du gleitest dabei von Baumwipfel zu Baumwipfel und hast einen sagenhaften Blick über den Dschungel. Besonders in dem Bergort Monteverde oder rund um den Vulkan Arenal findest du zahlreiche Anbieter, die verschiedene Touren anbieten. Außerdem ist Costa Rica ein wahrer Surf-Hotspot. Besonders der Ort Santa Teresa gilt als das Surfer-Paradies schlechthin. Costa Rica bietet zahlreiche Surfcamps und -schulen sowie Wellen für jedes Level.
Essen & Trinken in Costa Rica
Die einheimische Küche basiert im Wesentlichen auf der Kombination von Reis mit Bohnen. An der Atlantikküste ist die Küche karibisch beeinflusst. So werden der Reis und die Bohnen hier in Kokosöl ausgebacken. Alkoholfreie Erfrischungsgetränke sind meist amerikanische Produkte, die im Land abgefüllt werden. Am besten trinkt man in Costa Rica aber einen frischen Fruchtsaft, der entweder mit Wasser oder mit Milch angeboten wird. Zudem zählt costa-ricanischer Kaffee als einer der besten der Welt. Um Costa Rica kulinarisch zu erleben, solltest du dir folgende Spezialitäten auf deiner Reise nicht entgehen lassen: - Gallo Pinto : gekochter Reis mit schwarzen Bohnen und Zwiebeln mit Spiegelei/ Rührei und/oder Käse/ Steak - Casado : Reis mit Bohnen und gekochten Bananen, Gemüse, Schmorflisch, Hähnchen oder Fisch - Tamales : Fleisch mit Maismehl eingerollt in Bananenblätter - Empanadas : Teigtaschen aus Maismehl gefüllt mit Hackfleisch, Käse oder Gemüse - Ceviche : In Zitrusflüssigkeit eingelegter Fisch mit klein gehackten Zwiebeln, Peperoni und Koriander - Rompope : Eierlikör aus Milch, Zucker, Kondensmilch, Eigelb und verschiedenen süßenden Zutaten - Tres Leches : tiramisuartiges Dessert aus drei verschiedenen Arten von Milch
Quick Facts Costa Rica
Sprache Spanisch Hauptstadt San José Geld Costa-Rica-Colón (CRC) Visa Staatsbürger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz benötigen kein Visum für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen Zeitverschiebung - 7 Stunden Keine Umstellung auf Sommerzeit Flugzeit ca. 13h Einwohnerzahl ca. 4,91 Millionen Religion ca. 90% Christentum (römisch-katholisch)
So einfach geht's
Verschwende keine Zeit mehr mit stundenlanger Suche nach der perfekten Reise!
Beantworte 10 einfache Fragen
1
Beantworte 10 einfache Fragen
Abenteuer oder Strand? Apartment oder Luxus-Hotel? Du teilst uns online deinen Wünsche mit – schnell & einfach.
Maßgeschneidertes Angebot
2
Maßgeschneidertes Angebot
Erhalte in nur drei Minuten ein maßgeschneidertes Angebot . Mit allem Drum und Dran. Direkt online.
Finetunen und buchen
3
Finetunen und buchen
Finalisiere dein persönliches Angebot mit unseren Travel Designern und buche anschließend direkt über die Plattform.
24/7 erreichbar, ohne endlose Telefonate
Individuell reisen ohne mehr zu zahlen
Kostenlose Planung, so oft du möchtest
Echtzeit Preisauskunft via Fineway Algorithmus
Flugtickets, Reiserouten, Guides – aus einer Hand
Reise direkt mit Travel Designer planen?
089 - 124 146 000
(Mo-Fr 09.00 - 19.00 Uhr)
Miles and moreTraveller Made