Papagai

Kolumbien

Kaffee und Karibik

Über Kolumbien

Feurige Salsa-Rhythmen, charmante Kolonialstädte und die mitreißende Herzlichkeit der Bevölkerung - Kolumbien ist Lebensfreude pur. Der einzigartige Mix aus Kulturgeschichte, Metropolen und abwechslungsreicher Natur macht das Land zu einer der aufregendsten Destinationen Lateinamerikas. Kolumbien gilt noch als echter Geheimtipp: Feine Karibikstrände, milder kolumbianischer Kaffee und die tropische Natur machen das Land zu einem echten Urlaubsmärchen.

Ihre 2 persönlichen Reisevorschläge

Familie
Familie

Kaffee, Regenwald & Meer

Kolumbien - ein Erlebnis für die ganze Familie

ReiseartPrivate Transfers
Beste ReisezeitJun - Jan
Ideale Reisedauer16 Tage
Preis pro Personab 3.963 €

Aus den Anden in die Karibik

Kaffee & Karibikfeeling in Kolumbien

ReiseartPrivate Transfers
Beste ReisezeitJun - Jan
Ideale Reisedauer15 Tage
Preis pro Personab 4.263 €

Nicht das Passende gefunden?

Kein Problem. FINEWAY plant auch die außergewöhnlichsten Reisen.
Schreiben Sie uns einfach Ihren Reisewunsch an trips@fineway.de.

Erleben Sie Ihre Reise wie ein Einheimischer mit unserem Insider Guide!

Registrieren Sie sich jetzt für unseren kostenfreien Newsletter und erhalten Sie regelmäßige Updates zu den besten Insider Tipps und schönsten Travel Stories rund um den Globus.

Der persönliche Reiseplanungs-Service von Fineway
Direkt
3 Minuten
Reisevorschlag wählen
Direkt zum individuellen Reisevorschlag
Direkt anpassen
Kostenlose Reiseplanung – Sie entscheiden ob & wo Sie buchen
Reiseplan erhalten
Bereits mehr als 5000 Reisende nutzen unseren Service
Der persönliche Reiseplanungs-Service von Fineway
Reisevorschlag wählen
Direkt zum individuellen Reisevorschlag
Direkt
Direkt anpassen
Kostenlose Reiseplanung – Sie entscheiden ob & wo Sie buchen
3 Minuten
Reiseplan erhalten
Bereits mehr als 5000 Reisende nutzen unseren Service
Die beste Reisezeit für Kolumbien
Frühling
März
April
Mai
Sommer
Juni
Juli
August
Herbst
September
Oktober
November
Winter
Dezember
Januar
Februar
  • Beste Reisezeit Kolumbien

    Das Klima in Kolumbien ist der Nähe zum Äquator entsprechend tropisch, mit, je nach Höhenlage, sehr verschiedenen Ausprägungen. Die Temperaturunterschiede ergeben sich weniger durch den Jahresverlauf, sondern vielmehr durch die Höhenlage. Im Folgenden finden Sie Informationen zum Kolumbien Wetter sowie zur besten Reisezeit für Kolumbien.

    Von November bis Ende Januar sowie Juni und August herrscht in Kolumbien Trockenzeit. Die Regenzeit zieht sich von April bis Ende Mai sowie September und Oktober. Im Flachland (z.B. Cartagena, Barranquilla) herrschen Jahresdurchschnittstemperaturen von ca. 28 Grad Celsius. Gemäßigte Zonen (Höhenlagen von rund 1.000 bis 2.000 Metern; z.B. Medellin, Villa de Leyva) haben Jahresdurchschnittstemperaturen von ca. 17 bis 24 Grad Celsius. Die niedrigsten Temperaturen herrschen in den Hochlagen (z.B. Bogota), in denen die Jahresdurchschnittstemperaturen bei ca. 12 bis 17 Grad Celsius liegen.

    Insgesamt liegt die ideale Reisezeit für eine Reise nach Kolumbien in den Monaten von Juni bis August und von November bis Januar.
  • An- & Abreise Kolumbien

    Die durchschnittliche Flugdauer von Deutschland bis Kolumbien (Bogota) beträgt rund 12 Stunden. Der zentrale Anreiseflughafen Eldorado Airport befindet sich in der Hauptstadt Bogota. Außerdem gibt es größere Flughäfen in Medellín, Barranquilla, Cali, Cartagena, San Andrés sowie Pereira, die ebenfalls von Nord- oder Südamerika aus von internationalen Fluggesellschaften angeflogen werden.


    Die Reisebestimmungen für deutschen, österreichische sowie schweizer Staatsbürger sehen vor, dass für einen touristischen Aufenthalt kein Visum benötigt wird. Bei Grenzübergangsstellen wird durch einen Stempel im Reisepass die Aufenthaltsdauer festgelegt. Die zunächst maximale Aufenthaltsdauer beträgt 90 Tage, verlängerbar um weitere 90 Tage. Pass oder Passkopien sollten während des Aufenthalts stets mitgeführt werden. Reisedokumente müssen sich in gutem Zustand befinden und noch mindestens für die vorgesehene Aufenthaltsdauer gültig sein. Bei der Einreise kann die Vorlage eines Rück- bzw. Weiterflugtickets verlangt werden.
  • Gesundheit & Sicherheit in Kolumbien

    Für eine direkte Einreise aus Deutschland ist keine Pflichtimpfung notwendig. Dennoch empfiehlt es sich Standardimpfungen anlässlich einer Reise zu überprüfen und ggf. aufzufrischen. Sprechen Sie sich dafür vor Ihrer Reise am besten mit Ihrem Arzt ab.

    Die medizinische Versorgung ist in ländlichen Regionen eher problematisch, in den größeren Städten in der Regel jedoch mit der in Europa zu vergleichen. Ein ausreichender, weltweit gültiger Krankenversicherungsschutz und eine zuverlässige Reiserückholversicherung werden dringend empfohlen.

    Zika-Virus-Infektion
    Gemäß der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wird Kolumbien mit einer möglichen Übertragbarkeit von Zika-Viren klassifiziert, auch wenn aktuell keine neuen Erkrankungsfälle dokumentiert wurden. Das Übertragungsrisiko kann dabei sowohl regional als auch saisonal variieren. In Anlehnung an die derzeitigen WHO-Empfehlungen empfiehlt das Auswärtige Amt Schwangeren und Frauen, die schwanger werden wollen, von vermeidbaren Reisen in Regionen der WHO-Kategorie 1 oder 2 abzusehen.

    Gelbfieber
    Bei Reisen in die ausgewiesenen Geldfiebergebiete Kolumbiens, insbesondere Gebiete unterhalb 2.300 Höhenmetern, wird eine rechtzeitige Impfung, d.h. 10 Tage vor Einreise, empfohlen.

    Kolumbien Sicherheit
    Die Sicherheitslage in Kolumbien hat sich in den letzten Jahren stark verbessert. Dennoch sollten einige Gebiete gemieden werden. Genaueres dazu finden sie auf der offiziellen Seite des Auswärtigen Amtes. Generell gilt es, Luxusgegenstände wie Schmuck oder Kameras nicht öffentlich zur Schau zu stellen, immer auf das eigene Gepäck aufzupassen und sich bevorzugt an Orten aufzuhalten, an denen sich auch andere Touristen aufhalten. Nächtliche Ausflüge ohne einheimische Begleitung sollte man möglichst vermeiden und es sollte generell nicht alleine gereist werden.
    Da Kolumbien sich in einer seismisch aktiven Zone befindet, ist im Bereich der Kordilleren im Westteil Kolumbiens mit erhöhter Erdbebengefahr zu rechnen. Reisende sollten sich deshalb stets informieren und mit Verhaltensregeln vertraut machen. Ebenso besteht in Kolumbien eine geringe Gefahr von Landminen. Daher sollte das Verlassen befestigter Straßen außerhalb von Ortschaften möglichst vermieden werden.
  • Kolumbiens Kultur


    Die Bevölkerung Kolumbiens setzt sich zum Großteil aus Mestizen zusammen (58 Prozent), an zweiter Stelle stehen mit rund 20 Prozent Europäer. Die indigene Bevölkerung Kolumbiens ist mit 87 verschiedenen ethnischen Minderheiten und 64 verschiedenen Sprachen besonders vielfältig. Seit Mitte der 70er Jahre wurden diesen Gemeinschaften verstärkt Rechte und Privilegien zugestanden, die sowohl die Erziehung als auch die Einrichtung von Schutzräumen sowie die Garantie kollektiver Landrechte beinhalteten.

    Während einer Kolumbien Reise kann man Goldfiguren, Schmuck oder Tonarbeiten aus präkolumbischer Zeit in den verschiedenen Museen des Landes entdecken. Auch die architektonischen Hinterlassenschaften der hoch entwickelten früheren Kulturen kann man in Kolumbien bewundern. Musik und Tanz findet man direkt auf der Straße, zum Beispiel beim Besuch eines der vielen Feste und Festivals, wie zum Beispiel dem „Carnaval de Blancos y Negros“, dem Karneval der Schwarzen und Weißen.

    Allgemein sind die Kolumbianer ein sehr offenes und fröhliches Volk. Wie in vielen südamerikanischen Ländern nehmen Familie, Religion und zu guter letzt das Feiern von Festen einen hohen Stellenwert im Leben der Kolumbianer ein.
    Kolumbien Frau
  • Kolumbien: Sehenswürdigkeiten

    Das Land an der Nordspitze Südamerikas ist für seine Regenwälder, die Anden und seine zahlreichen Kaffeeplantagen bekannt. Neben landschaftlicher Schönheit verzaubern auch die zahlreichen Kolonialstädte und atemberaubenden Lagunen. Wir haben ein paar Vorschläge, welche Sehenswürdigkeiten Sie sich keinesfalls entgehen lassen sollten:

    - Haptstadt Bogotá
    - Parque Nacional Natural Tayrona
    - San Andrés
    - Fels von Guatapé
    - Islas del Rosario
    - Altstadt von Cartagena
    Kolumbien Tayrona
  • Essen & Trinken in Kolumbien


    Die Küche Kolumbiens ist sehr vielfältig und unterscheidet sich regional. Frisches Gemüse und Obst, sowie Kartoffeln, Bananen, Mangos, Tomaten, Andenbeeren, Maracujas und in Europa unbekannte Früchte wie Mamoncillo, Granadilla oder Borojó spielen eine wichtige Rolle. Rindfleisch und Hähnchen zählen zu den beliebtesten Fleischsorten. In den Küstenregionen kommen auch viel Fisch und Meeresfrüchte auf den Tisch.

    Kolumbien ist auch bekannt für seine ausgeprägte Kaffeekultur. Das klassische Getränk ist der „tinto“, ein kleiner schwarzer milder (gezuckerter) Kaffee, der immer und überall gern getrunken wird. Ein anderes beliebtes Heißgetränk ist „agua de panela“, heißes Wasser mit unraffiniertem Zucker, ab und zu auch mit Limonensaft verfeinert. Schokoladenfans können sich auch freuen, denn in Kolumbien wird auch gerne „chocolate con queso“ getrunken, eine dickflüssige Trinkschokolade, die mit einer Scheibe Käse serviert wird.

    Erleben Sie Kolumbien kulinarisch und verpassen Sie folgende Spezialitäten nicht auf Ihrer Reise:

    - Ajiaco Santafereno: Eintopf aus Huhn, Maiskolben, verschiedenen Kartoffelsorten und „Guasca“, ein aromatisches Gewürz
    - Tamales: Schweinehackfleisch mit Reis und Gemüse in Maisteig, in ein Bananenblatt gehüllt
    - Sobrebarriga: Gebackener oder gebratener Rinderbauch mit Reis, Kartoffeln und Gemüse
    - Lechona: Überbackener und gefüllter Schweinebauch mit Kartoffeln und Gemüse
    - Empanadas: gefüllte Teigtaschen
    - Bandeja paisa: Fleischgericht mit Maniok
    - Sancocho de pescado: Gericht aus Kochbanane, Yuca, Kartoffel, Mais und eine Fleischsorte nach Wahl
    - Cuy: gegrilltes Meerschweinchen
    Kolumbien Essen
  • Quick Facts Kolumbien