Namibia
NA.Wüste Rote Wüste in Namibia
NA.Wüste Rote Wüste in Namibia
NA.Löwe Zwei Löwen im Nationalpark Namibia
NA.Luderitz Bunte Häuser Luderitz Namibia
NA.Giraffen Giraffen in Namibia
NAM.Fish River Canyon.Canyon Fish River Canyon Namibia Sonnenuntergang
Alle anzeigen

Das Land der Superlative

Die höchsten Sanddünen der Welt, der tiefste Canyon Afrikas und die angeblich beste Schwarzwälderkirschtorte außerhalb Deutschlands. Erlebe den Zauber des Landes, staune über uralte Felsmalereien und Tierherden, die sich in spektakulären Salzpfannen spiegeln, und lausche der Stille der Wüste. Das ist Namibia - ein Land voller Farbspiele und einem schier endlosen Horizont.
Wo Wüste auf Meer trifft

Namibia

Entdecke Namibia auf deiner Individualreise. Entdecke die Highlights von Windhoek oder erlebe die einzigartige Tierwelt im Etosha Nationalpark hautnah.
“Plane jetzt deine individuelle Reise in nur 3 Minuten.
Laura Schmitt
Travel Designer
NA.Wüste Rote Wüste in Namibia
NA.Wüste Rote Wüste in Namibia
NA.Löwe Zwei Löwen im Nationalpark Namibia
NA.Luderitz Bunte Häuser Luderitz Namibia
NA.Giraffen Giraffen in Namibia
NAM.Fish River Canyon.Canyon Fish River Canyon Namibia Sonnenuntergang
Alle anzeigen
Wo Wüste auf Meer trifft

Namibia

Entdecke Namibia auf deiner Individualreise. Entdecke die Highlights von Windhoek oder erlebe die einzigartige Tierwelt im Etosha Nationalpark hautnah.
“Plane jetzt deine individuelle Reise in nur 3 Minuten.
Laura Schmitt
Travel Designer

Das Land der Superlative

Die höchsten Sanddünen der Welt, der tiefste Canyon Afrikas und die angeblich beste Schwarzwälderkirschtorte außerhalb Deutschlands. Erlebe den Zauber des Landes, staune über uralte Felsmalereien und Tierherden, die sich in spektakulären Salzpfannen spiegeln, und lausche der Stille der Wüste. Das ist Namibia - ein Land voller Farbspiele und einem schier endlosen Horizont.

Highlights & Sightseeing in Namibia

Die surreale Landschaft im Deadvlei bestaunen, die mächtigen Epupafälle erleben oder durch den beeindruckenden Fish River Canyon wandern. Du alleine entscheidest, welche Stopps Teil deiner individuellen Rundreise sein sollen. Wir haben ein paar Must Sees, welche auf deiner Namibia Bucket List nicht fehlen dürfen:
NA.Epupafaelle Die stürzende Wassermassen der Epupafälle

Epupafälle

Die Epupafälle dürfen bei einer Reise durch Namibia auf keinen Fall ausgelassen werden! Mit etwas Glück kannst du sogar Krokodile beobachten.
NA.Duene_45 Die sanft geschwungene "Düne 45" des Sossusvlei

Düne 45

Die Düne 45 zählt zu den schönsten Sanddünen in Namibia. Ihr Aufstieg ist zwar nicht einfach, wird aber mit einem traumhaften Ausblick belohnt.
NA.Spitzkoppe Der Inselberg Spitzkoppe in Namibia

Spitzkoppe

Die Spitzkoppe ist für Wanderfreunde und Bergsteiger ein wahres Paradies. Aber auch für Anfänger gibt es Möglichkeiten den Inselberg zu erklimmen.
NA.Twyfelfontein  Elefanten-Warnhinweis vor der Landschaft von Twyfelfontein

Twyfelfontein

Twyfelfontein wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt und ist mit seinen bis zu 10.000 Jahren alten Felsmalereien ein beliebtes Besucherziel.
NA.Fish River Canyon Die unendliche Weite des zweitgrößten Canyon der Erde "Fish River Canyon"

Fish River Canyon

Tipp: Nahe Hobas findest du den wichtigsten Aussichtspunkt. Hier hast du die Möglichkeit die faszinierende Landschaft des Canyons zu bestaunen.
NA.Deadvlei Vetrocknete, abgestorbenen Akazienbäume in der Wüstenlandschaft Deadvlei

Deadvlei

Tipp: Besuche das Pad D707! Hier kannst du direkt den Übergang von der noch grünen Namib Steppe zu den roten Sanddünen und Felsformationen bestaunen.
NA.Skelettkueste Die nördliche Meeresküste Namibias auch Skelettküste genannt

Skelettküste

Die Skelettküste ist ein wahres Highlight! Trotz des teils lebensfeindlichen Charakters kannst du hier einige Tiere wie Giraffen und Robben bestaunen.

Aktivitäten in Namibia

Safari, Sandboarding und Canyons

Die Tierwelt Namibias ist so vielfältig wie ihre Landschaft. Egal ob im Etosha oder im Khaudom Nationalpark - lasse deinen Safaritraum wahr werden und begebe dich auf die Spuren der Big Five.

Du möchtest Action und eine Once-in-a-lifetime Experience mitten in der Wüste Namibias? Dann düse beim Sandboarding in Swakopmund mit über 70 km/h die Düne hinunter. Der Spaßfaktor ist bei dieser Aktivität garantiert!

Neben den wildesten Tieren und der weiten Wüste bietet Namibia auch tiefe Canyons. Entdecke den zweitgrösten Canyon der Welt, den Fish River Canyon und genieße bei einer Wanderung einen sagenhaften Ausblick in tiefe Schluchten und eine imposante Landschaft.

Beste Reisezeit für Namibia

Die Hauptsaison ist von Juni bis Oktober, da sich dann die Tierbeobachtung besonders lohnt und die Tiere zum Vorschein kommen. Es ist tagsüber sonnig, nachts können die Temperaturen sinken. Zwischen November und März, den Sommermonaten und der Nebensaison in Namibia, kann das farbenfrohe Wüstenland sehr heiß werden und es kann zu Schauern kommen.
Süden
Klimatabelle Süden Namibia
Hauptsaison - Trockenes & warmes Wetter, beste Bedingungen für Tierbeobachtungen
Nebensaison - Mehr Niederschlag, aber noch immer gute Safari-Bedingungen
Nachsaison - Regenreichste Zeit, Tierbeobachtungen weniger wahrscheinlich aber Blütezeit
Norden
Klimatabelle Norden Namibia
Hauptsaison - Trockenes & warmes Wetter, beste Bedingungen für Tierbeobachtungen
Nebensaison - Mehr Niederschlag, aber noch immer gute Safari-Bedingungen
Nachsaison - Regenreichste Zeit, Tierbeobachtungen weniger wahrscheinlich aber Blütezeit

Aktivitäten in Namibia

Safari, Sandboarding und Canyons

Die Tierwelt Namibias ist so vielfältig wie ihre Landschaft. Egal ob im Etosha oder im Khaudom Nationalpark - lasse deinen Safaritraum wahr werden und begebe dich auf die Spuren der Big Five.

Du möchtest Action und eine Once-in-a-lifetime Experience mitten in der Wüste Namibias? Dann düse beim Sandboarding in Swakopmund mit über 70 km/h die Düne hinunter. Der Spaßfaktor ist bei dieser Aktivität garantiert!

Neben den wildesten Tieren und der weiten Wüste bietet Namibia auch tiefe Canyons. Entdecke den zweitgrösten Canyon der Welt, den Fish River Canyon und genieße bei einer Wanderung einen sagenhaften Ausblick in tiefe Schluchten und eine imposante Landschaft.
Fineway Magazin
Zwischen Sand, Ballooning und Kirschtorte
Zum Magazinartikel
Fineway Magazin
Segelfliegen: Aufwind über der Wüste Namibias
Zum Magazinartikel
Eine Frau läuft auf Sand dem Sonnenuntergang entgegen
Fineway Magazin
250 Kilometer durch die Wüste: Der härteste Marathon der Welt
Zum Magazinartikel

Beste Reisezeit für Namibia

Die Hauptsaison ist von Juni bis Oktober, da sich dann die Tierbeobachtung besonders lohnt und die Tiere zum Vorschein kommen. Es ist tagsüber sonnig, nachts können die Temperaturen sinken. Zwischen November und März, den Sommermonaten und der Nebensaison in Namibia, kann das farbenfrohe Wüstenland sehr heiß werden und es kann zu Schauern kommen.
Süden
Klimatabelle Süden Namibia
Hauptsaison - Trockenes & warmes Wetter, beste Bedingungen für Tierbeobachtungen
Nebensaison - Mehr Niederschlag, aber noch immer gute Safari-Bedingungen
Nachsaison - Regenreichste Zeit, Tierbeobachtungen weniger wahrscheinlich aber Blütezeit
Norden
Klimatabelle Norden Namibia
Hauptsaison - Trockenes & warmes Wetter, beste Bedingungen für Tierbeobachtungen
Nebensaison - Mehr Niederschlag, aber noch immer gute Safari-Bedingungen
Nachsaison - Regenreichste Zeit, Tierbeobachtungen weniger wahrscheinlich aber Blütezeit

Internationale Flüge

Wähle deinen Abflugflughafen aus um eine Preisindikation für Hin- und Rückflug zu bekommen.
ABFLUG AB
Berlin
Berlin/ BER
Stopflug - 22 Std.
Kürzester Flug
ab 536 € pro Person.
Berlin/ BER
Stopflug - 22 Std.
Günstigster Flug
ab 536 € pro Person.
Für genauere Preise starte deine Reiseplanung.
NA.Giraffen Eine Giraffen Familie
Verwirkliche deinen Traum von Namibia.
Planung Starten

Reiseinfos Namibia

Beste Reisezeit Namibia
Namibia liegt im südlichen Afrika und weist ein subtropisch kontinentales Klima auf. Merkmale dieses Klimas sind eine lange Trocken- und eine kurze Regenzeit. In Namibia sind die Jahreszeiten konträr zu den europäischen, was bedeutet, dass der namibische Winter in den europäischen Sommer fällt usw. Erfahre hier die beste Reisezeit und Informationen zum Namibia Wetter. Allgemein kann Namiba ganzjährig besucht werden . Die Hauptsaison ist von Juni bis Oktober , da sich dann die Tierbeobachtung besonders lohnt und die Tiere zum Vorschein kommen. Es ist tagsüber sonnig, nachts können die Temperaturen sinken. Zwischen November und März , den Sommermonaten und der Nebensaison in Namibia, kann das farbenfrohe Wüstenland sehr heiß werden und es kann zu Schauern kommen.
An- & Abreise Namibia
Die Flugdauer von Deutschland nach Namibia beträgt ca. 10 Stunden und 30 Minuten . Mögliche Anreiseflughäfen sind der internationale Hauptstadtflughafen Windhoek sowie der Flughafen Walvis Bay. Mit einem Zwischenstopp kann man auch den Flughafen Lüderitz erreichen. Die Einreisebestimmungen sehen vor, dass die Reise mit einem Pass, der mindestens 6 Monate gültig ist und 2 freie Seiten hat, einreisen darf. Staatsbürger aus Deutschland , Österreich und der Schweiz benötigen kein Visum und können bis zu 90 Tage visafrei in Namibia bleiben. Eine Verlängerung des Visums kann unter Umständen im Innenministerium verlängert werden.
Gesundheit & Sicherheit in Namibia
Für eine direkte Einreise aus Deutschland ist keine Pflichtimpfung notwendig. Dennoch empfiehlt es sich Standardimpfungen anlässlich einer Reise zu überprüfen und ggf. aufzufrischen. Spreche dich dafür vor Ihrer Reise am besten mit deinem Arzt. Die medizinische Versorgung ist im privaten Sektor sehr gut ausgebaut und auf dem europäischen Standard. Private Krankenhäuser verlangen jedoch einen Konstenvorschuss oder eine finanzielle Garantie. In öffentlichen Krankenhäusern und ländlichen Regionen ist eine Versorgung nicht immer gewährleistet, jedoch liegt der Standard weit über dem afrikanischen Durchschnitt. Ein ausreichender Krankenversicherungsschutz und eine zuverlässige Reiserückholversicherung werden bei einer Reise nach Namibia dringend empfohlen, um hohe Kosten in privaten Krankenhäusern zu vermeiden. Namibia Malaria In weiten Teilen Namibias besteht ganzjährig kein Malaria-Risiko. Allerdings besteht entlag des Kavangos und des Caprivi Streifens ganzjährig Ansteckungsgefahr. Im Etosha Nationalpark besteht nur von November bis Juni Malariazeit. Aufgrund der mückengegebenen Infektionsrisiken wird allen Reisenden besonders in den östlich gelegenen Nationalparks empfohlen, körperbedeckende Kleidung zu tragen, Insektenmittel wiederholt aufzutragen und unter Moskitonetzten zu schlafen. Ob und wie sinvoll eine Malariaprophylaxe ist, sollte mit einem Arzt bzw. einem Tropenmediziner abgesprochen werden. Namibia Sicherheit Namibia zählt zu einem der sichersten Länder Afrikas . Besucher können sich frei und unbekümmert bewegen. Lediglich können Touristen, wie überall auf der Welt, das Ziel von Kleinkriminellen sein. Deshalb gilt, wie in jeder Großstadt, bedacht und umsichtig handeln, aufmerksam sein, in Menschenmengen auf Wertsachen und Taschen achten, arme Randbezirke meiden und bei Dunkelheit am besten zu zweit fortbewegen. Lassen Sie alle Wertgegenstände wie Pässe, Ausweise und Flugtickets im Hotel.
Namibia Kultur
Lass dich von der Vielfalt an Kulturen und Traditionen überraschen. Namibias Vielfalt ist darauf begründet, dass verschiedene Bevölkerungsgruppen und Stämme von überall in das Land einwanderten. Mehr als 70% der Bevölkerung sind dunkelhäutig und sprechen Sprachen aus der Bantu-Familie wie die Ovambo und die Herero. In Namibia leben 13 Bevölkerungsgruppen , die 16 Sprachen und Dialekte sprechen. Seit dem 14 Jahrhundert wanderten Bantu nach Namibia aus und ergänzten die Völker der San und Damara. Im Jahre 1884 wurde Namibia zum deutschen Schutzgebiet und blieb bis zum Ende des ersten Weltkriegs eine Kolonie. Deutsche Elemente und Architektur spiegeln sich heute noch auf den Straßen wieder. 1990 erlange Namibia dann seine Unanbhängigkeit . Das Herstück Namibias sind die Menschen, die mit ihrer Gastfreundschaft jeden Touristen verzaubern. Gastfreundschaft und Familie bilden einen hohen Stellenwert, sodass Namibier stehts offen und aufgeschlossen gegenüber Fremden sind. Besonders authentisch spielt sich das Leben der Namibier in Katutura in Windhoek oder Mondesa in Swakopmund wieder.
Namibia: Sehenswürdigkeiten
Namibia ist ein Land der Superlative: die höchsten Sanddünen der Welt, der tiefste Canyon Afrikas und die angeblich beste Schwarzwälderkirschtorte außerhalb Deutschlands. Namibia ist ein Land voller Vielfältigkeit und einem schier endlosen Horizont. Auf Ihrer Rundreise solltest du dir folgende Sehenswürdigkeiten keinesfalls entgehen lassen: - Hauptstadt Windhoek - Sossusvlei - Dünen Damaraland - Okonjima Nature Reserve - Etosha-Nationalpark - Die deutsche Stadt Swakopmund - Waterberg Plateau Nationalpark - Fish River Canyon
Aktivitäten in Namibia
Safari, Sandboarding und Canyons Die Tierwelt Namibias ist so vielfältig wie ihre Landschaft. Egal ob im Etosha oder im Khaudom Nationalpark - lasse deinen Safaritraum wahr werden und begebe dich auf die Spuren der Big Five. Du möchtest Action und eine Once-in-a-lifetime Experience mitten in der Wüste Namibias? Dann düse beim Sandboarding in Swakopmund mit über 70 km/h die Düne hinunter. Der Spaßfaktor ist bei dieser Aktivität garantiert! Neben den wildesten Tieren und der weiten Wüste bietet Namibia auch tiefe Canyons. Entdecke den zweitgrösten Canyon der Welt, den Fish River Canyon und genieße bei einer Wanderung einen sagenhaften Ausblick in tiefe Schluchten und eine imposante Landschaft.
Essen & Trinken in Namibia
Die namibische Küche setzt sich aus drei Hauptelementen zusammen. Die traditonelle Küche der Völker und Stämme, die eingeführte Küche beispielsweise aus Deutschland und die südafrikanische Küche. Fleisch ist dabei ein dominierendes Lebensmittel und kommt in fast allen Gerichten vor. Wir haben ein paar Vorschläge, welche Spezialitäten du dir keinesfalls entgehen lassen solltest: - Biltong: luftgetrocknete Fleisch aus Eland-, Kudu-, Springbock- oder Rindfleisch - Boerewors: "Bauernwurst", schneckenartige Bratwurst - Droëwors: Wurst aus Rind, Schwein und Wildhackfleisch kräftig gewürzt mit Koriander, Muskatnuss und Thymian - Omagungu: frittierte Mopane-Raupen - Oshiwambo-Hühnchen: traditionelles Hühnchen und wird mit Füßen serviert - Mealie-Pap: Maisbrei mit Soße - Potjiekos: Eintopf mit Fleisch und Gemüse
Quick Facts Namibia
Sprache Englisch Hauptstadt Windhoek Geld Namibia-Dollar (NAD) Visa Staatsbürger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz dürfen 90 Tage visafrei einreisen Zeitverschiebung -1 Stunde im Winter (ab April) +1 Stunde im Sommer (ab September) Flugzeit 10h 30min Einwohnerzahl ca. 2,36 Millionen Religion Christentum 90 % (überwiegend Lutheraner sowie Katholiken, Anglikaner)
So einfach geht's
Verschwende keine Zeit mehr mit stundenlanger Suche nach der perfekten Reise!
Beantworte 10 einfache Fragen
1
Beantworte 10 einfache Fragen
Abenteuer oder Strand? Apartment oder Luxus-Hotel? Du teilst uns online deinen Wünsche mit – schnell & einfach.
Maßgeschneidertes Angebot
2
Maßgeschneidertes Angebot
Erhalte in nur drei Minuten ein maßgeschneidertes Angebot . Mit allem Drum und Dran. Direkt online.
Finetunen und buchen
3
Finetunen und buchen
Finalisiere dein persönliches Angebot mit unseren Travel Designern und buche anschließend direkt über die Plattform.
24/7 erreichbar, ohne endlose Telefonate
Individuell reisen ohne mehr zu zahlen
Kostenlose Planung, so oft du möchtest
Echtzeit Preisauskunft via Fineway Algorithmus
Flugtickets, Reiserouten, Guides – aus einer Hand
Reise direkt mit Travel Designer planen?
089 - 124 146 000
(Mo-Fr 09.00 - 19.00 Uhr)
Miles and moreTraveller Made