Oman
Viel Sand, viel Ruhe Sanddünen im Oman
Viel Sand, viel Ruhe Sanddünen im Oman
OM.Granatäpfel Granatäpfel und traditioneller Tee Oman
OM.Wadi Personen schwimmen in einem Wadi im Oman
OM.Mann mit Kamel Wüste Mann mit Kamel in Wüste Oman
OM.Fort Nakhl Fort Nakhl im Oman
Alle anzeigen

Eine Reise wie eine Fata Morgana

Das Sultanat Oman ist nicht nur eines der geschichtsträchtigsten Länder der Erde, es ist auch äußerst geheimnisvoll! Über 5.000 Jahre reicht seine Historie zurück und darauf ist man im Oman besonders stolz. Wer die Mischung aus Tradition, Architektur, Wüstenlandschaften, schroffem Gebirge, idyllischen Oasen und über 1.700 Kilometer Küste besucht, kann den Stolz der Einheimischen nachvollziehen und begreift, was es heißt, eine Zeit lang ein Teil von 1.001 Nacht zu sein.
Zauberhafte Oase

Oman

✈ Mit nur wenigen Klicks zu deiner individuellen Rundreise durch Oman. Erlebe die bunte Kultur in den Städten, die traumhaften Strände und vieles mehr...
“Plane jetzt deine individuelle Reise in nur 3 Minuten.
Laura Schmitt
Travel Designer
Viel Sand, viel Ruhe Sanddünen im Oman
Viel Sand, viel Ruhe Sanddünen im Oman
OM.Granatäpfel Granatäpfel und traditioneller Tee Oman
OM.Wadi Personen schwimmen in einem Wadi im Oman
OM.Mann mit Kamel Wüste Mann mit Kamel in Wüste Oman
OM.Fort Nakhl Fort Nakhl im Oman
Alle anzeigen
Zauberhafte Oase

Oman

✈ Mit nur wenigen Klicks zu deiner individuellen Rundreise durch Oman. Erlebe die bunte Kultur in den Städten, die traumhaften Strände und vieles mehr...
“Plane jetzt deine individuelle Reise in nur 3 Minuten.
Laura Schmitt
Travel Designer

Eine Reise wie eine Fata Morgana

Das Sultanat Oman ist nicht nur eines der geschichtsträchtigsten Länder der Erde, es ist auch äußerst geheimnisvoll! Über 5.000 Jahre reicht seine Historie zurück und darauf ist man im Oman besonders stolz. Wer die Mischung aus Tradition, Architektur, Wüstenlandschaften, schroffem Gebirge, idyllischen Oasen und über 1.700 Kilometer Küste besucht, kann den Stolz der Einheimischen nachvollziehen und begreift, was es heißt, eine Zeit lang ein Teil von 1.001 Nacht zu sein.

Zauberhafte Oase

Highlights & Sehenswürdigkeiten in Oman

Mitte in der Wüste in einem palmengesäumten Süßwasserpool schwimmen oder lieber eine Wanderung durch das Jebel-Akhdar Gebirge und die Aussicht vom höchsten Berg des Landes genießen? Du alleine entscheidest, welche Stopps Teil deiner individuellen Rundreise sein sollen. Wir haben ein paar Must Sees, welche auf deiner Oman Bucket List nicht fehlen dürfen:
OM.Sultan Qaboos Grand Moschee 1 Außenansicht der Sultan Qaboos Grand Moschee

Große Sultan-Qabus-Moschee

Groß, größer, Oman… Die überdimensional große Anlage fasst bis zu 20.000 Gläubige und beherbergt den zweitgrößten Teppich der Welt!
OM.Wahiba Sands 1 Sanddünen im Wahiba Sands

Wahiba Sands

Du suchst Romantik, Abenteuer oder vielleicht sogar beides? Hier findest du alles: Offroad Touren durch die Dünen und Abendessen beim Sonnenuntergang!
OM.Wadi Shab 1 Smaragdgrünes Wasser im Wadi Shab im Oman

Wadi Shab

Inmitten der Wüstenlandschaft findest du hier eine kleine grüne Oase mit sattgrünen Palmen und wilden Feigenbäumen, smaragdgrünem Wasser!
OM.Royal Opera House Muscat.Nacht

Royal Opera House Muscat

Wer noch nicht genug hat von den eindrucksvollen Gebäuden des Oman, der sollte auf jeden Fall dem Royal Opera House Muscat einen Besuch abstatten!
OM.POI.Nizwa Fort 2 Turm der Stadt Nizwa

Nizwa Fort

Nicht verpassen: Ein weiteres Beispiel für die imposante Baukunst des nahen Ostens ist die Nizwa Festung, mit seinen ca. 30 m hohen Festungstürmen.
OM.POI.Jebel Akhdar 6 Blick auf das Jebel Akhdar Gebirge

Jebel Akhdar

Ausgetrocknete Flussbetten, Oliven- und Mandelhaine der Bergdörfer kannst du auf deiner Wanderung durch die höchsten Berge Omans entdecken.
OM.Hadschar Gebirge Jebel Akhdaer Berg Blick über das Hadschar Gebirge

Hadschar-Gebirge

Nicht weit von den Traumstränden an der Küste entfernt liegt das absolute Kontrastprogramm: Das Hadschar Gebirge bietet dir wunderschöne Wanderwege.
OM.Jebel_Shams Oman Jebel Shams Berg Jebel-Akhdar-Gebirge

Jebel Shams

Ein weiteres Naturerlebnis ist der Jebel Shams. Hier werden dir wunderschöne Wanderrouten und aufregende Touren mit Geländewagen geboten!
OM.Musandam Oman Musandam Nord Oman Halbinsel Sultanat Gouvernorat Kamel Berge

Musandam

Fernab des Massentourismus kannst du hier auf einer abenteuerlichen Tour mit dem Jeep die ländliche Berglandschaft Omans bestaunen!
OM.Muscat Blick auf die im Oman gelegende Stadt “Muscat” und die dort stehende “Sultan-Qabus-Moschee"

Muscat

Muscat ist ein Traum für alle Orient-Fans. Jahrtausendealte Traditionen sind in der Hauptstadt Omans lebendig geblieben und zeigen sich beispielsweise in den nach Weihrauch und aufregenden Gewürzen duftenden Souks. Zu den architektonischen Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört neben dem Königspalast und dem Opernhaus auch die drittgrößte Moschee der Welt.
OM.Salalah Küstenansicht auf die Stadt “Salalah” im Oman von der sogenannten “Taqah-Hochebene”

Salalah

Die von zerklüfteten Bergketten und beeindruckenden Wadis umgebene Region Salalah wird dank ihrer malerischen weißen Sandstrände auch Karibik des Orients genannt. Die einstige Hauptstadt des Oman ist heute als Zentrum des Weihrauchs bekannt. An die wunderbare Stadt grenzt eine der größten Sandwüsten der Welt an, die geheimnisvolle Rub-al Khali.

OM.Al_Hamra Die alte Stadt “Al Hamra” im Oman aus der Vogelperspektive

Al Hamra

Traditionelle Lebensart in alten Ziegelhäusern, buntes Treiben auf dem Markt und Wanderungen vor der majestätischen Kulisse der Akhdar-Berge – das bietet dir Al Hamra, ein geschichtsträchtiger Ort im Norden Omans. Offroad-Safaris und Höhlen-Erkundungen begeistern Aktivurlauber, während die Handwerkskunst der Region in den historischen Bauten Al Hamras lebendig gehalten wird.
OM.Nizwa Blick auf die große Moschee in Nizwa im Oman während der Abenddämmerung

Nizwa

Als einstige Landeshauptstadt des Oman bewegt sich Nizwa heute im aufregenden Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne und ist immer noch ein religiöses Zentrum des Landes. Die Ausflugsziele im Umland reichen von Berggipfeln über Tropfsteinhöhlen und den omanischen „Grand Canyon“ bis hin zu 5000 Jahre alten Gräbern.
OM.Ras_Al_Jinz Grüne Meeresschildkröte im feinen Sand vom Strand “Ras Al Jinz” im Oman

Ras Al Jinz

Der Ort Ras Al Jinz ist vor allem wegen der Meeresschildkröten bekannt, die im dortigen Naturschutzreservat ihren Brutplatz haben. Am besten erlebst du dieses Naturphänomen im Zusammenhang mit einem Strandurlaub im Oman. Die Arabische Halbinsel verfügt über einige fantastische Bademöglichkeiten.

Aktivitäten in Oman

Wandern, Wüstensafari & Beach

Schroffes Hochgebirge, türkise Wadis, tiefe Canyons oder grüne Terrassenfelder - der Oman bietet eine vielseitige Naturlandschaft die sich ideal zu Fuß erkunden lässt. Das Sultanat gilt als wahres Wanderparadies und bietet zahlreiche Pfade für jede Könnerstufe.

Du möchtest lieber einen Ausflug der besonderen Art machen? Wie wäre es mit einer Wüstensafari. Reite auf dem Rücken eines Kamels über die goldenen Sanddünen, besuche ein traditionelles Beduinendorf und koste typisch orientalische Spezialitäten.

Zum Entspannen & Abschalten lädt insbesondere die Region Salalah ein. Hier bieten dir weiße Sandstrände und türkisblaues Meer die perfekte Beach-Kulisse

Beste Reisezeit für Oman

Die ideale Reisezeit ist während des europäischen Winters von Oktober bis April, dann erwarten dich im Oman Temperaturen um die 30 Grad Celsius. Wenn es in Deutschland kalt ist, sind die Temperaturen dort sommerlich warm und die Wassertemperatur liegt zwischen angenehmen 24 und 26 Grad Celsius. Nachts sinkt die Temperatur auf ungefähr 23 Grad Celsius. In Salalah kann die beste Reisezeit sogar noch bis auf den Monat Mai ausgeweitet werden und garantiert perfektes Badewetter und viele Möglichkeiten für Wassersport.
Touristisches Zentrum
Klimatabelle touristisches Zentrum Oman
Hauptsaison - Angenhem warm & trocken, beste Zeit für einen Badeurlaub und Wüstenbesuch
Nebensaison - Noch erträgliche Temperaturen, die Preise fallen
Nachsaison - Heiß & schwül mit Temperaturen über 35 Grad Celsius

Aktivitäten in Oman

Wandern, Wüstensafari & Beach

Schroffes Hochgebirge, türkise Wadis, tiefe Canyons oder grüne Terrassenfelder - der Oman bietet eine vielseitige Naturlandschaft die sich ideal zu Fuß erkunden lässt. Das Sultanat gilt als wahres Wanderparadies und bietet zahlreiche Pfade für jede Könnerstufe.

Du möchtest lieber einen Ausflug der besonderen Art machen? Wie wäre es mit einer Wüstensafari. Reite auf dem Rücken eines Kamels über die goldenen Sanddünen, besuche ein traditionelles Beduinendorf und koste typisch orientalische Spezialitäten.

Zum Entspannen & Abschalten lädt insbesondere die Region Salalah ein. Hier bieten dir weiße Sandstrände und türkisblaues Meer die perfekte Beach-Kulisse
Eine arabische Familie in der Wüste
Fineway Magazin
Tipps für die perfekte Familienreise in den Oman
Zum Magazinartikel
Oman Jebel Akhdar
Fineway Magazin
TOP 8 Highlights im Jebel Akhdar Gebirge
Zum Magazinartikel
Kamele am Strand
Fineway Magazin
Top 10 Strände im Oman (mit Bildern)
Zum Magazinartikel

Beste Reisezeit für Oman

Die ideale Reisezeit ist während des europäischen Winters von Oktober bis April, dann erwarten dich im Oman Temperaturen um die 30 Grad Celsius. Wenn es in Deutschland kalt ist, sind die Temperaturen dort sommerlich warm und die Wassertemperatur liegt zwischen angenehmen 24 und 26 Grad Celsius. Nachts sinkt die Temperatur auf ungefähr 23 Grad Celsius. In Salalah kann die beste Reisezeit sogar noch bis auf den Monat Mai ausgeweitet werden und garantiert perfektes Badewetter und viele Möglichkeiten für Wassersport.
Touristisches Zentrum
Klimatabelle touristisches Zentrum Oman
Hauptsaison - Angenhem warm & trocken, beste Zeit für einen Badeurlaub und Wüstenbesuch
Nebensaison - Noch erträgliche Temperaturen, die Preise fallen
Nachsaison - Heiß & schwül mit Temperaturen über 35 Grad Celsius

Internationale Flüge

Wähle deinen Abflugflughafen aus um eine Preisindikation für Hin- und Rückflug zu bekommen.
ABFLUG AB
Berlin
Berlin/ BER
1 Stopp - 11 Std.
Kürzester Flug
ab 450 € pro Person
Berlin/ BER
2+ Stopps - 15 Std.
Günstigster Flug
ab 430 € pro Person
Für genauere Preise starte deine Reiseplanung.
Verwirkliche deinen Traum von Oman.
Planung Starten

Reiseinfos Oman

Beste Reisezeit Oman

Im Königreich am arabischen Meer herrschen das ganze Jahr über warme Temperaturen und angenehmes Wetter. Im Folgenden findest du Informationen zum Wetter und der besten Zeit, um das Land zu bereisen: Die ideale Reisezeit ist während des europäischen Winters von Oktober bis April , dann erwarten dich im Oman Temperaturen um die 30 Grad Celsius. Wenn es in Deutschland kalt ist, sind die Temperaturen dort sommerlich warm und die Wassertemperatur liegt zwischen angenehmen 24 und 26 Grad Celsius. Nachts sinkt die Temperatur auf ungefähr 23 Grad Celsius. In Salalah kann die beste Reisezeit sogar noch bis auf den Monat Mai ausgeweitet werden und garantiert perfektes Badewetter und viele Möglichkeiten für Wassersport. Ab März steigen die Temperaturen allmählich wieder an, die Sommermonate von Mai bis August zeichnen sich durch für Europäer teils unerträgliche Temperaturen von bis zu 48 Grad Celsius aus.

An- & Abreise Oman

Die Flugdauer von Deutschland nach Oman beträgt ca. 7 Stunden . Mögliche Anreiseflughäfen sind der Hauptstadtflughafen in Muscat, welcher sich 30 Kilometer westlich der Stadt befindet sowie der Flughafen im Süden des Omans in Salalah. Der Flughafen in Chasab im äußersten Norden des Landes, kann per Inlandsflug erreicht werden. Seit der Eröffnung des neuen Flughafens im März 2018 in Muscat ist die Einreise für deutsche , österreichische und schweizer Staatsbürger in den Oman nur noch mit einem elektronischen Visum möglich. Das Visum ist online auf der Website der Royal Oman Police zu beantragen und der Pass muss nach der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein. In Ausnahmefällen ist die Erteilung eines Visums für Touristen bei Einreise weiterhin am Flughafen, an den Häfen und Grenzübergängen an Land möglich. Folgende Visa können Touristen beantragen: - Kurzvisum für Touristen mit einmaliger Einreise und Aufenthalt für bis zu 10 Tagen (nicht verlängerbar): 5 OMR (ca. 11,30 Euro) - Touristen-Visum mit einmaliger Einreise für einen Besuchsaufenthalt von bis zu 30 Tagen: 20 OMR (ca. 50 Euro). Verlängerungsmöglichkeit um einen (weiteren) Monat - Touristen-Visum mit mehrfacher Einreise mit einem Nutzungszeitraum von bis zu einem Jahr. Die jeweilige Aufenthaltsdauer darf vier Wochen nicht überschreiten. Der Reisepass muss eine Restgültigkeit von mindestens einem Jahr aufweisen. Gebühr: 50 OMR (ca. 120 Euro)

Gesundheit & Sicherheit im Oman

Für eine direkte Einreise aus Deutschland ist keine Pflichtimpfung vorgesehen. Dennoch empfiehlt es sich Standardimpfungen anlässlich einer Reise zu überprüfen und ggf. aufzufrischen. In Muscat ist die medizinische Versorgung in allen Fachdisziplinen auf einem hohen Niveau, aber unter Umständen auch sehr teuer und muss vor Ort bezahlt werden. Das Angebot an Fachärzten ist eher gering und für ausländische Besucher auf die Privatkliniken reduziert. Eine Verständigung in Englisch ist möglich. Sicherheit Oman Das Sultanat, das in etwa so groß ist wie Deutschland, gilt als eines der friedlichsten Länder der arabischen Welt und kann als sehr sicher bezeichnet werden. Bei Fahrten über längere Entfernungen, insbesondere auf der 1.000 km langen Strecke zwischen Muscat und Salalah, die über weite Strecken durch Wüstenlandschaften führt, sollten die üblichen Vorsichtsmaßnahmen (regelmäßige Pausen, Einplanung von Übernachtungen) getroffen werden. Fahrten außerhalb des Großraums Muscat sollten nach Antritt der Dunkelheit vermieden werden, da ein erhöhtes Unfallrisiko durch z.B freilaufende Kamele besteht. Für Fahrten in die Wüste, Wadis und Berge sollte man von einem Reiseführer vor Ort begleitet werden.

Omans Kultur

Die Kultur des Oman ist geprägt von der Vergangenheit des Landes als Seehandelsnation . Aus allen Kulturkreisen, mit denen der Oman im Laufe der Geschichte in Kontakt stand, finden sich noch heute Spuren im Sultanat. Die Bräuche Omans blieben bis 1970 überwiegend unbeeinflusst, da der alte Herrscher und Vorgänger des jetzigen Sultan Qaboos eine Isolierungspolitik anstrebte. Die späte Öffnung des Landes hatte zum Ergebnis, dass durch das Ölgeschäft erwirtschaftete Geld zuerst in Restaurationen und Neubauten von Häusern eingeflossen ist. Dadurch konnte ein kultureller Identitätsverlust vermieden werden, obwohl der Oman einen schnell ansteigenden Wohlstand nach 1970 zu verzeichen hatte. Besonders die Freundlichkeit und Bodenständigkeit der Omanis, mit der sie ihre Gäste im Land willkommen heißen, ziehen viele Touristen an. Traditionelle Märkte im Oman, auch Souks genannt, sind die Quelle von Traditionen. Hier wird fast ausnahmslos omanisch-arabische Kleidung getragen. Die Männer stechen durch ihr langes weißes Gewand (dischdascha) und ihre bunte Kopfbedeckung (kummah) hervor, während sich die Frauen in schwarze, oft mit Gold bestickte Tücher hüllen. Außerdem werden neben aktuellen Modetrends auch traditionelles Kunsthandwerk, Schmuck und Tiere auf dem Markt verkauft. In der Öffentlichkeit sollte man gewisse Verhaltensregeln einhalten, die für Reisende in islamische Länder gelten. In ländlichen Gegenden ist es beispielsweise üblich, dass Einheimische Touristen durch das Heben der rechten Hand grüßen, welchen man ebenso erwidern sollte.

Sehenswürdigkeiten in Oman

Im Oman findest du zahlreiche historische Stätten, unter ihnen einige UNESCO-Weltkulturerben . Während du in Muscat Moderne und orientalische Traditionen im Wechselspiel bestaunen kannst, eignet sich die Wahiba-Wüste im Landesinneren optimal für geführte Jeep-Touren. Die schönsten Strände erwarten dich an der Südküste, rund um Salalah. Wir haben ein paar Vorschläge, was du dir keinesfalls entgehen lassen solltest: - Jebel Akhdar - Wadi Bani Khalid - Oasenstadt Nizwa - Ras al-Jinz Turtle Reserve - Souk in Muscat - Sultan Qaboos Grand Mosque - Badeort Salalah - Wahiba Sands

Aktivitäten in Oman

Wandern, Wüstensafari & Beach Schroffes Hochgebirge, türkise Wadis, tiefe Canyons oder grüne Terrassenfelder - der Oman bietet eine vielseitige Naturlandschaft die sich ideal zu Fuß erkunden lässt. Das Sultanat gilt als wahres Wanderparadies und bietet zahlreiche Pfade für jede Könnerstufe. Du möchtest lieber einen Ausflug der besonderen Art machen? Wie wäre es mit einer Wüstensafari . Reite auf dem Rücken eines Kamels über die goldenen Sanddünen, besuche ein traditionelles Beduinendorf und koste typisch orientalische Spezialitäten. Zum Entspannen & Abschalten lädt insbesondere die Region Salalah ein. Hier bieten dir weiße Sandstrände und türkisblaues Meer die perfekte Beach-Kulisse

Essen & Trinken im Oman

Die Omanis sind zu etwa einem Drittel keine Einheimischen, sondern Einwanderer und Gastarbeiter aus Indien und diversen asiatischen Ländern. Diese waren hauptsächlich im Bausektor beschäftigt und haben ihre eigenen Gerichte aus Ihren Heimatländern mit ins das Sultanat gebracht. Auch Sri Lanka und Sansibar, eine ehemalige Kolonie des Sultanats Oman, haben ihre kulinarischen Spuren hinterlassen. Entsprechend bunt und vielfältig ist die omanische Küche sowie die Essgewohnheiten der Omanis. Getrunken wird Wasser und Kaffee, welcher sehr stark und bitter, mit Kardamon verfeinert, serviert wird. Dieser wird oft zusammen mit Süßigkeiten geboten. Weitere beliebte Getränke im Oman sind Laban, eine gesalzene Buttermilch und verschiedene Joghurt-Getränke. Omanis haben auch eine Vorliebe für frisch gepresste Säfte, die man überall bekommen kann. Diese Spezialitäten solltest du auf deiner Oman-Reise nicht verpassen: - Shoowa: Ziegenfleisch, serviert mit Reis, Salat und Limonen - Maqdeed: Getrocknetes Fleisch - Shuwa: Ein/zwei Tage langsam im Erdofen gegartes Lamm mit Gewürzen - Biryani-Reis: Safran-Reis - Maqbous: Safran-Reis mit scharf gewürztem Fleisch - Muqalab: Gericht aus Innereien mit Gewürzen - Mishkak: Fleischspieße über Holzkohle gegrillt - Halwa: Aus Butterschmalz, karamelisiertem Zucker, Mandeln und Stärke mit Safran, Kardamom, Mandeln und Rosenwasser geschmacklich verfeinerte Paste - Lokemat: Frittierte Bällchen aus Mehl und Hefe mit Kardamom gewürzt und in süßem Limonen-Kardamon-Sirup getränkt

Quick Facts Oman

Sprache Arabisch Hauptstadt Muscat Geld Omanischer Rial (OMR) Visa Staatsbürger aus Deutschland benötigen ein elektronisches Visum, welches vor Abreise beantragt werden muss. Zeitverschiebung +3 Stunden keine Umstellung auf Sommerzeit Flugzeit ca. 7h Einwohnerzahl ca. 4,3 Millionen Religion muslimische Ibaditen 75%
So einfach geht's
Verschwende keine Zeit mehr mit stundenlanger Suche nach der perfekten Reise!
1
Beantworte 10 einfache Fragen
Abenteuer oder Strand? Apartment oder Luxus-Hotel? Du teilst uns online deinen Wünsche mit – schnell & einfach.
2
Maßgeschneidertes Angebot
Erhalte in nur drei Minuten ein maßgeschneidertes Angebot . Mit allem Drum und Dran. Direkt online.
3
Finetunen und buchen
Finalisiere dein persönliches Angebot mit unseren Travel Designern und buche anschließend direkt über die Plattform.
24/7 erreichbar, ohne endlose Telefonate
Individuell reisen ohne mehr zu zahlen
Kostenlose Planung, so oft du möchtest
Echtzeit Preisauskunft via Fineway Algorithmus
Flugtickets, Reiserouten, Guides – aus einer Hand
Reise direkt mit Travel Designer planen?
089 - 124 146 000
(Mo-Fr 09.00 - 19.00 Uhr)