Vietnam.SaPa.Reisterrassen

Vietnam

Das Land der Pagoden und Reisfelder

Über Vietnam

Vietnam spielt alle Asse aus, wenn es um seine Vielfältigkeit geht. Von Metropolen wie Hanoi und Saigon über die weiten Ebenen der Flussdeltas des Roten Flusses und des Mekong bis hin zur Festlandküste im Osten und den langen Gebirgszügen im Hinterland. Dazu kommen über 2.000 paradiesische Inseln in der Halong-Bucht mit sagenumwobenen Höhlen und Lagunen. Und überall recken sich aus sattgrünen Reisfeldern unzählige Pagoden wie kleine Zeigefinger in die Höhe.

Ihre 10 persönlichen Reisevorschläge

Der Zauber Südostasiens

Eine märchenhafte Tour durch Vietnam & Laos

ReiseartPrivate Transfers
Beste ReisezeitDez - Feb
Ideale Reisedauer17 Tage
Preis pro Personab Anfrage

Den Süden von Laos entdecken mit Inselabschluss

Herrliche Berglandschaften, tropischer Dschungel, malerische Flüsse und paradiesische Inselstrände

ReiseartPrivate Transfers
Beste ReisezeitNov - Mär
Ideale Reisedauer14 Tage
Preis pro Personab Anfrage

Den Süden von Laos entdecken mit Inselabschluss

Herrliche Berglandschaften, tropischer Dschungel, malerische Flüsse und paradiesische Inselstrände

ReiseartPrivate Transfers
Beste ReisezeitNov - Mär
Ideale Reisedauer21 Tage
Preis pro Personab Anfrage

Kultur und Natur in Südlaos & Inselträume auf Phu Quoc

Vom Bolaven Plateau zu den verwunschenen Inseln und unter Palmen auf Phu Quoc entspannen

ReiseartPrivate Transfers
Beste ReisezeitNov - Mär
Ideale Reisedauer14 Tage
Preis pro Personab Anfrage

Kultur und Natur in Südlaos & Inselträume auf Phu Quoc

Vom Bolaven Plateau zu den verwunschenen Inseln und unter Palmen auf Phu Quoc entspannen

ReiseartPrivate Transfers
Beste ReisezeitNov - Mär
Ideale Reisedauer21 Tage
Preis pro Personab Anfrage

Der Zauber Südostasiens

Eine märchenhafte Tour durch Vietnam & Laos

ReiseartPrivate Transfers
Beste ReisezeitDez - Feb
Ideale Reisedauer21 Tage
Preis pro Personab Anfrage

Der Zauber Südostasiens mit Inselglück

Eine märchenhafte Tour durch Vietnam & Laos mit abschließendem Inseltraum

ReiseartPrivate Transfers
Beste ReisezeitDez - Feb
Ideale Reisedauer21 Tage
Preis pro Personab Anfrage

Der Zauber Südostasiens mit Inselglück

Eine märchenhafte Tour durch Vietnam & Laos mit abschließendem Inseltraum

ReiseartPrivate Transfers
Beste ReisezeitDez - Feb
Ideale Reisedauer25 Tage
Preis pro Personab Anfrage

Best of Vietnam intensiv

Von Hanoi über die traumhaften Karstfelsen der Halong Bucht bis ins Mekong Delta

ReiseartPrivate Transfers
Beste ReisezeitDez - Feb
Ideale Reisedauer14 Tage
Preis pro Personab Anfrage

Vietnam Stadt, Land, Fluss

Alle Highlights von Vietnam hautnah

ReiseartPrivate Transfers
Beste ReisezeitDez - Feb
Ideale Reisedauer15 Tage
Preis pro Personab 1.900 €

Nicht das Passende gefunden?

Kein Problem. FINEWAY plant auch die außergewöhnlichsten Reisen.
Schreiben Sie uns einfach Ihren Reisewunsch an trips@fineway.de.

Erleben Sie Ihre Reise wie ein Einheimischer mit unserem Insider Guide!

Registrieren Sie sich jetzt für unseren kostenfreien Newsletter und erhalten Sie regelmäßige Updates zu den besten Insider Tipps und schönsten Travel Stories rund um den Globus.

Der persönliche Reiseplanungs-Service von Fineway
Direkt
3 Minuten
Reisevorschlag wählen
Direkt zum individuellen Reisevorschlag
Direkt anpassen
Kostenlose Reiseplanung – Sie entscheiden ob & wo Sie buchen
Reiseplan erhalten
Bereits mehr als 5000 Reisende nutzen unseren Service
Der persönliche Reiseplanungs-Service von Fineway
Reisevorschlag wählen
Direkt zum individuellen Reisevorschlag
Direkt
Direkt anpassen
Kostenlose Reiseplanung – Sie entscheiden ob & wo Sie buchen
3 Minuten
Reiseplan erhalten
Bereits mehr als 5000 Reisende nutzen unseren Service
Die beste Reisezeit für Vietnam
Frühling
März
April
Mai
Sommer
Juni
Juli
August
Herbst
September
Oktober
November
Winter
Dezember
Januar
Februar
  • Beste Reisezeit Vietnam

    Die beste Reisezeit für Vietnam lässt sich nicht pauschal bestimmen, denn grundsätzlich kann man Vietnam ganzjährig bereisen. Das Klima unterteilt sich in drei Klimazonen: Nord-, Zentral- und Südvietnam. Aufgrund der schmalen und länglichen Form des Landes spielen trotz des allgemeinen tropischen Klimas die unterschiedlichen Klimazonen eine wichtige Rolle bei der Reiseplanung.

    In Nordvietnam herrscht tropisches Klima mit 4 Jahreszeiten. Von Dezember bis Januar kann es zu kühleren Temperaturen (15-22 Grad) sowie wenig Niederschlag kommen. In den Sommermonaten fällt der meiste Niederschlag. Als ideale Reisezeit für Nordvietnam gelten die Monate November bis April, da das Wetter trocken und mild ist.

    In Städten wie Da Nang, Hue und Hoi An in Zentralvietnam treffen Süd- und Nordklima aufeinander. Die Regenzeit von Oktober bis Dezember sollte man möglichst meiden. Die beste Reisezeit liegt hier zwischen Februar und Juni. In diesen Monaten liegen die Tagestemperaturen zwischen 26 und 32 Grad Celsius und die Regentage pro Monat beschränken sich auf 3 bis 6 Tage.

    Im Süden Vietnams herrscht tropisch-wechselfeuchtes Klima mit Trocken- und Regenzeit. Die Monate Dezember bis April eignen sich hier als beste Reisezeit, mit Höchsttemperaturen zwischen 30 und 32 Grad Celsius und 2 bis 7 Regentagen pro Monat. Von August bis Dezember herrscht Taifungefahr.
  • An- & Abreise Vietnam

    Die Flugdauer nach Vietnam beträgt ca. 11 Stunden. Mögliche Anreiseflughäfen sind Hanoi für Nordvietnam, Da Nang für Zentralvietnam und Ho Chi Minh-Stadt für Südvietnam.

    Bis Juli 2021 gilt die Einreisebestimmung, dass deutsche Staatsbürger ohne vorherigen Visaantrag kostenfrei für eine Dauer von 15 Tagen einreisen können. Die Einreise ist nur mit Reisepass möglich, der nach Reiseende noch mindestens 6 Monate gültig ist. Zu Beachten ist, dass eine erneute visumsfreie Einreise erst wieder möglich ist, wenn seit der letzten Ausreise aus Vietnam 30 Tage vergangen sind.

    Bei einer Aufenthaltsdauer über 15 Tage sowie bei österreichischer und schweizer Staatsbürgerschaft muss ein Visumsantrag online unter Vietnam Visa Application ausgefüllt und ausgedruckt mit den benötigten Unterlagen bei der zuständigen vietnamesischen Auslandsvertretung eingereicht werden. Ein normales Touristenvisum wird in der Regel für vier Wochen zur einmaligen Einreise ausgestellt.

  • Gesundheit & Sicherheit in Vietnam

    Grundsätzlich bestehen bei der Einreise aus Deutschland keine zusätzlichen Impfvorschriften. Es wird jedoch empfohlen, Standardimpfungen zu überprüfen und diese ggf. aufzufrischen.

    Die medizinische Versorgung in Vietnam ist mit der in Europa nicht zu vergleichen. In Hanoi und Ho Chi Minh-Stadt gibt es Krankenhäuser, die über einen etwas besseren Standard verfügen. Rücksprache mit dem Krankenversicherungsträger vor Reisebeginn und der Abschluss einer Reisekrankenversicherung mit einer zuverlässigen Reiserückholversicherung wird dringend empfohlen.


    Vietnam Sicherheit
    Generell kann Vietnam als ein sicheres Reiseland eingestuft werden. Um das Sicherheitsrisiko vollständig zu minimieren sollte jedoch auf folgende Aspekte aufmerksam gemacht werden. In den Großstädten, vor allem an Orten wie Flughäfen oder Bahnhöfen, sollte man auf seine Wertgegenstände Acht geben, denn es kommt hier vermehrt zu Taschendiebstählen. Generell wird empfohlen, nur Transportmittel zuverlässiger Anbieter zu verwenden und sich vorher über die üblichen Preise zu informieren. Ebenso sollte man nach Einbruch der Dunkelheit Fahrradtaxis und Motorradtaxis meiden. Um kein Opfer von Karten- bzw. Glücksspielen zu werden, sollte man große Umsicht bei Privateinladungen Fremder walten lassen.
  • Vietnams Kultur

    Das Land, das im Norden an China, im Westen an Laos sowie im Süden an Kambodscha grenzt und dessen Nord-Süd-Ausdehnung etwa 1650 Kilometer beträgt, ist mit seinen 54 ethnischen Minderheiten kulturell ein besonders vielfältiges Land. Jedes dieser Völker hat ihre eigenen Bräuche und Traditionen, die zwar viele Gemeinsamkeiten aufweisen, von denen aber trotzdem jede einzigartig ist.

    In Vietnam haben sich drei Glaubensrichtungen zu einer verflochten – der Buddhismus, der Konfuzianismus und der Taoismus. Buddhistische Pagoden sind die Glaubensstätten der Vietnamesen. Der Großteil der Bevölkerung ist heutzutage jedoch atheistisch. Die Familie gilt als das Wichtigste im Leben der Vietnamesen und ist gleichzeitig ihre Religion – es herrscht ein starker Ahnenkult, bei dem sich in fast jedem Haus ein Altar mit den Bildern von verstorbenen Verwandten befindet.

    Generell herrscht unter den Vietnamesen eine grundsätzliche Hilfsbereitschaft und Solidarität. Im Vergleich zu anderen asiatischen Völkern sind Vietnamesen gegenüber Touristen nicht aufdringlich – im Gegenzug wird nur ein gewisses Maß an Freundlichkeit erwartet.

    Neben den uralten Tempeln und Pagoden lassen sich in Vietnam Überreste französischer Kolonialherrschaft finden. Die französische Kolonialisierung und die beiden Vietnamkriege haben das Land stark geprägt. Noch heute verbleiben die Erinnerungen an die jahrelange Unterdrückung und Kriegsführung in den Köpfen der älteren Generation.
    Vietnam Street
  • Vietnam: Sehenswürdigkeiten

    Von unberührter Natur über Jahrhunderte alte Tempelanlagen und Pagoden oder französischen Kolonialbauten bis hin zum wilden Nachtleben in den Hauptstädten - Vietnam ist ein Land voller Vielfalt. Wir haben ein paar Vorschläge, was du dir keinesfalls entgehen lassen solltest:

    - Die Reisfelder in Sapa
    - Provinz Dồng Văn
    - Ninh Bính
    - Halong Bay
    - Ba Bể Nationalpark
    - Kaiserstadt Hue
    - Hoi An
    - Ho Chi Minh-Stadt
    - Hanoi
    Vietnam.Halong Bay Kajak
  • Essen & Trinken in Vietnam

    Die vietnamesische Küche ist bekannt für ihre frischen Zutaten und ihren minimalen Gebrauch von Milch und Öl. Die Kombination des Grundnahrungsmittels Reis und Reisnudeln mit Fleisch, vielen Kräutern und Gemüse macht die vietnamesische Küche zu einer der ausgewogensten und gesündesten weltweit.

    Historisch und geographisch bedingt wird die vietnamesische Küche teils von der chinesischen Küche beeinflusst, im Süden auch von der thailändischen, sowie der Küche der Khmer und der indischen Küche. Auch einige kulinarische Gebräuche des Westens wurden in der Nationalküche beibehalten – beispielsweise Baguette, Croissants und Kaffee.

    Erlebe Vietnam und seine kulinarischen Spezialitäten:

    - Pho: Reisnudelsuppe aus Rinderbrühe mit Rindfleisch oder Hühnerfleisch
    - Nem Ran: frittierte Frühlingsrollen mit Garnelen oder nur Gemüse
    - Nem Cuon/ Goi Cuon (Sommerrollen): frische Frühlingsrollen
    - Bon Bo Hue: Nudelgericht mit Rindfleisch
    - Com Cen: Reis mit Muscheln
    - Banh Mi: Baguette belegt mit Salat, Gemüse, Sojasprossen und Fleisch
    - Ca Phe/ Ca Phe Trung: Sehr starker vietnamesischer Kaffee mit Kondensmilch oder Eierkaffee
    Gericht.Vietnam.BanMi
  • Quick Facts Vietnam

    Sprache

    Vietnamesisch


    Hauptstadt
    Hanoi

    Geld
    Dong (VND)


    Visa
    Deutsche Staatsbürger benötigen bis 2021 für bis zu 15-Tages-Aufenthalte kein Visum; Schweizer, sowie österreichische Staatsbürger benötigen ein Visum

    Zeitverschiebung
    + 6h
    Keine Umstellung auf Sommerzeit

    Flugzeit
    ca. 11h


    Einwohnerzahl
    ca. 95,54 Millionen

    Religion
    81% haben keine Religionszugehörigkeit
  1. Home
  2. Reiseziele
  3. Südostasien
  4. Vietnam