Vietnam
Vietnam.SaPa.Reisterrassen
Vietnam.SaPa.Reisterrassen
VN.Lampions Leuchtende Lampions in Dunkelheit in Vietnam
VN.Straße Straße mit Fahrrad in Vietnam
Halong Bay.Drachenboot Drachenboot Halong Bay Vietnam
Hanoi.Boote auf dem Yen Kanal Hanoi Boote auf dem Yen Kanal Vietnam
Alle anzeigen

Das Land der Pagoden und Reisfelder

Vietnam spielt alle Asse aus, wenn es um seine Vielfältigkeit geht. Von Metropolen wie Hanoi und Saigon über die weiten Ebenen der Flussdeltas des Roten Flusses und des Mekong bis hin zur Festlandküste im Osten und den langen Gebirgszügen im Hinterland. Dazu kommen über 2.000 paradiesische Inseln in der Halong-Bucht mit sagenumwobenen Höhlen und Lagunen. Und überall recken sich aus sattgrünen Reisfeldern unzählige Pagoden wie kleine Zeigefinger in die Höhe.
Der Charme Indochinas

Vietnam

✈ Mit nur wenigen Klicks zu deiner individuellen Rundreise durch Vietnam. Erkunde die beeindruckende Halong-Bay, bummel durch die Märkte und vieles mehr...
“Plane jetzt deine individuelle Reise in nur 3 Minuten.
Laura Schmitt
Travel Designer
Vietnam.SaPa.Reisterrassen
Vietnam.SaPa.Reisterrassen
VN.Lampions Leuchtende Lampions in Dunkelheit in Vietnam
VN.Straße Straße mit Fahrrad in Vietnam
Halong Bay.Drachenboot Drachenboot Halong Bay Vietnam
Hanoi.Boote auf dem Yen Kanal Hanoi Boote auf dem Yen Kanal Vietnam
Alle anzeigen
Der Charme Indochinas

Vietnam

✈ Mit nur wenigen Klicks zu deiner individuellen Rundreise durch Vietnam. Erkunde die beeindruckende Halong-Bay, bummel durch die Märkte und vieles mehr...
“Plane jetzt deine individuelle Reise in nur 3 Minuten.
Laura Schmitt
Travel Designer

Das Land der Pagoden und Reisfelder

Vietnam spielt alle Asse aus, wenn es um seine Vielfältigkeit geht. Von Metropolen wie Hanoi und Saigon über die weiten Ebenen der Flussdeltas des Roten Flusses und des Mekong bis hin zur Festlandküste im Osten und den langen Gebirgszügen im Hinterland. Dazu kommen über 2.000 paradiesische Inseln in der Halong-Bucht mit sagenumwobenen Höhlen und Lagunen. Und überall recken sich aus sattgrünen Reisfeldern unzählige Pagoden wie kleine Zeigefinger in die Höhe.

Highlights & Sehenswürdigkeiten in Vietnam

VN.Po_Nagar Der Tempelkomplex "Po Nagar" in Vietnam

Po Nagar

Auch Tempel dürfen bei einer Reise nach Vietnam nicht fehlen. Po Nagar ist das wichtigste Zeugnis der Champa-Hochkultur und deshalb ein Must-See!
VN.Ban_Gioc_Detian_Wasserfaelle Der stürzende Wasserfall "Ban Gioc Detian" auf der Grenze von Vietnam und China.

Ban Gioc-Detian-Wasserfälle

Die Wasserfälle sind nicht nur atemberaubend schön, sondern auch groß! Überzeuge dich selbst und besuche dieses Naturspektakel.
VN.Zitadelle_Thang_Long Blick auf die königliche Zitadelle "Thang Long" in Hanoi

Zitadelle Thang Long

Die facettenreiche Metropole hat vieles zu bieten, darunter auch diese Zitadelle, die als einstiges Machtzentrum der vietnamesischen Kultur gilt.
VN.Hue.Zitadelle 5 Farbenfroher Torbogen zur Zitadelle von Hue

Zitadelle von Hue

Die bekannteste Sehenswürdigkeit in Vietnam: Die Zitadelle und deren 7 Königsgraben darfst du dir bei einer Rundreise nicht entgehen lassen!
VN.Cai_Be_Floating_Market Markthändler auf ihren vollgepackten Booten auf dem Cái Bè Floating Market in Vietnam

Cái Bè Floating Market

Bei einer Fahrt durch das Mekong Delta musst du hier unbedingt einen Zwischenstopp einlegen, um einen Einblick in das Leben der Einwohner zu bekommen!
VN.Sa_Pa Der Blick auf die grünen Reisterrassen.

Sa Pa

In 1600 m Höhe liegt mit Sa Pa eine der wichtigsten Städte im vietnamesischen Norden. Laos und China befinden sich in der Nähe. Über 30 Stämme, die sich selbst als Montagnards bezeichnen, haben hier ihre Heimat. Touristen fasziniert die Landschaft mit ihren Bergen und Tälern genauso wie das einfache Leben.
VN.Hanoi Der Blick auf die Stadt Hanoi.

Hanoi

Mit gut sieben Millionen Einwohnern ist Hanoi nach Ho-Chi-Minh-City die zweitgrößte Stadt Vietnams. Als älteste unter den Hauptstädten Südostasiens hat sie sich einen besonderen Charme bewahrt und kann mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten aufwarten. Naturfreunde und Abenteurer schätzen Hanoi außerdem als Ausgangspunkt für erlebnisreiche Touren in die Umgebung.
VN.Phu_Quoc Der Blick auf einen grünen Küstenabschnitt der Insel Phu Quoc.

Phu Quoc

Die größte Insel Vietnams liegt 50 km vor der Südostküste im Golf von Thailand. Phu Quoc genießt zunehmend die Aufmerksamkeit ausländischer Gäste. Die langen, natürlichen Strände sowie das grüne, fruchtbare Binnenland machen sie zu einem Idyll. Der Hauptort Duong Dong der 70.000 Einwohner starken Insel befindet sich an der Westküste.
VN.Mekong-Delta Der Blick auf ein Holzboot auf einem Fluss umgeben von Pflanzen.

Mekong River Delta

Die “Reisschüssel Vietnams”, wie das Mekong-Delta von Einheimischen bezeichnet wird, ist in eine kaum vorstellbare Kulisse aus üppigen Grüntönen eingebettet. Die vom Wasser geprägte Welt, die sich im Rhythmus des Mekong Flusses dreht, wird über die zahllosen Wasserstraßen - Flussarme, Kanäle und Zuflüsse - mit einem wendigen Boot erkundet.
VN.Saigon Der Blick von oben auf die Stadt Ho-Chi-Minh-City.

Ho-Chi-Minh-City

Prächtige alte Bauwerke aus der Kolonialzeit und hochmoderne Bürotürme, traditionelle südostasiatische Märkte und mondäne Shopping-Boulevards – das alles und noch mehr erwartet dich in Saigon. Die nördlich des Mekong-Deltas gelegene Stadt, die offiziell Ho-Chi-Minh-City heißt, ist der wirtschaftliche Motor Vietnams und wird dich mit ihrer unvergleichlichen Dynamik begeistern.
VN.Hoi_An Der Blick von oben auf die Stadt Hoi An.

Hoi An

In Hoi An erwartet dich eine malerische Stadt am Südchinesischen Meer, deren Altstadt mit den gut erhaltenen Gebäuden seit dem Jahr 1999 zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Viele durch den Handel bedingte europäische Einflüsse machen ihren Charme aus und begründen die zunehmende Anzahl an Touristen.
VN.Ninh_Binh Der Blick von oben auf die trockene grüne Halong Bucht Vietnams.

Ninh Binh

Die Stadt Ninh Binh ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz im Norden von Vietnam. Einzigartige buddhistische Tempel in der quirligen Metropole mit rund 140.000 Einwohnern sind von einer unberührten Naturkulisse umgeben, die vor allem zu einem aktiven Urlaub mit langen Wanderungen auf die umliegenden Berge und spannende Höhlenentdeckungen einlädt.
VN.Mui_Ne Der Blick auf die Bucht von Mui Ne bei Sonnenaufgang.

Mui Ne

Aktivurlaub in entspannter Atmosphäre – die gut 200 km östlich von Ho-Chi-Minh-City gelegene Bucht von Mui Ne bietet dafür ideale Bedingungen. Hier kannst du unter Kokosnusspalmen das Strandleben genießen, nach Herzenslust surfen, die einheimischen Fischer bei ihrer Arbeit beobachten und faszinierende Ausflüge in die landschaftlich sehr abwechslungsreiche Umgebung unternehmen.
VN.Hue Der Blick auf einen bunten Tempeleingang.

Hue

Die vietnamesische Großstadt Hue liegt am so genannten Parfümfluss, dem Huong Giang, der seinen Namen vermutlich den mitgeführten, wohlriechenden Pollen im Frühjahr verdankt. Zahlreiche Kulturinteressierte bereisen jedes Jahr die Region. Das Highlight schlechthin ist die Zitadelle mit der Verbotenen Stadt. Sie zählt seit dem Jahr 1993 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Aktivitäten in Vietnam

Trekking, Tauchen & traditionelle Kochkurse

Du möchtest Vietnam gerne zu Fuß erkunden? Wandere auf einer Trekkingtour durch eine vielseitige Naturlandschaft aus Reisterassen, Regenwäldern und Bergen und vorbei an traditionellen Bergdörfern.

Nicht nur die faszinierende Landschaft des Landes sondern auch die Unterwasserwelt hat einiges zu bieten. Vietnam gilt noch als Tauch-Geheimtipp. An den Tauchspots Nha Trang oder Whale Island kannst du auf deinem Tauchgang neben bunten Korallen und niedlichen Clownfischen sogar Mantas und Walhaie entdecken.

Was wäre eine Vietnamreise ohne einen Einblick in die einheimische Küche des Landes? Lerne bei einem traditonellen Kochkurs die Zubereitung vietnamesischer Speisen kennen, von bunten Sommerrollen bis zu dem leckeren Gericht Bún cha.

Beste Reisezeit für Vietnam

Die beste Reisezeit für Vietnam lässt sich nicht pauschal bestimmen, denn grundsätzlich kann man Vietnam ganzjährig bereisen. Als ideale Reisezeit für Nordvietnam gelten die Monate November bis April, da das Wetter trocken und mild ist. Die beste Reisezeit für Zentralvietnam liegt zwischen Februar und Juni. Die Monate Dezember bis April eignen sich im Süden als beste Reisezeit, mit Höchsttemperaturen zwischen 30 und 32 Grad Celsius und 2 bis 7 Regentagen pro Monat. Von August bis Dezember herrscht Taifungefahr.
Nordvietnam
Klimatabelle Norden Vietnam
Hauptsaison - Trockenes & mildes Klima
Nebensaison - Mehr Regentage, aber weniger Touristen
Mekong Delta
Klimatabelle Mekong Delta Vietnam
Zentralvietnam
Klimatabelle Zentrum Vietnam
Hauptsaison - Angenehme Temperaturen &trockenes Wetter, beste Bedingungen, um Hoi An erkunden
Nebensaison - Jun-Sept.: sehr heiß, Okt.-Dez.: Regenzeit & Taifunsaison
Südvietnam
Klimatabelle Süden Vietnam
Hauptsaison - Warme & trockene Zeit, beste Bedingungen um Ho-Chi-Minh Stadt zu erkunden
Nebensaison - Mehr Niderschlag, aber weniger Touristen

Aktivitäten in Vietnam

Trekking, Tauchen & traditionelle Kochkurse

Du möchtest Vietnam gerne zu Fuß erkunden? Wandere auf einer Trekkingtour durch eine vielseitige Naturlandschaft aus Reisterassen, Regenwäldern und Bergen und vorbei an traditionellen Bergdörfern.

Nicht nur die faszinierende Landschaft des Landes sondern auch die Unterwasserwelt hat einiges zu bieten. Vietnam gilt noch als Tauch-Geheimtipp. An den Tauchspots Nha Trang oder Whale Island kannst du auf deinem Tauchgang neben bunten Korallen und niedlichen Clownfischen sogar Mantas und Walhaie entdecken.

Was wäre eine Vietnamreise ohne einen Einblick in die einheimische Küche des Landes? Lerne bei einem traditonellen Kochkurs die Zubereitung vietnamesischer Speisen kennen, von bunten Sommerrollen bis zu dem leckeren Gericht Bún cha.
Die Skyline von Hanoi bei Sonnenuntergang
Fineway Magazin
Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Hanoi
Zum Magazinartikel
Palmen an einem Strand
Fineway Magazin
Geheimtipp: die 7 schönsten Strände in Vietnam
Zum Magazinartikel
Fineway Magazin
Top 5 der schönsten und außergewöhnlichsten Hotels in Vietnam
Zum Magazinartikel

Beste Reisezeit für Vietnam

Die beste Reisezeit für Vietnam lässt sich nicht pauschal bestimmen, denn grundsätzlich kann man Vietnam ganzjährig bereisen. Als ideale Reisezeit für Nordvietnam gelten die Monate November bis April, da das Wetter trocken und mild ist. Die beste Reisezeit für Zentralvietnam liegt zwischen Februar und Juni. Die Monate Dezember bis April eignen sich im Süden als beste Reisezeit, mit Höchsttemperaturen zwischen 30 und 32 Grad Celsius und 2 bis 7 Regentagen pro Monat. Von August bis Dezember herrscht Taifungefahr.
Nordvietnam
Klimatabelle Norden Vietnam
Hauptsaison - Trockenes & mildes Klima
Nebensaison - Mehr Regentage, aber weniger Touristen
Mekong Delta
Klimatabelle Mekong Delta Vietnam
Zentralvietnam
Klimatabelle Zentrum Vietnam
Hauptsaison - Angenehme Temperaturen &trockenes Wetter, beste Bedingungen, um Hoi An erkunden
Nebensaison - Jun-Sept.: sehr heiß, Okt.-Dez.: Regenzeit & Taifunsaison
Südvietnam
Klimatabelle Süden Vietnam
Hauptsaison - Warme & trockene Zeit, beste Bedingungen um Ho-Chi-Minh Stadt zu erkunden
Nebensaison - Mehr Niderschlag, aber weniger Touristen

Internationale Flüge

Wähle deinen Abflugflughafen aus um eine Preisindikation für Hin- und Rückflug zu bekommen.
ABFLUG AB
Berlin
Berlin/ BER
2+ Stopps - 17 Std.
Kürzester Flug
ab 580 € pro Person
Berlin/ BER
1 Stopp - 18 Std.
Günstigster Flug
ab 540 € pro Person
Für genauere Preise starte deine Reiseplanung.
Verwirkliche deinen Traum von Vietnam.
Planung Starten

Reiseinfos Vietnam

Beste Reisezeit Vietnam

Die beste Reisezeit für Vietnam lässt sich nicht pauschal bestimmen, denn grundsätzlich kann man Vietnam ganzjährig bereisen . Das Klima unterteilt sich in drei Klimazonen: Nord-, Zentral- und Südvietnam. Aufgrund der schmalen und länglichen Form des Landes spielen trotz des allgemeinen tropischen Klimas die unterschiedlichen Klimazonen eine wichtige Rolle bei der Reiseplanung. In Nordvietnam herrscht tropisches Klima mit 4 Jahreszeiten. Von Dezember bis Januar kann es zu kühleren Temperaturen (15-22 Grad) sowie wenig Niederschlag kommen. In den Sommermonaten fällt der meiste Niederschlag. Als ideale Reisezeit für Nordvietnam gelten die Monate November bis April , da das Wetter trocken und mild ist. In Städten wie Da Nang , Hue und Hoi An in Zentralvietnam treffen Süd- und Nordklima aufeinander. Die Regenzeit von Oktober bis Dezember sollte man möglichst meiden. Die beste Reisezeit liegt hier zwischen Februar und Juni . In diesen Monaten liegen die Tagestemperaturen zwischen 26 und 32 Grad Celsius und die Regentage pro Monat beschränken sich auf 3 bis 6 Tage. Im Süden Vietnams herrscht tropisch-wechselfeuchtes Klima mit Trocken- und Regenzeit. Die Monate Dezember bis April eignen sich hier als beste Reisezeit, mit Höchsttemperaturen zwischen 30 und 32 Grad Celsius und 2 bis 7 Regentagen pro Monat. Von August bis Dezember herrscht Taifungefahr.

An- & Abreise Vietnam

Die Flugdauer nach Vietnam beträgt ca. 11 Stunden . Mögliche Anreiseflughäfen sind Hanoi für Nordvietnam, Da Nang für Zentralvietnam und Ho Chi Minh-Stadt für Südvietnam. Bis Juli 2021 gilt die Einreisebestimmung , dass deutsche Staatsbürger ohne vorherigen Visaantrag kostenfrei für eine Dauer von 15 Tagen einreisen können. Die Einreise ist nur mit Reisepass möglich, der nach Reiseende noch mindestens 6 Monate gültig ist. Zu Beachten ist, dass eine erneute visumsfreie Einreise erst wieder möglich ist, wenn seit der letzten Ausreise aus Vietnam 30 Tage vergangen sind. Bei einer Aufenthaltsdauer über 15 Tage sowie bei österreichischer und schweizer Staatsbürgerschaft muss ein Visumsantrag online unter Vietnam Visa Application ausgefüllt und ausgedruckt mit den benötigten Unterlagen bei der zuständigen vietnamesischen Auslandsvertretung eingereicht werden. Ein normales Touristenvisum wird in der Regel für vier Wochen zur einmaligen Einreise ausgestellt.

Gesundheit & Sicherheit in Vietnam

Grundsätzlich bestehen bei der Einreise aus Deutschland keine zusätzlichen Impfvorschriften . Es wird jedoch empfohlen, Standardimpfungen zu überprüfen und diese ggf. aufzufrischen. Die medizinische Versorgung in Vietnam ist mit der in Europa nicht zu vergleichen . In Hanoi und Ho Chi Minh-Stadt gibt es Krankenhäuser, die über einen etwas besseren Standard verfügen. Rücksprache mit dem Krankenversicherungsträger vor Reisebeginn und der Abschluss einer Reisekrankenversicherung mit einer zuverlässigen Reiserückholversicherung wird dringend empfohlen. Vietnam Sicherheit Generell kann Vietnam als ein sicheres Reiseland eingestuft werden. Um das Sicherheitsrisiko vollständig zu minimieren sollte jedoch auf folgende Aspekte aufmerksam gemacht werden. In den Großstädten, vor allem an Orten wie Flughäfen oder Bahnhöfen, sollte man auf seine Wertgegenstände Acht geben, denn es kommt hier vermehrt zu Taschendiebstählen. Generell wird empfohlen, nur Transportmittel zuverlässiger Anbieter zu verwenden und sich vorher über die üblichen Preise zu informieren. Ebenso sollte man nach Einbruch der Dunkelheit Fahrradtaxis und Motorradtaxis meiden. Um kein Opfer von Karten- bzw. Glücksspielen zu werden, sollte man große Umsicht bei Privateinladungen Fremder walten lassen.

Vietnams Kultur

Das Land, das im Norden an China, im Westen an Laos sowie im Süden an Kambodscha grenzt und dessen Nord-Süd-Ausdehnung etwa 1650 Kilometer beträgt, ist mit seinen 54 ethnischen Minderheiten kulturell ein besonders vielfältiges Land. Jedes dieser Völker hat ihre eigenen Bräuche und Traditionen, die zwar viele Gemeinsamkeiten aufweisen, von denen aber trotzdem jede einzigartig ist. In Vietnam haben sich drei Glaubensrichtungen zu einer verflochten – der Buddhismus, der Konfuzianismus und der Taoismus. Buddhistische Pagoden sind die Glaubensstätten der Vietnamesen. Der Großteil der Bevölkerung ist heutzutage jedoch atheistisch. Die Familie gilt als das Wichtigste im Leben der Vietnamesen und ist gleichzeitig ihre Religion – es herrscht ein starker Ahnenkult, bei dem sich in fast jedem Haus ein Altar mit den Bildern von verstorbenen Verwandten befindet. Generell herrscht unter den Vietnamesen eine grundsätzliche Hilfsbereitschaft und Solidarität. Im Vergleich zu anderen asiatischen Völkern sind Vietnamesen gegenüber Touristen nicht aufdringlich – im Gegenzug wird nur ein gewisses Maß an Freundlichkeit erwartet. Neben den uralten Tempeln und Pagoden lassen sich in Vietnam Überreste französischer Kolonialherrschaft finden. Die französische Kolonialisierung und die beiden Vietnamkriege haben das Land stark geprägt. Noch heute verbleiben die Erinnerungen an die jahrelange Unterdrückung und Kriegsführung in den Köpfen der älteren Generation.

Sehenswürdigkeiten in Vietnam

Von unberührter Natur über Jahrhunderte alte Tempelanlagen und Pagoden oder französischen Kolonialbauten bis hin zum wilden Nachtleben in den Hauptstädten - Vietnam ist ein Land voller Vielfalt. Wir haben ein paar Vorschläge, was du dir keinesfalls entgehen lassen solltest: - Die Reisfelder in Sapa - Provinz Dồng Văn - Ninh Bính - Halong Bay - Ba Bể Nationalpark - Kaiserstadt Hue - Hoi An - Ho Chi Minh-Stadt - Hanoi

Aktivitäten in Vietnam

Trekking, Tauchen & traditionelle Kochkurse Du möchtest Vietnam gerne zu Fuß erkunden? Wandere auf einer Trekkingtour durch eine vielseitige Naturlandschaft aus Reisterassen, Regenwäldern und Bergen und vorbei an traditionellen Bergdörfern. Nicht nur die faszinierende Landschaft des Landes sondern auch die Unterwasserwelt hat einiges zu bieten. Vietnam gilt noch als Tauch-Geheimtipp. An den Tauchspots Nha Trang oder Whale Island kannst du auf deinem Tauchgang neben bunten Korallen und niedlichen Clownfischen sogar Mantas und Walhaie entdecken. Was wäre eine Vietnamreise ohne einen Einblick in die einheimische Küche des Landes? Lerne bei einem traditonellen Kochkurs die Zubereitung vietnamesischer Speisen kennen, von bunten Sommerrollen bis zu dem leckeren Gericht Bún cha.

Essen & Trinken in Vietnam

Die vietnamesische Küche ist bekannt für ihre frischen Zutaten und ihren minimalen Gebrauch von Milch und Öl. Die Kombination des Grundnahrungsmittels Reis und Reisnudeln mit Fleisch, vielen Kräutern und Gemüse macht die vietnamesische Küche zu einer der ausgewogensten und gesündesten weltweit. Historisch und geographisch bedingt wird die vietnamesische Küche teils von der chinesischen Küche beeinflusst, im Süden auch von der thailändischen, sowie der Küche der Khmer und der indischen Küche. Auch einige kulinarische Gebräuche des Westens wurden in der Nationalküche beibehalten – beispielsweise Baguette, Croissants und Kaffee. Erlebe Vietnam und seine kulinarischen Spezialitäten: - Pho : Reisnudelsuppe aus Rinderbrühe mit Rindfleisch oder Hühnerfleisch - Nem Ran : frittierte Frühlingsrollen mit Garnelen oder nur Gemüse - Nem Cuon/ Goi Cuon (Sommerrollen): frische Frühlingsrollen - Bon Bo Hue : Nudelgericht mit Rindfleisch - Com Cen : Reis mit Muscheln - Banh Mi : Baguette belegt mit Salat, Gemüse, Sojasprossen und Fleisch - Ca Phe/ Ca Phe Trung : Sehr starker vietnamesischer Kaffee mit Kondensmilch oder Eierkaffee

Quick Facts Vietnam

Sprache Vietnamesisch Hauptstadt Hanoi Geld Dong (VND) Visa Deutsche Staatsbürger benötigen bis 2021 für bis zu 15-Tages-Aufenthalte kein Visum; Schweizer, sowie österreichische Staatsbürger benötigen ein Visum Zeitverschiebung + 6h Keine Umstellung auf Sommerzeit Flugzeit ca. 11h Einwohnerzahl ca. 95,54 Millionen Religion 81% haben keine Religionszugehörigkeit
So einfach geht's
Verschwende keine Zeit mehr mit stundenlanger Suche nach der perfekten Reise!
1
Beantworte 10 einfache Fragen
Abenteuer oder Strand? Apartment oder Luxus-Hotel? Du teilst uns online deinen Wünsche mit – schnell & einfach.
2
Maßgeschneidertes Angebot
Erhalte in nur drei Minuten ein maßgeschneidertes Angebot . Mit allem Drum und Dran. Direkt online.
3
Finetunen und buchen
Finalisiere dein persönliches Angebot mit unseren Travel Designern und buche anschließend direkt über die Plattform.
24/7 erreichbar, ohne endlose Telefonate
Individuell reisen ohne mehr zu zahlen
Kostenlose Planung, so oft du möchtest
Echtzeit Preisauskunft via Fineway Algorithmus
Flugtickets, Reiserouten, Guides – aus einer Hand
Reise direkt mit Travel Designer planen?
089 - 124 146 000
(Mo-Fr 09.00 - 19.00 Uhr)