LK.Minneriya national park.Affe

Sri Lanka

Minneriya Nationalpark

Habarana
Der Minneriya Stausee ist während der Trockenzeit meist das letzte verbleibende Wasserreservat dieses riesigen Gebietes und so kommen in den weiten Ebenen des Nationalparks alljährlich mehrere Hundert Sri-Lanka-Elefanten zusammen. Da auch viele andere Lebewesen hier einen idealen Rückzugsort finden, ist es ein perfekter Platz zur Tierbeobachtung.
Der Minneriya Nationalpark wurde im Jahr 1997 gegründet und liegt in Zentral Sri Lanka zwischen Habarana und Polonnaruwa, rund 182 km von der Hauptstadt Colombo entfernt. Der gleichnamige antike Stausee wurde bereits im 3. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung angelegt und umfasst eine Fläche von rund 4500 ha. Aufgrund der großen Population an Elefanten in der Region stellte die damalige Regierung das Gebiet bereits 1938 unter Naturschutz. Während der Dürreperiode in den Monaten Mai bis September trocknet auch dieser See zu großen Teilen aus, ist aber immer noch die einzige Wasserquelle für die Tiere der Region. Das Zusammenkommen der 400 bis 500 Sri-Lanka-Elefanten wird Gathering genannt und ist ein atemberaubender Anblick für die Besucher. Das Erleben des harmonischen Beisammenseins mit den sanften Riesen in ihrer natürlichen Umgebung ist ein traumhaftes Erlebnis. Insgesamt leben im Minneriya National Park rund 25 Säugetierarten, von denen einige Affenarten sogar endemisch und andere, wie zum Beispiel die Lippenbären oder die Fischkatzen, äußerst selten sind.
  • Wildlife
  • Nationalpark
  • Naturschutzgebiet
  • Wildreservat
  • Safari
  • Familie

Ideale Aufenthaltsdauer

1 Tag

Beste Reisezeit für Minneriya Nationalpark

Die beste Reisezeit für den Minneriya Nationalpark sind die Monate Mai bis September. Während dieser Periode versammeln sich die Tiere hier am See auf der Suche nach Wasser und es können die meisten Elefanten gesichtet werden.
Hauptsaison
Nebensaison
  • jan
  • feb
  • mär
  • apr
  • mai
  • jun
  • jul
  • aug
  • sept
  • okt
  • nov
  • dez
  • jan
  • feb
  • mär
  • apr
  • mai
  • jun
  • jul
  • aug
  • sept
  • okt
  • nov
  • dez
Die beste Reisezeit für Rundreisen in Sri Lanka ist in den Monaten zwischen den Monsunen: von März bis Mai und von September bis Dezember. Der Südwestmonsun (Yala) sorgt zwischen Mitte Mai und Ende September für regnerische Stürme an der West- und Ostküste, während „Maha“, der Nordostmonsun, von Dezember bis März die Regenzeit im Norden und Nordosten der Insel bringt.
Alle Infos zur besten Reisezeit in Sri Lanka

Reisetipps für Minneriya Nationalpark

- Ein Besuch im Minneriya Nationalpark sollte auf jeden Fall in die Trockenzeit zwischen Mai und September gelegt werden, da dann das sogenannte Gathering der Elefanten stattfindet.
- Jeep-Safaris sollten für den späten Nachmittag geplant werden, da die Elefanten dann zum Trinken aus dem Wald kommen und du die Jungtiere beim Spielen beobachten kannst.
- Plant für eure Safari mindestens zwei bis drei Stunden ein.
- Mietet euch ein Fahrzeug mit einheimischem Fahrer, der die Gegebenheiten und Aufenthaltsorte der Tiere gut kennt.
- Besucht auf jeden Fall auch die Ausgrabungsstätte Polonnaruwa und die Höhlenmalereien am Heiligen Berg Dimbulagala.

Highlights und Aktivitäten vor Ort

- Jeep-Safari durch die atemberaubende Landschaft mit Bergwäldern und endlosen Ebenen
- Beobachtung des Gathering von bis zu 500 Elefanten
- Observation von bis zu 160 Vogelarten, unter ihnen Kormorane, Graureiher und Störche
- Lebensraum von 75 Schmetterlingsarten, vielen Amphibien und Reptilien
- Mit etwas Glück bekommt man den farbenprächtigen Ceylonpapagei zu sehen
- Besichtigung der Archäologischen Stätte von Polonnaruwa mit Palästen und Tempeln der singhalesischen Kultur

Karte mit Minneriya Nationalpark

Weitere Orte in Sri Lanka

Sri Lanka
Sri Lankas Südküste
LK.Südküste
Einsame Strände, einstige Hippie- Hochburgen, koloniale Hinterlassenschaften und religiöse Heiligtümer aus längst vergangenen Zeiten.
Mehr
Sri Lanka
Sigiriya
LK.Löwenfelsen
Eine gigantische, in den Stein gehauene Löwentatze bewacht den Eingang zur alten Felsenfestung aus dem 5. Jahrhundert. Sigiriya - der Löwenfels - ragt auf einem 200 Meter hohen Magmablock aus der sattgrünen Landschaft empor. Der Besuchermagnet, der königlich auf der grünen Landschaft thront, ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten im kulturellen Dreieck Sri Lankas.

Mehr
Sri Lanka
Horton-Plains Nationalpark
LK_hortonplains
Im Herzen des Pazifischen Inselstaates Sri Lanka befindet sich das Ende der Welt: World´s End ist eine steil herabfallende Klippe von fast 900 m Höhe, von der sich ein herrlicher Blick auf den Horton-Plains Nationalpark eröffnet. Weitläufige Teeplantagen, sanfte Hügel und winzige Dörfer prägen die Landschaft der Central Highlands, die zum UNESCO-Weltnaturerbe gehören.
Mehr
  1. Home
  2. Reiseziele
  3. Indischer Subkontinent
  4. Sri Lanka
  5. Norden
  6. Highlights
  7. Minneriya Nationalpark