Ein Land unter dem Regenbogen

Südafrika ist so bunt und vielfältig, als hätte man einen riesigen Regenbogen über das gesamte Land gemalt. Das gilt sowohl für die vielfältige Natur wie auch für die Gesellschaft. Ob Krüger-Nationalpark im Norden, die tropische Ostküste, die weite Karoo oder die grandiose Mischung aus Bergen, Weingütern und Stränden am Kap – dieses Land ist verschwenderisch gesegnet mit spektakulären Natur-Kulissen. Südafrika bietet unendlich viele Gründe, um sich in dieses Land zu verlieben. Und da Liebe auch durch den Magen geht, gesellen sich zu den visuellen Eindrücken auch noch kulinarische Köstlichkeiten.

Mehr über Südafrika erfahren

Beste Reisezeit

Hauptsaison
Zwischensaison
Nebensaison
Jan
Hauptsaison
Feb
Hauptsaison
Mrz
Hauptsaison
Apr
Hauptsaison
Mai
Zwischensaison
Jun
Zwischensaison
Jul
Zwischensaison
Aug
Zwischensaison
Sep
Hauptsaison
Okt
Hauptsaison
Nov
Hauptsaison
Dez
Hauptsaison

Außergewöhnliches Erleben

Über Ihnen nur der schier unendlich weite Sternenhimmel Afrikas, in der Ferne das Brüllen von Löwen, das Lachen von Hyänen und das Husten von Leoparden - eine Nacht in einem Baumhaus inmitten des afrikanischen Busches gehört zu den eindrücklichsten Erfahrungen einer Südafrika-Reise. Die Baumhäuser liegen in sicherer Höhe und Sie stehen per Funk in Kontakt zu einem Ranger - dennoch ist dies ein Erlebnis nur für Wagemutige.

Ungewöhnliches Essen

Eine beliebte Freizeitbeschäftigung in Südafrika ist das Braai - ein geselliges Barbecue mit der Familie oder Freunden. Das Wort Braai ist Afrikaans und bedeutet "grillen". Es gibt auch viele öffentliche Braaiplätze, die typischerweise mit dem Holz des Kameldornbaumes befeuert werden, das besonders lange hält.

Erstaunliches Wissen

Der Tafelberg in Kapstadt gehört zu den ältesten Bergen der Welt. Er ist Heimat von über 1.400 verschiedenen Pflanzenarten, das sind mehr als im gesamten Vereinigten Königreich.

Highlights einer maßgeschneiderten Reise in Südafrika

Bringen Sie nach Südafrika nur reichlich Zeit mit, für unvergessliche Erfahrungen und einmalige Erlebnisse sorgt das Land selbst!

Südafrika, das Land der pulsierenden Städte, der weiten Strände, der wilden Tiere und der abwechslungsreichen Landschaften bietet die perfekte Vorlage für einen maßgeschneiderten Luxusurlaub. Klassische Reiseziele wie die Gartenroute oder der Krüger Nationalpark werden durch die Unterbringung in Luxury Lodges zum einmaligen Erlebnis, während die individuelle Reise auch Platz für einzigartige Erlebnisse abseits der Trampelpfade bietet.

Reiseland Südafrika

Die an der Südspitze Afrikas gelegene Republik erstreckt sich auf einer Fläche von 1,22 Millionen Quadratkilometern, auf denen sich höchst unterschiedliche Landschaften ausbreiten. Auf den Reisegast warten die Ausläufer der Kalahari Wüste, Gebirgszüge wie die Cederberge, wunderschöne Sandstrände, aber auch weite Plateaus und Ebenen, die einer Vielzahl an Tierarten eine Heimat bieten. Südafrika hat drei Hauptstädte. Pretoria, Kapstadt und Bloemfontein teilen sich die Verantwortlichkeiten in der Exekutive, der Legislative und der Judikative auf. Die größte Stadt des Landes und zugleich die größte Metropolregion im südlichen Teil des Kontinents ist Johannesburg.

Die älteste Stadt Südafrikas entdecken

Keine Reiseroute führt an Kapstadt vorbei. Die Metropole punktet mit ihrem mediterranen Flair und der herrlichen Lage am Meer, aber auch mit ihrer interessanten Geschichte und den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Nach der Besichtigung der Victoria & Albert Waterfront oder des Botanischen Gartens warten die schönen Strände der Stadt, allen voran die Küste vor dem noblen Stadtteil Clifton. Einen hervorragenden Überblick über die Stadt bietet der Hausberg Kapstadts. Der Tafelberg ist bequem mit der Seilbahn zu erreichen und begeistert mit dem einmaligen Ausblick, der bei Schönwetter bis zum 70 Kilometer entfernten West Coast National Park reicht. Ebenfalls zu sehen ist die bekannte Gefängnisinsel Robben Island, auf der Nelson Mandela mehr als 20 Jahre inhaftiert war. Die Insel, UNESCO Welterbe und nationale Gedenkstätte, beherbergt in den ehemaligen Gefängnisräumlichkeiten ein viel besuchtes Museum.

Unternehmungen im Osten des Landes

Das wohl beliebteste Ausflugsziel in der Umgebung Cape Towns ist das nahe gelegene Kap der Guten Hoffnung. Am südwestlichsten Punkt des Kontinents wartet nicht nur der 250 Meter hoch gelegene Cape Point, sondern auch ein Naturreservat, das von einer Vielzahl von Wildtieren bevölkert wird. Den südlichsten Punkt Afrikas bildet übrigens Cape Agulhas, das rund 220 Kilometer südöstlich von Cape Town liegt. Auf dem Weg dorthin, nahe Hermanus, warten Eindrücke, die der Südafrika-Urlauber garantiert nicht vergisst. An der Küste können abenteuerlustige Urlaubsgäste – natürlich unter Aufsicht – mit weißen Haien tauchen. Wer mutig genug ist, taucht in einem Käfig ab und steht schon bald den gefährlichen Raubtieren Auge in Auge gegenüber.

Ein wahres Naturwunder, allerdings nur für wenige Tage im Jahr, bietet das im Nordwesten des Landes gelegene Namaqualand. Alljährlich Ende August/Anfang September erstrahlt die unwirtliche Wüstenlandschaft in den buntesten Farben. Dank des einmaligen Klimas erblühen Millionen Blumen in allen Schattierungen und verwandeln so die Wüste zu einem der größten Blumenbeete der Welt.

Genuss pur mit den köstlichen Exportartikeln des Landes

Der südafrikanische Wein zählt zu den edelsten Tropfen der Welt. Die köstlichen Trauben werden zum größten Teil in der Region Cape Winelands rund um die Weinorte Stellenbosch und Franschhoek gewonnen. Weingüter wie das bekannte Delaire Graff Estate bieten ihren Gästen exklusive Weinverkostungen, aber auch luxuriöse Unterbringungen mit traumhaften Ausblicken auf die Hügel der führenden Weinbauregion des Landes.

Ein ebenso bekannter Exportartikel wie der Wein ist der beliebte Rooibos- oder Rotbuschtee, der in den Cederbergen rund 2 ½ Autostunden nördlich von Stellenbosch angebaut wird. Der Gebirgszug aus Sandstein ist für seine vielfältige Vegetation und die herrlichen Felsformationen bekannt. Gäste können hier wandern oder einfach nur die Seele baumeln lassen. Für das perfekte Ambiente sorgen Luxury Lodges wie das preisgekrönte Bushmans Kloof.

Die Gartenroute – der Klassiker

Von Mossel Bay bis Port Elizabeth erstreckt sich entlang der N2 eine der bekanntesten Touristenattraktionen Südafrikas. Insbesondere der Garden Route National Park und die Lagunenlandschaft von Knysna ziehen alljährlich Millionen Touristen an. Ein beliebtes Ausflugsziel sind zudem die in der Provinz Western Cape gelegenen Straussenfarmen in Oudtshoorn sowie die Cango Caves, die zu den schönsten Höhlensystemen der Welt zählen. Für Einsamkeit und Ruhe abseits der Touristenpfade sorgen luxuriöse Bush Lodges im Tsitsikamma Nationalpark. Das Naturschutzgebiet gehört zum Garden Route National Park und begeistert mit der dichten Vegetation eines der letzten Urwälder Südafrikas. Ein weiteres Highlight ist der Addo Elefanten Nationalpark unweit von Port Elizabeth. Das Wildreservat beherbergt mehr als 350 Elefanten sowie Nashörner, Büffel, Löwen und Leoparden – und damit die Big Five!

Unberührte Strände vs. moderner Ferienort

Weniger bekannt, jedoch auf andere Weise ebenso reizvoll, ist die Ostküste des Landes. Hier warten grüne Hügel, atemberaubende Wasserfälle, unberührte Sandstrände und die natürlich ihren Namen alle Ehre machende Wild Coast. Alljährlich im Juni/Juli passiert hier ein faszinierendes Naturschauspiel. Die Sardinen wandern in großer Zahl nach Norden und ziehen dabei Delfine, Haie, Wale und Orcas auf Futtersuche an. Interessant ist die Region auch aus kultureller Sicht. Die Wildcoast beherbergt nicht nur Nelson Mandelas Geburtsort Qunu, sondern auch die stolzen Stämme der Xhosa und Pondo. Erholung und Entspannung bieten kleine, aber feine Boutiquehotels inmitten der schönen Landschaft.

Luxushotels und exklusive Ferienanlagen warten dann wieder in Durban in der Provinz Kwazulu Natal. Die Stadt ist dank der wunderschönen Strände und der hervorragenden Infrastruktur ein beliebtes Urlaubsziel. Auf den Reisenden wartet neben den Sehenswürdigkeiten auch ein breitgefächertes Freizeit- und Kulturangebot.

Herrliche Ausblicke im Nordosten

Im Nordosten des Landes, in der Region Mpumalanga führt über die zerklüfteten Gipfel der Drakensberge die Panorama Route. Dank der atemberaubenden Aussichten auf die tiefer gelegenen Ebenen zählt die Route zu den beliebtesten Reisezielen Südafrikas. Spektakuläre Felsformationen, hohe Wasserfälle und tiefe Schluchten sorgen für einmalige Fotomotive. Absolute Highlights der Region sind der 33 Kilometer lange Blyde River Canyon sowie das charmante Dorf Pilgrim´s Rest. Das ehemalige Goldgräberstädtchen zählt zu den nationalen Kulturdenkmälern und bietet einen hervorragenden Einblick in die Geschichte der Goldschürfung.

Kruger National Park at its best

Das größte Naturschutzgebiet Südafrikas umfasst rund 20.000 Quadratkilometer und beherbergt fast 150 Säugetierarten, mehr als 500 Vogelarten sowie zahlreiche Reptilien- und einige Fischarten. Mit dieser Vielfalt ist der Krüger Nationalpark eine hervorragende Wahl für eine Big Five Safari. Auf einer Pirschfahrt durch das Wildreservat begeistern aber nicht nur Elefanten, Löwen und Co., sondern auch die Naturlandschaft. Dank der Nord-Süd-Ausdehnung von rund 350 Kilometern werden im Nationalpark mehrere Vegetationszonen und damit auch rund 2.000 Pflanzenarten sichtbar.

Am Rande des Nationalparks liegen eine Reihe von privaten Wildparks, die neben Game Drives teilweise auch Jagdmöglichkeiten bieten. Luxury Lodges in Private Reserves wie Kapama, Singita oder Tintswalo begeistern ebenso mit ihrer exklusive Ausstattung wie die Unterkünfte im Sabi Sand Wildreservat. Das größte private Reservat ist direkt an den Krüger Nationalpark angeschlossen und bietet mit dem Lions Sands Game Reserve eine Bush Lodge der Extraklasse.

Die größte Stadt des Landes weiß zu überraschen

Johannesburg ist besser als sein Ruf. Die heimliche Hauptstadt des Landes bietet zwar keine herausragenden Sehenswürdigkeiten, beherbergt aber doch einige der besten Museen des Landes. Darüber hinaus befindet sich mit Soweto, einem Zusammenschluss von zahlreichen Township-Siedlungen, die Hochburg der Antiapartheidsbewegung in der Metropolregion. Insbesondere das Hector-Pieterson-Museum, das nach dem 1976 während einer Demonstration erschossenen 12-jährigen Schüler benannt ist, bietet einen ausgezeichneten Einblick in die Geschehnisse der 1970er Jahre. Bekannt ist Joburg, wie die Stadt von seinen Einwohnern liebevoll genannt wird, zudem für das rege Nachtleben. In liberalen Vierteln wie Melville herrscht in Clubs und Bars Partystimmung bis in die Morgenstunden, tagsüber öffnen Luxusboutiquen ebenso wie Secondhand-Shops.

Casino, Luxus und die wunderbare Tierwelt im Norden des Landes

Von Johannesburg aus lässt sich der Norden des Landes gut entdecken. Nur etwa 150 Kilometer entfernt, direkt neben dem Pilanesberg Nationalpark, liegt Sun City. Der für seine Casinos, Shows und exklusiven Hotelanlagen bekannte Vergnügungsort bildet einen großen Kontrast zu dem an der Grenze zu Botsuana gelegenen malariafreien Madikwe Wildreservat. Der Nationalpark beherbergt rund 12.000 wild lebende Tiere, die dank erfolgreicher Umsiedlungen in den letzten Jahrzehnten in den weiten Busch- und Grasebenen eine Heimat gefunden haben.

Südafrika von den Schienen aus entdecken

Eine maßgeschneiderte Tour bietet dem Urlaubsgast ein perfektes Reiseerlebnis. Südafrika bietet dafür mit den wunderbaren Naturlandschaften, der großen Artenvielfalt sowie den luxuriösen Unterkünften einen hervorragenden Rahmen. Eine ganz besondere Art, das Land zu erkunden, offeriert eine südafrikanische Eisenbahngesellschaft. Der Rovos Rail Luxury Train, der luxuriös umgebaute historische Waggons zieht, fährt ganzjährig auf festgelegten Strecken quer durch das Land. Von Pretoria nach Cape Town, von Cape Town nach George, von Durban nach Pretoria oder sogar zu den an der Grenze zwischen Simbabwe und Sambia gelegenen Victoriafällen geht die Reise. An Bord warten komfortable Suiten und beste Verpflegung, während die herrliche Landschaft Südafrikas vorbeizieht. Entlang der Strecke bleibt der Zug immer wieder stehen, um seinen Passagieren die Möglichkeit zu geben, noch mehr vom Land zu sehen – aufregende Pirschfahrten inklusive!

Schließen

Wir übernehmen
die Planung Ihrer Reise

Ihr persönlicher Travel Designer

lässt Reiseträume wahr werden —
maßgeschneidert nach Ihren Vorgaben

Unser exzellenter Service

ermöglicht es uns, Ihnen jeden
Ihrer Wünsche zu erfüllen

Ihr perfektes Reiseerlebnis

beginnt bei uns bereits mit der Planung,
die Sie in unsere Hände legen

Mark Pfeifer

Das Restaurant GOLD in Kapstadt entführt Sie auf eine "Safari der Sinne" durch ganz Afrika: Genießen Sie ein exzellentes Degustations-Menü aus 14 Gängen, welches authentische Spezialitäten aus den verschiedensten Regionen mit traditionellen Tänzern, Sängern und Trommlern vereint.

Mark Pfeifer, Travel Designer Südliches und Östliches Afrika

Top-Unterkünfte - Südafrika

Mitglieder von Fineway sehen mehr

Als registriertes Mitglied erhalten Sie inspirierende Reisevorschläge und Insider-Tipps unserer passionierten Travel Designer aus erster Hand.

Bereits Kunde? Login

Autor Foto

Mühelos zur maßgeschneiderten Afrikareise

Kostenlose Reiseanfrage starten

Kostenlos & unverbindlich