Sa Pa
VN.Sa_Pa Der Blick auf die grünen Reisterrassen.
VN.Sa_Pa Der Blick auf die grünen Reisterrassen.
VN.Sa_Pa_Ham_Rong_Mountain Der Blick auf die Stadt Sa Pa mit See vor der Bergkulisse des Ham Rong Mountains.
VN.Sa_Pa_Reisfelder Der Blick auf die grünen Reisterrassen.
VN.Sa_Pa_Reisfelder Der Blick auf die grünen Reisterrassen.
VN.Sa_Pa_Wasserbueffel Der Blick auf grasende Büffel inmitten der grünen Reisfelder.
Alle anzeigen

Willkommen in Sa Pa

Auch bekannt als: Sapa
In 1600 m Höhe liegt mit Sa Pa eine der wichtigsten Städte im vietnamesischen Norden. Laos und China befinden sich in der Nähe. Über 30 Stämme, die sich selbst als Montagnards bezeichnen, haben hier ihre Heimat. Touristen fasziniert die Landschaft mit ihren Bergen und Tälern genauso wie das einfache Leben.
Sa Pa stand zu Beginn unter französischem Einfluss. Im Jahr 1880 gründeten die Kolonialherren dort eine Bergstation, aus dem sich der heutige Ort entwickelte. Sie bezeichneten das Hoang-Lien-Gebirge als „Tonkinesische Alpen“ und nutzten es als Erholungsgebiet. Noch heute lebt diese Idee weiter: Sa Pa stellt einen idealen Ausgangspunkt für Touren dar. Es existieren zahlreiche attraktive Wanderwege. Besucher besteigen gerne den höchsten Berg Vietnams, den Fansipan. Aber auch urige Dörfer mit ihren Terrassenfeldern lassen sich erreichen. Andere Gäste setzen auf Expeditionen per Mountainbike. Eine beeindruckende Aussicht auf die tiefgelegenen Täler ist fast immer garantiert. Sa Pa ist für die Montagnards vor allem ein wirtschaftliches Zentrum. Die Stammesmärkte erlauben eine umfassende Versorgung. Vorwiegend werden Gemüse und Kunsthandwerk gehandelt. Die meisten Touristen reisen von der Landeshauptstadt Hanoi an, die 350 km südlich liegt. Die Anfahrt führt zunächst per Bahn zum Bahnhof Lao Cai. Anschließend geht es mit dem Pkw weiter. Unterwegs wartet eine atemberaubende Aussicht, wenn Tageszeit und Witterungsverhältnisse dies zulassen.

Ortsprofil

Sa Pa bietet Reisenden besonders viel in diesen Kategorien:
Aktiv:Hiking, Mountain Biking
Kultur und Geschichte:Historical Site
Lokale Kultur:Agriculture, Local Food & Drinks, Local Markets, Traditional Life
Natur:Forest, Highlands, Mountains, River, Waterfalls

Highlights & Aktivitäten

  • Wanderung zum höchsten Berg Vietnams, den Fansipan (3143 m)
  • mehrtägige Trekkingtour unter fachkundiger Führung im Hoang-Lien-Nationalpark
  • Erkundung der abgelegenen und idyllischen Montagnard-Dörfer
  • über den Marktplatz in Sa Pa schlendern
  • am Hmong-Fest, einem Erntefest Anfang Dezember teilnehmen
  • Mountainbiketouren ins nahegelegene Umland
  • die Aussicht von einer der vielen Anhöhen ins Tal und in die Weite genießen

Idealer Aufenthalt

Allein für die Aussicht lohnt es sich Sa Pa zu besuchen. Allerdings ist die Umgebung hier der entscheidende Faktor, weniger die Stadt selbst: Sa Pa ist die ideale Basis um Ausflüge in die wunderschöne Berglandschaft Vietnams zu unternehmen. Bei der Planung solltest du, je nach Wanderlust, 1 bis 3 Tage für diesen Stop einberechnen.

Lokale Atmosphäre

Charming & Laid-back
Charming & Laid-back
Must-See
Ländliche Region
Stadt
Seen & Flüsse
Berge
Wandern & Trekking
Entspannung
Weltkulturerbe
Vietnam

Sa Pa

Die Stadt Sa Pa lockt mit saftig grünen Reisterrassen vor außergewöhnlicher Kulisse jährlich zahlreiche Wanderbegeisterte an.
Ideal für
1-3 Tage
Bewertung
4.5/5
VN.Sa_Pa Der Blick auf die grünen Reisterrassen.
VN.Sa_Pa Der Blick auf die grünen Reisterrassen.
VN.Sa_Pa_Ham_Rong_Mountain Der Blick auf die Stadt Sa Pa mit See vor der Bergkulisse des Ham Rong Mountains.
VN.Sa_Pa_Reisfelder Der Blick auf die grünen Reisterrassen.
VN.Sa_Pa_Reisfelder Der Blick auf die grünen Reisterrassen.
VN.Sa_Pa_Wasserbueffel Der Blick auf grasende Büffel inmitten der grünen Reisfelder.
Alle anzeigen
Vietnam

Sa Pa

Die Stadt Sa Pa lockt mit saftig grünen Reisterrassen vor außergewöhnlicher Kulisse jährlich zahlreiche Wanderbegeisterte an.
Ideal für
1-3 Tage
Bewertung
4.5/5

Willkommen in Sa Pa

Auch bekannt als: Sapa
In 1600 m Höhe liegt mit Sa Pa eine der wichtigsten Städte im vietnamesischen Norden. Laos und China befinden sich in der Nähe. Über 30 Stämme, die sich selbst als Montagnards bezeichnen, haben hier ihre Heimat. Touristen fasziniert die Landschaft mit ihren Bergen und Tälern genauso wie das einfache Leben.
Sa Pa stand zu Beginn unter französischem Einfluss. Im Jahr 1880 gründeten die Kolonialherren dort eine Bergstation, aus dem sich der heutige Ort entwickelte. Sie bezeichneten das Hoang-Lien-Gebirge als „Tonkinesische Alpen“ und nutzten es als Erholungsgebiet. Noch heute lebt diese Idee weiter: Sa Pa stellt einen idealen Ausgangspunkt für Touren dar. Es existieren zahlreiche attraktive Wanderwege. Besucher besteigen gerne den höchsten Berg Vietnams, den Fansipan. Aber auch urige Dörfer mit ihren Terrassenfeldern lassen sich erreichen. Andere Gäste setzen auf Expeditionen per Mountainbike. Eine beeindruckende Aussicht auf die tiefgelegenen Täler ist fast immer garantiert. Sa Pa ist für die Montagnards vor allem ein wirtschaftliches Zentrum. Die Stammesmärkte erlauben eine umfassende Versorgung. Vorwiegend werden Gemüse und Kunsthandwerk gehandelt. Die meisten Touristen reisen von der Landeshauptstadt Hanoi an, die 350 km südlich liegt. Die Anfahrt führt zunächst per Bahn zum Bahnhof Lao Cai. Anschließend geht es mit dem Pkw weiter. Unterwegs wartet eine atemberaubende Aussicht, wenn Tageszeit und Witterungsverhältnisse dies zulassen.

Ortsprofil

Sa Pa bietet Reisenden besonders viel in diesen Kategorien:
Aktiv:Hiking, Mountain Biking
Kultur und Geschichte:Historical Site
Lokale Kultur:Agriculture, Local Food & Drinks, Local Markets, Traditional Life
Natur:Forest, Highlands, Mountains, River, Waterfalls

Highlights & Aktivitäten

  • Wanderung zum höchsten Berg Vietnams, den Fansipan (3143 m)
  • mehrtägige Trekkingtour unter fachkundiger Führung im Hoang-Lien-Nationalpark
  • Erkundung der abgelegenen und idyllischen Montagnard-Dörfer
  • über den Marktplatz in Sa Pa schlendern
  • am Hmong-Fest, einem Erntefest Anfang Dezember teilnehmen
  • Mountainbiketouren ins nahegelegene Umland
  • die Aussicht von einer der vielen Anhöhen ins Tal und in die Weite genießen

Idealer Aufenthalt

Allein für die Aussicht lohnt es sich Sa Pa zu besuchen. Allerdings ist die Umgebung hier der entscheidende Faktor, weniger die Stadt selbst: Sa Pa ist die ideale Basis um Ausflüge in die wunderschöne Berglandschaft Vietnams zu unternehmen. Bei der Planung solltest du, je nach Wanderlust, 1 bis 3 Tage für diesen Stop einberechnen.

Lokale Atmosphäre

Charming & Laid-back
Charming & Laid-back
Must-See
Ländliche Region
Stadt
Seen & Flüsse
Berge
Wandern & Trekking
Entspannung
Weltkulturerbe

Beliebte Unterkünfte in Vietnam

In unseren Reiseangeboten kannst du aus verschiedenen Hotelkategorien wählen. Dir stehen Standard, Permium und Luxusunterkünften zur Verfügung. Hier sind einige ausgewählte Beispiele.
Featured Image
premium
Hotel Des Arts Saigon Mgallery Collection
Ho Chi Minh-Stadt
Featured Image
luxury
Park Hyatt Saigon
Ho Chi Minh-Stadt
Featured Image
standard
MK Premier Boutique Hotel
Hanoi
Lobby
luxury
Sofitel Legend Metropole Hanoi Hotel
Hanoi

Reisetipps für Sa Pa

  • Die meisten organisierten Touren starten von Hanoi aus. Wenn Reisende schon einmal in der vietnamesischen Hauptstadt sind, können sie die dortigen Sehenswürdigkeiten aufsuchen. Zu den Highlights zählt das Weltkulturerbe der UNESCO, die Zitadelle Thang Long.
  • Viele Urlauber besuchen den Bambuswald und den Ham Rong Berg. Weiterhin gilt die Ta Phin-Höhle als Besuchermagnet.
  • Auf Touren in Höhenlage sollte man stets warme und wetterfeste Kleidung mitnehmen. Das Klima kann zu jeder Jahreszeit schnell umschlagen. Es empfiehlt sich, an einer organisierten Wanderung teilzunehmen. Wer nicht geübt ist, kann viele Strecken auf einem Motorrad bewältigen.

Reisetipps für Sa Pa

  • Die meisten organisierten Touren starten von Hanoi aus. Wenn Reisende schon einmal in der vietnamesischen Hauptstadt sind, können sie die dortigen Sehenswürdigkeiten aufsuchen. Zu den Highlights zählt das Weltkulturerbe der UNESCO, die Zitadelle Thang Long.
  • Viele Urlauber besuchen den Bambuswald und den Ham Rong Berg. Weiterhin gilt die Ta Phin-Höhle als Besuchermagnet.
  • Auf Touren in Höhenlage sollte man stets warme und wetterfeste Kleidung mitnehmen. Das Klima kann zu jeder Jahreszeit schnell umschlagen. Es empfiehlt sich, an einer organisierten Wanderung teilzunehmen. Wer nicht geübt ist, kann viele Strecken auf einem Motorrad bewältigen.
VN.Reisetipps Header Ein Reisbauer
Fineway Magazin
Reisetipps Vietnam - Alles was du wissen musst
Zum Magazinartikel
VN.Reisekosten Header Eine vietnamesische Frau in traditioneller Kleidung
Fineway Magazin
Kosten für deine Vietnam-Reise im Überblick
Zum Magazinartikel
Header (1) Bunte traditionelle Boote ein einem Strand
Fineway Magazin
Die Top 10 der schönsten Inseln in Vietnam
Zum Magazinartikel
Entdecke Vietnam.
Planung Starten

Beste Reisezeit für Sa Pa

Die Monate März bis Mai bieten das stabilste Wetter für Wanderungen und Touren. Einige Touristen reisen wegen des Hmong-Fests auch gerne Anfang Dezember an. Die hohe Lage bedingt eine Durchschnittstemperatur von 16 bis 18 °C.

Sa Pa und Umgebung

So einfach geht's
Verschwende keine Zeit mehr mit stundenlanger Suche nach der perfekten Reise!
1
Beantworte 10 einfache Fragen
Abenteuer oder Strand? Apartment oder Luxus-Hotel? Du teilst uns online deinen Wünsche mit – schnell & einfach.
2
Maßgeschneidertes Angebot
Erhalte in nur drei Minuten ein maßgeschneidertes Angebot . Mit allem Drum und Dran. Direkt online.
3
Finetunen und buchen
Finalisiere dein persönliches Angebot mit unseren Travel Designern und buche anschließend direkt über die Plattform.
24/7 erreichbar, ohne endlose Telefonate
Individuell reisen ohne mehr zu zahlen
Kostenlose Planung, so oft du möchtest
Echtzeit Preisauskunft via Fineway Algorithmus
Flugtickets, Reiserouten, Guides – aus einer Hand
Reise direkt mit Travel Designer planen?
089 - 124 146 000
(Mo-Fr 09.00 - 19.00 Uhr)